Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 148 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Lain ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2003 11:58
RE: @Lucy Thread geschlossen

hallo Lucy

ich habe lange überlegt was ich dir schreiben und somit raten könnte,
doch ich weiss wirklich nicht was du denn nun erreichen willst.
ich kenne deinen inneren kampf sehr gut und verstehe die damit verbundenen
'schmerzen'.
du hast den einen oder anderen rat schon bekommen, und ohne zweifel waren dies
sehr gte hilfestellungen.
das heißt aber nicht das dies die einzigen möglichkeiten sind.
in der magie gehts es immer darum seinen eigenen weg zu finden, es ist auch
ok wenn du diesen inneren kampf nicht aufgeben kannst oder willst,
denn das kommt mit der zeit von alleine.
doch vermisse ich die ernsthaftigkeit und entschlossenheit in deinen beiträgen,
wenn du schon kämpfen willst und dich deinem mann mitteilen willst,
dann suche einfach das gespräch und kämpfe mit ganzem herzen.
weiche nicht zurück in deinem vorhaben und vertraue dir selbst.
du brauchst keine noch so vielversprechenden rituale oder zaubersprüche,
denn deine dir eigene magie ist immer noch am wirksamsten und die musst du finden.

wenn du mich fragen willst wie du diese finden sollst, kann ich dir leider
keinen rat mit auf dem weg geben, ein in sich gehen bringt dir anscheinend ja auch
keine fortschritte.

verurteile zaubergeist und anke nicht sie taten alles ihnen mögliche,
doch manchesmal, wie kraftvoll die magie eines menschen auch sein mag,
schafft er oder sie es nicht demjenigen der nach hilfe fragt zu erreichen,
und das nicht weil einer der betroffenen nicht will, sonder weil es einfach
zu früh ist.
du bist einfach noch zu sehr in deinen gefühlen gefangen und daher wird sich
auch kein zauber zu deinen gunsten auswirken.

du musst deinen weg gehen aber diesesmal mit ganzem herzen.

mut und kraft
Lain

Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2003 11:00
#2 RE: @Lucy Thread geschlossen

>hallo Lain

Danke fuer Deine Worte. Weisst Du, ich wollte niemanden verurteilen. Es ist eben nur so, dass ich dieses Forum ueber weisse Magie als eine letzte Moeglichkeit gesehen habe, einen Weg zu finden. Ich habe Monate lang alleine nach einem Weg gesucht und daher eben auch schon so ziemlich alle Ratschlaege bekommen und ausprobiert. Manche helfen, fuer ein oder zwei Stunden - nur nicht auf Dauer. Da versucht man eben andere Wege zu finden. Hier habe ich gedacht, gibt es vielleicht etwas, das schnell hilft und mich weiter bringt. Soll ich dann, wenn ich Ratschlaege bekomme, die mir schon bekannt sind, einfach sagen, oh vielen Dank, dass ist ja ganz neu. Kann ich nicht ganz ehrlich meine Meinung sagen, damit IHR, die ihr Euch mit der Materie der Magie ja auskennt, wisst, wie weit ich meinen Weg schon gegangen bin? Dann kann man sich doch ein besseres Bild machen. Ich kaempfe nicht erst seit vorgestern sondern seit ueber einem Jahr! In dieser Zeit sass ich auch nicht in einer Ecke meiner Wohnung, sondern hab wirklich jeden Ratschlag angenommen. Dies war jetzt eine Idee, hatte davon gehoert, wollte aber nicht, wie tausend andere einfach mit irgendetwas loslegen, sondern mir von Leuten, wie Euch, mal erklaeren lassen, was man mit Magie erreichen kann, welche Erfolge ich erzielen kann. So kriegt man aber doch wirklich das Gefuehl, das es eigentlich gar keinen Zauber gibt, der einem aus der Verzweiflung hilft. Und wenn ich warten muss, bis ich nicht mehr so verzweifelt bin, um einen Zauber zu inszenieren, werde ich ihn wohl eh nicht mehr brauchen, weil ich auch nicht mehr verzweifelt bin. Wo steckt dann der Sinn?

Danke Dir und lieben Gruss. Lucy

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2003 11:59
#3 RE: @Lucy Thread geschlossen

>>hallo Lain
>Danke fuer Deine Worte. Weisst Du, ich wollte niemanden verurteilen. Es ist eben nur so, dass ich dieses Forum ueber weisse Magie als eine letzte Moeglichkeit gesehen habe, einen Weg zu finden. Ich habe Monate lang alleine nach einem Weg gesucht und daher eben auch schon so ziemlich alle Ratschlaege bekommen und ausprobiert. Manche helfen, fuer ein oder zwei Stunden - nur nicht auf Dauer. Da versucht man eben andere Wege zu finden. Hier habe ich gedacht, gibt es vielleicht etwas, das schnell hilft und mich weiter bringt. Soll ich dann, wenn ich Ratschlaege bekomme, die mir schon bekannt sind, einfach sagen, oh vielen Dank, dass ist ja ganz neu. Kann ich nicht ganz ehrlich meine Meinung sagen, damit IHR, die ihr Euch mit der Materie der Magie ja auskennt, wisst, wie weit ich meinen Weg schon gegangen bin? Dann kann man sich doch ein besseres Bild machen. Ich kaempfe nicht erst seit vorgestern sondern seit ueber einem Jahr! In dieser Zeit sass ich auch nicht in einer Ecke meiner Wohnung, sondern hab wirklich jeden Ratschlag angenommen. Dies war jetzt eine Idee, hatte davon gehoert, wollte aber nicht, wie tausend andere einfach mit irgendetwas loslegen, sondern mir von Leuten, wie Euch, mal erklaeren lassen, was man mit Magie erreichen kann, welche Erfolge ich erzielen kann. So kriegt man aber doch wirklich das Gefuehl, das es eigentlich gar keinen Zauber gibt, der einem aus der Verzweiflung hilft. Und wenn ich warten muss, bis ich nicht mehr so verzweifelt bin, um einen Zauber zu inszenieren, werde ich ihn wohl eh nicht mehr brauchen, weil ich auch nicht mehr verzweifelt bin. Wo steckt dann der Sinn?
>Danke Dir und lieben Gruss. Lucy
+
Da steckt kein Sinn, liebe Lucy, Du hast Dich selbst längst in Deinem destruktiven Zauber verfangen. Und Du wirst ihn nicht beenden, wenn Dir wohl geraten wird. Ihn zu beenden wäre aber der einzige Zauber, der Dir schlagartig hülfe.
Fröhliche Ostern
Zaubergeist

Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2003 11:31
#4 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Da steckt kein Sinn, liebe Lucy, Du hast Dich selbst längst in Deinem destruktiven Zauber verfangen. Und Du wirst ihn nicht beenden, wenn Dir wohl geraten wird. Ihn zu beenden wäre aber der einzige Zauber, der Dir schlagartig hülfe.
>Fröhliche Ostern
>Zaubergeist

Hallo Zaubergeist,

dann hilf mir halt beim beenden, auch egal. Nur irgendwas, dass nichts mit den Spruechen vom Psychiater zu tun hat - tut mir ja wirklich leid, dass ich die schon alle kenne. Gibt's was, dass er mir sowas von egal wird? Okay, nehme ich halt dass, dann krieg ich wenigstens die Scheidung gut hin, ohne dass ich von der naechsten Bruecke springe. Von mir aus auch ne Gehirnwaesche, alles egal, aber etwas, dass schnell und zuverlaessig hilft. Kann mich ja auch jeden Abend besaufen, ich das hilft zumindest fuer die Nacht, aber auf Dauer?

Hoffe, ihr seid nicht sauer, wenn ich mal konfus reagiere. Bin halt mal so und mal so drauf.
Gruesse Dich und alle Anderen. Auch froehliche Ostern.

Lucy

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2003 11:56
#5 RE: @Lucy Thread geschlossen

>
>>Da steckt kein Sinn, liebe Lucy, Du hast Dich selbst längst in Deinem destruktiven Zauber verfangen. Und Du wirst ihn nicht beenden, wenn Dir wohl geraten wird. Ihn zu beenden wäre aber der einzige Zauber, der Dir schlagartig hülfe.
>>Fröhliche Ostern
>>Zaubergeist
>Hallo Zaubergeist,
>dann hilf mir halt beim beenden, auch egal. Nur irgendwas, dass nichts mit den Spruechen vom Psychiater zu tun hat - tut mir ja wirklich leid, dass ich die schon alle kenne. Gibt's was, dass er mir sowas von egal wird? Okay, nehme ich halt dass, dann krieg ich wenigstens die Scheidung gut hin, ohne dass ich von der naechsten Bruecke springe. Von mir aus auch ne Gehirnwaesche, alles egal, aber etwas, dass schnell und zuverlaessig hilft. Kann mich ja auch jeden Abend besaufen, ich das hilft zumindest fuer die Nacht, aber auf Dauer?
>Hoffe, ihr seid nicht sauer, wenn ich mal konfus reagiere. Bin halt mal so und mal so drauf.
>Gruesse Dich und alle Anderen. Auch froehliche Ostern.
>Lucy

Liebe Lucy,
niemand kann Dir beim Beenden helfen, solange Du Dir nicht selber hilfst und damit aufhörst,
in Deinem Eintopf herum zu stochern, Dich immer und immer wieder fragst, was, wer, wie, wann
und warum falsch gemacht hat, und wie, wann, wodurch Du was bewirkst e.t.c..
Nimm' diese ganze Suppe und schütte sie fort, ohne die darin enthaltenen Zutaten mit
Hilfe eines Psychologen, eines Leidensgenossen, Freundes oder sonst wem zu analysieren.
Und dann kochst Du Dir eine neue Suppe, aber koche sie diesmal nach Deinem eigenem
Geschmack, und jage die Küchenhelfer aus dem Haus, dann weißt Du auch ganz genau, dass
Du sie alleine zubereitet hast. Und achte auf die Einfachheit der Zutaten.
Alles Gute
Anke

Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:24
#6 RE: @Lucy Thread geschlossen

Hallo Anke,

das heisst im Klartext: such Dir nen anderen Mann. Tja wenn das so einfach waere, eine Liebe, eine Ehe und alles andere zu erneuern, wozu denn noch das Spiel um Treue, Vertrauen und Gefuehle. Wozu dann Kampf und Schmerz. Losgehen, Neuen suchen, fertig. Mag sicher funktionieren, wird auch tausenfach jeden Tag angewandt. Bin ich eigentlich der einzige Depp, der noch richtig mit Haut und Haaren liebt. Scheine dann echt den letzten Zug verpasst zu haben. Aber trotzdem gut zu wissen, dass ich da emotional hinterherhinke.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Liebe Gruesse. Lucy

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:26
#7 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hallo Anke,
>das heisst im Klartext: such Dir nen anderen Mann. Tja wenn das so einfach waere, eine Liebe, eine Ehe und alles andere zu erneuern, wozu denn noch das Spiel um Treue, Vertrauen und Gefuehle. Wozu dann Kampf und Schmerz. Losgehen, Neuen suchen, fertig. Mag sicher funktionieren, wird auch tausenfach jeden Tag angewandt. Bin ich eigentlich der einzige Depp, der noch richtig mit Haut und Haaren liebt. Scheine dann echt den letzten Zug verpasst zu haben. Aber trotzdem gut zu wissen, dass ich da emotional hinterherhinke.
>Die Hoffnung stirbt zuletzt.
>Liebe Gruesse. Lucy

Nun, das heißt es eben gerade nicht. Das ist Deine Interpretation, weiter nichts.
Allerdings zeigt sie wieder einmal ganz deutlich, dass Du einfach nicht damit aufhören
willst in Deiner Negativität herum zu wühlen. Das ist, als würdest Du Dich ständig mit
Dreck und Scheiße bekleckern und während Du nicht damit aufhörst das zu tun, jammerst
Du um Hilfe, weil dieser ganze Mist an Dir klebt. Dein Klammern nennst Du Liebe, aber
die Liebe will frei sein ! Du solltest Dir ganz und gar keinen Neuen suchen und Dich
erst einmal zu einem eigenständigem Menschen entwickeln, damit Du dann auch wieder eine
Basis für eine Beziehung hast.
Was willst Du eigentlich noch von uns hören; alles kennst Du, hast Du, weißt Du schon
und vor allem ist sowieso klar, dass bei Dir eh' nix funktioniert. Das Einzigste was
Du hören willst, ist ein Rezept, wie Du Deinen Mann wieder zurück bekommst und das
möglichst auf der Stelle. Aber das liebe Lucy, wirst Du hier nicht finden.
Alle bisherigen Bemühungen haben an Deiner Sicht nichts verändert und das ist so, weil
Du sie auch gar nicht verändern willst. Offensichtlich willst Du alles beim Alten
belassen, dann mach' doch einfach weiter so, aber beklage Dich wenigstens nicht mehr.
Gruß Anke

Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:29
#8 RE: @Lucy Thread geschlossen

Hi,

mach' auch nicht mehr, da koennt ihr sicher gehen. Erst hoeren wollen, was abgegangen ist und dann sagen, naja, jammer nicht so rum. Also wenn mir das alles sooooo leicht fallen wuerde, haette ich das alles nicht gesagt. Und mal ehrlich, das man anfaengt sich ueber Magie Gedanken zu machen, passiert ja nun meistens in einer scheiss Situation oder wer um alles in der Welt setzt sich mit sowas auseinander wenn es einem so richtig gut geht. Und staendig das ... Du willst ja nicht...ne eben, deshalb schreib ich das ja, logisch oder??? Klar hat jeder sein Paeckchen zu tragen und genau das sind die Saetze, die ja auch helfen. Wozu das ganze Gefasel um Magie, wenn es mich hier bald um den Verstand bringt, dass auch nur mal einer sagt, ja also ... das funktioniert folgendermassen. Ich will hier auch gar kein Rezept erbetteln. Behaltet es okay? Manchmal muss man sich da nicht wundern, warum die schwarze Magie so einen Zulauf findet, da fragt gar nicht erst einer nach den Gruenden. Aber nur zur Info, soviel weiss ich dann auch davon, dass man von gleichem, gleiches zuruckbekommt. Um mal auf das eigentliche Thema zurueckzukommen. Ich hab da mal vor langer Zeit nur so gefragt, wie ich meinen Mann zurueckgewinnen kann und nicht wie ich am besten alleine klarkomme. Da sind wir dann wohl alle am Ziel ein bischen vorbeigeschossen, gell??? Nun gut. Danke nochmals an alle fuer die netten Versuche mir zu helfen. Ich vergrabe mich jetzt wieder in meinem Selbstmitleid, heule noch son bischen rum und geb' mir dann die Kugel. Ihr koennt Euch dann wieder hinlegen und weiter an der heilen Welt basteln, in die andere keine Zutritt haben.

Bussi fuer Euch alle - ich schreib mal wieder in 10 Jahren und sag Euch dann, was draus geworden ist.

Lucy

Lain ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2003 11:14
#9 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hi,
>mach' auch nicht mehr, da koennt ihr sicher gehen. Erst hoeren wollen, was abgegangen ist und dann sagen, naja, jammer nicht so rum. Also wenn mir das alles sooooo leicht fallen wuerde, haette ich das alles nicht gesagt. Und mal ehrlich, das man anfaengt sich ueber Magie Gedanken zu machen, passiert ja nun meistens in einer scheiss Situation oder wer um alles in der Welt setzt sich mit sowas auseinander wenn es einem so richtig gut geht. Und staendig das ... Du willst ja nicht...ne eben, deshalb schreib ich das ja, logisch oder??? Klar hat jeder sein Paeckchen zu tragen und genau das sind die Saetze, die ja auch helfen. Wozu das ganze Gefasel um Magie, wenn es mich hier bald um den Verstand bringt, dass auch nur mal einer sagt, ja also ... das funktioniert folgendermassen. Ich will hier auch gar kein Rezept erbetteln. Behaltet es okay? Manchmal muss man sich da nicht wundern, warum die schwarze Magie so einen Zulauf findet, da fragt gar nicht erst einer nach den Gruenden. Aber nur zur Info, soviel weiss ich dann auch davon, dass man von gleichem, gleiches zuruckbekommt. Um mal auf das eigentliche Thema zurueckzukommen. Ich hab da mal vor langer Zeit nur so gefragt, wie ich meinen Mann zurueckgewinnen kann und nicht wie ich am besten alleine klarkomme. Da sind wir dann wohl alle am Ziel ein bischen vorbeigeschossen, gell??? Nun gut. Danke nochmals an alle fuer die netten Versuche mir zu helfen. Ich vergrabe mich jetzt wieder in meinem Selbstmitleid, heule noch son bischen rum und geb' mir dann die Kugel. Ihr koennt Euch dann wieder hinlegen und weiter an der heilen Welt basteln, in die andere keine Zutritt haben.
>Bussi fuer Euch alle - ich schreib mal wieder in 10 Jahren und sag Euch dann, was draus geworden ist.
>Lucy

Lucy was willst du???

willst du nur testen wie weit du gehen kannst bist dein zauber genannt emotionale erpressung,
und nichts anderes sind deine beiträge, entlarft wird??
wer deine beiträge aufmerksam liest wird früher oder später feststellen das du nicht ernsthaft nach hilfe suchen kannst, du suchst wie schon von anderen lesern bemerkt nach aufmerksamkeit und mitleid, du willst dich einfach nur verstanden fühlen.
bei ausbleiben des dir erhofften verständnisses, spielst du geschickt deine ach so verletzte 'seele' aus, um anderen damit ein schlechtes gewissen aufzuzwängen.
in deiner dir anscheinend schon zu angewohnheit gewordenen manipulation anderer, übersiehst du jeglichen rat der dir die hilfe, nach der du laut deiner aussage suchst, bieten würde.
merkst du denn nicht das die rolle die du dir da ausgesucht hast dich innerlich schon so zerfressen hat, das du, solltest du einst über die verlorenen beziehung getrauert haben, diese längst nur noch als vorwand nutzt.

ich kenne solche destruktiven zauber nur zu genüge ich war selber lange zeit in einem von mir selbst inszinierten zauber gefangen.
aus lauter selbsthass und wut über meine eigene unfähigkeit lies ich andere menschen an meinem leid teilhaben.

gruß
Lain
ps.: das musste jetzt mal gesagt werden

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2003 11:25
#10 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hi,
>mach' auch nicht mehr, da koennt ihr sicher gehen. Erst hoeren wollen, was abgegangen ist und dann sagen, naja, jammer nicht so rum. Also wenn mir das alles sooooo leicht fallen wuerde, haette ich das alles nicht gesagt. Und mal ehrlich, das man anfaengt sich ueber Magie Gedanken zu machen, passiert ja nun meistens in einer scheiss Situation oder wer um alles in der Welt setzt sich mit sowas auseinander wenn es einem so richtig gut geht. Und staendig das ... Du willst ja nicht...ne eben, deshalb schreib ich das ja, logisch oder??? Klar hat jeder sein Paeckchen zu tragen und genau das sind die Saetze, die ja auch helfen. Wozu das ganze Gefasel um Magie, wenn es mich hier bald um den Verstand bringt, dass auch nur mal einer sagt, ja also ... das funktioniert folgendermassen. Ich will hier auch gar kein Rezept erbetteln. Behaltet es okay? Manchmal muss man sich da nicht wundern, warum die schwarze Magie so einen Zulauf findet, da fragt gar nicht erst einer nach den Gruenden. Aber nur zur Info, soviel weiss ich dann auch davon, dass man von gleichem, gleiches zuruckbekommt. Um mal auf das eigentliche Thema zurueckzukommen. Ich hab da mal vor langer Zeit nur so gefragt, wie ich meinen Mann zurueckgewinnen kann und nicht wie ich am besten alleine klarkomme. Da sind wir dann wohl alle am Ziel ein bischen vorbeigeschossen, gell??? Nun gut. Danke nochmals an alle fuer die netten Versuche mir zu helfen. Ich vergrabe mich jetzt wieder in meinem Selbstmitleid, heule noch son bischen rum und geb' mir dann die Kugel. Ihr koennt Euch dann wieder hinlegen und weiter an der heilen Welt basteln, in die andere keine Zutritt haben.
>Bussi fuer Euch alle - ich schreib mal wieder in 10 Jahren und sag Euch dann, was draus geworden ist.


Leider hast Du Dich mit gar nichts, von dem was Dir hier gesagt wurde auseinandergesetzt,-
bei Dir ist gar nichts angekommen ! Wenn ich in Deinen Mustern denken würde, dann müsste
ich mich jetzt schwach und kraftlos fühlen, weil ich meine Energie verschwendet habe und
doch nichts dabei heraus gekommen ist. Aber so sehe ich es nicht. Ich habe etwas dazu
gelernt. Ich habe nun verstanden, dass es keinen Sinn macht jemandem den Weg zu einer
Türe zu weisen, der lieber mit dem Kopf gegen die Wand rennt, weil er in seinem Jammer
blind für die Türe ist. Ich kann jetzt besser verstehen, warum sich Zaubergeist und
Grossmeister um solche Anfragen erst gar nicht kümmern möchten. Das ist so, weil sie
von Anfang an wissen, dass es zu nichts führen wird. Und das ist nicht so, weil sie
nicht führen möchten, sondern weil sich diese Menschen (noch) nicht führen lassen können,
bzw. wollen. Ich habe das in Deinem Fall auch erahnt, aber vielleicht wollte ich es
wirklich wissen.
Du Lucy, bist eine Fallstudie dafür. Und weil ich dabei mitgewirkt habe, durfte ich etwas
dazu lernen. So ist das Leben. Wir beabsichtigen etwas ganz Bestimmtes und erreichen es
nicht, doch dafür lernen wir dazu. Ich wünsche Dir, dass Du aus Deinen Erfahrungen auch
etwas lernst und sie als positiv erachtest, denn sie können die Basis für eine Verbesserung
sein. Wenn Du Dich aber lieber in dem Sumpf dessen, was Du verloren, bzw. nicht erreicht
hast suhlst, dann ist das Deine freie Entscheidung. Es ist Dein eigener böser Zauber und
nur Du allein kannst Dich aus ihm befreien.
Anke

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:28
#11 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hi,
>mach' auch nicht mehr, da koennt ihr sicher gehen. Erst hoeren wollen, was abgegangen ist und dann sagen, naja, jammer nicht so rum. Also wenn mir das alles sooooo leicht fallen wuerde, haette ich das alles nicht gesagt. Und mal ehrlich, das man anfaengt sich ueber Magie Gedanken zu machen, passiert ja nun meistens in einer scheiss Situation oder wer um alles in der Welt setzt sich mit sowas auseinander wenn es einem so richtig gut geht. Und staendig das ... Du willst ja nicht...ne eben, deshalb schreib ich das ja, logisch oder??? Klar hat jeder sein Paeckchen zu tragen und genau das sind die Saetze, die ja auch helfen. Wozu das ganze Gefasel um Magie, wenn es mich hier bald um den Verstand bringt, dass auch nur mal einer sagt, ja also ... das funktioniert folgendermassen. Ich will hier auch gar kein Rezept erbetteln. Behaltet es okay? Manchmal muss man sich da nicht wundern, warum die schwarze Magie so einen Zulauf findet, da fragt gar nicht erst einer nach den Gruenden. Aber nur zur Info, soviel weiss ich dann auch davon, dass man von gleichem, gleiches zuruckbekommt. Um mal auf das eigentliche Thema zurueckzukommen. Ich hab da mal vor langer Zeit nur so gefragt, wie ich meinen Mann zurueckgewinnen kann und nicht wie ich am besten alleine klarkomme. Da sind wir dann wohl alle am Ziel ein bischen vorbeigeschossen, gell??? Nun gut. Danke nochmals an alle fuer die netten Versuche mir zu helfen. Ich vergrabe mich jetzt wieder in meinem Selbstmitleid, heule noch son bischen rum und geb' mir dann die Kugel. Ihr koennt Euch dann wieder hinlegen und weiter an der heilen Welt basteln, in die andere keine Zutritt haben.
>Bussi fuer Euch alle - ich schreib mal wieder in 10 Jahren und sag Euch dann, was draus geworden ist.
>Lucy


Liebe Lucy,
nur noch 2 Dinge, dann geb ich entgültig auf!
1. ich glaube wirklich, Du hast nichts verstanden, Du hast als hilfe nur akzeptiert, wer lieb und nett dinge gesagt hat, die Dir gefallen. vielleicht haben die menschen, die Dir geantwortet haben wirklich ihre zeit verschwendet... anke zum beispiel hat texte verfasst, in denen auch ich mich wiederfand, sie hat sie aber mit viel mehr liebe und verständnis verfasst, als ich es gekonnt hätte...wenn Du Dir die einträge nochmal aufmerksam durchliest (vielleicht ja auch mal im archiv stöberst) und dabei nicht nur in "brauchbar"(weil ichs hören will) und "unbrauchbar"(weil ichs nicht hören will) unterteilst, sondern Dich mal unvoreingenommen(soweit das geht) dafür öffnest, vielleicht bekommst Du dann die weiße magie zu spüren, die Du im moment nicht siehst.
weiße magie ist nicht(wie schon so oft gesagt): juhu, wir ham uns alle lieb und verzaubern alle, wie wirs gern hätten -weil wirs ja nur gut meinen
sondern viel mehr: Wahrheit und sich selbst zu erkennen (aber auch hierzu findest Du in einigen vorigen beiträgen bessere erläuterungen, als die meinen)

2.ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich, wenn Du Deinen weg gefunden hast und gegangen bist, hier wieder mal blicken läßt, um uns zu erzählen, was weiter passiert ist und WIE Du Deinen weg gefunden hast.

ich wünsche Dir Alles Gute
bis dahin
Licht und Liebe
Katharina

ps: kleines zitat, dass hier irgendwo im archiv schon mal vorkam:

Ich bat um Stärke... und das Leben gab mir Schwierigkeiten, um mich stark zu machen
Ich bat um Weisheit... und das Leben gab mir Probleme, um sie zu lösen
Ich bat um Wohlstand... und das Leben gab mir Intelligenz und Kraft um zu arbeiten
Ich bat um Mut... und das Leben gab mir Gefahren, um sie zu überwinden
Ich bat um Liebe... und das Leben gab mir Menschen in Not, um ihnen zu helfen
Ich bat um einen Gefallen... und das Leben gab mir CHANCEN
Ich bekam nichts von dem, was ich wollte. Ich bekam alles, was ich brauchte.
Ich wünsche Dir alles das, was Du wirklich brauchst!

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:06
#12 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hallo Anke,
>das heisst im Klartext: such Dir nen anderen Mann. Tja wenn das so einfach waere, eine Liebe, eine Ehe und alles andere zu erneuern, wozu denn noch das Spiel um Treue, Vertrauen und Gefuehle. Wozu dann Kampf und Schmerz. Losgehen, Neuen suchen, fertig. Mag sicher funktionieren, wird auch tausenfach jeden Tag angewandt. Bin ich eigentlich der einzige Depp, der noch richtig mit Haut und Haaren liebt. Scheine dann echt den letzten Zug verpasst zu haben. Aber trotzdem gut zu wissen, dass ich da emotional hinterherhinke.
>Die Hoffnung stirbt zuletzt.
>Liebe Gruesse. Lucy


Liebe Lucy,
ich habe mich die ganze zeit nicht getraut zu schreiben, weil ich mich ziemlich über Dich aufgeregt habe!
jetzt weiß ich warum: in Dir erkenne ich meinen eigenen, im selbstmitleid versinkenden jammerlappen wieder, mit dem ich noch keinen frieden geschlossen habe...
Du jammmerst die ganze zeit vor Dich hin, als wolltest Du mitleid erregen und zerredest hier die ganze zeit Dein problem, in der hoffnung mit Deinem geist, eine lösung zu finden... ich kann Dir aus eigener erfahrung sagen: vergiss es!
ein freund hat mir (da ich die gleiche angewohnheit habe, wie Du) ein ganz passendes bild dafür gegeben: wir sind wie hamster im laufrad -wir wissen, dass wir drin sitzen, wissen, dass wir uns im kreis drehen und denken, wir könnten mit analyse oder guten ratschlägen anderer, etwas ändern...
stattdessen kennen wir einfach nur die sprossen im laufrad auswendig und tauschen uns über sie aus... aber rauskommen tun wir nicht!

ein anderer, mir nahestehender mensch hat bei mir diese vorgänge beobachtet und mir das buch wu wei geschenkt. ich weiß, das forum soll nicht für buchbesprechungen genutzt werden, aber die einstellung, die darin erklärt wird, oder besser gesagt, diese lebensart, hilft mir zu akzeptieren und mit liebe anzunehmen, was ich nicht ändern kann(wobei ich nicht weiter darauf eingehen will, da ich vielleicht noch nicht gut genug verstanden habe -geschweige denn leben kann- um es jemandem zu erklären).
ich will nichts als absolute wahrheit hinstellen, dafür habe ich zu wenig ahnung...ich will Dir keinen ratschlag geben -das bringt nichts- ich wollte nur loswerden, was ich beim lesen Deiner einträge empfinde!

und eines noch: nur, weil Du von einigen schreibern etwas härter angegangen wirst, heißt das nicht, dass Du fertig gemacht werden sollst..
ich habe es inzwischen geschafft(, mich nur noch mit leuten über meine problemen zu reden, die mir knallhart ins gesicht sagen, was ich nicht hören will! manchmal glaube ich, dass ich doch jetzt gerne jemanden hätte, der mir mitleid schenkt und mich in den arm nimmt, aber in wirklichkeit würde das nur abhängigkeit erzeugen... stattdessen erkenne ich immer öfter, wie die freunde, mit ihrer knallharten(und doch liebevollen) wahrheit, mich dazu treiben(da ich mich ja nicht umbringen will mich endlich, langsam aber sicher selbst in den arm nehmen zu können...

ich wünsche Dir, dass Du endlich Deine abhängigkeiten erkennst und es schaffst, Dich von ihnen zu lösen!

Licht und Liebe
Katharina

Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:29
#13 RE: @Lucy Thread geschlossen

Hi Katharina,

ich bin abhaengig, von was auch immer, mag sein. Ja und jetzt? Dasselbe Problem, auch wenn es erkannt ist. Man - erschiess mich doch mal einer, dann ist es vorbei!!! Ich such ja ganz artig die Loesung in mir selbst und ganz ehrlich, ich bewundere die unter Euch, die hier scheinbar total mit sich und der Welt im reinen sind. Die aber auch durch gar nichts aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Dann kann ich mich sogar noch an die Zeiten erinnern, in denen das bei mir genauso war und ich anderen den Ratschlag gegeben habe, sich mal zusammenzureissen und aufzustehen. Jetzt bin ich da ganz ruhig geworden. Das ist, als wuerde man einen Bettler an der Strasse abfaellig anschauen und paar Tage spaeter selbst unter der Bruecke schlafen. Fuer mich waren Depressive echt jahrelang irgendwelche Spinner, die nichts zustande bringen. Auch dazu gebe ich heute keine negativen Kommentare ab, kann hoechstens an die wirklich guten Internetseiten zu diesem Thema verweisen, wo man ne Menge darueber lernen kann. Fluechte mal, wenn Du den Weg nicht findest, weils so dunkel ist. Dann faengt man an auf allen Vieren an der Wand entlang zu kriechen, das dauert dann ziemlich lange, aber man hat eine Chance ihn zu finden. Dann knippst jemand das Licht an und sagt, Du siehst ziemlich daemlich aus da am Boden...

Vielen Dank fuer Deine Meinung und dass Du Dich trotzdem entschlossen hast zu antworten.

Gruss Lucy

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2003 11:16
#14 RE: @Lucy Thread geschlossen

>Hi Katharina,
>ich bin abhaengig, von was auch immer, mag sein. Ja und jetzt? Dasselbe Problem, auch wenn es erkannt ist. Man - erschiess mich doch mal einer, dann ist es vorbei!!! Ich such ja ganz artig die Loesung in mir selbst und ganz ehrlich, ich bewundere die unter Euch, die hier scheinbar total mit sich und der Welt im reinen sind. Die aber auch durch gar nichts aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Dann kann ich mich sogar noch an die Zeiten erinnern, in denen das bei mir genauso war und ich anderen den Ratschlag gegeben habe, sich mal zusammenzureissen und aufzustehen. Jetzt bin ich da ganz ruhig geworden. Das ist, als wuerde man einen Bettler an der Strasse abfaellig anschauen und paar Tage spaeter selbst unter der Bruecke schlafen. Fuer mich waren Depressive echt jahrelang irgendwelche Spinner, die nichts zustande bringen. Auch dazu gebe ich heute keine negativen Kommentare ab, kann hoechstens an die wirklich guten Internetseiten zu diesem Thema verweisen, wo man ne Menge darueber lernen kann. Fluechte mal, wenn Du den Weg nicht findest, weils so dunkel ist. Dann faengt man an auf allen Vieren an der Wand entlang zu kriechen, das dauert dann ziemlich lange, aber man hat eine Chance ihn zu finden. Dann knippst jemand das Licht an und sagt, Du siehst ziemlich daemlich aus da am Boden...
>Vielen Dank fuer Deine Meinung und dass Du Dich trotzdem entschlossen hast zu antworten.
>Gruss Lucy

Sorry,
aber Du hörst gar nicht zu gell? dieser eintrag ist auch nur selbstmitleid... und hör bitte auf mit dem, ach, wenn ihr mit der welt im reinen seid -euch durch nix aus der bahn werfen lasst -das stimmt so überhaupt nicht und zeugt nur wieder von Deinem sinnlosen wunsch nach mitleid...

ICH BIN manchmal GENAUSO wie Du und denk: "ach warum ich? warum bin ich die einzige? allen gehts gut, nur ich kann die augen nicht einfach vor der wahrheit verschließen! ja umbringen, daran hab ich ja auch schon gedacht, ich armes würstchen! die andern ham ja gut reden, denen gehts ja besser!"...
ich habe erkannt, dass jeder sein päckchen zu tragen hat und es gibt leute, denen es 1000mal mieser geht als Mir/Dir und die nicht halb soviel jammern!

also, wenns spass macht, jammer weiter, freu Dich über mitleid und hoffe, dass Dein schrecklicher alptraum bald vorbei ist!
da ich eine ähnliche situation grad erlebt habe(natürlich nicht in den (zeit-)ausmaßen, aber jammern konnt ich wie Du) sag ich mal noch kurz, was ich mache:
ich versuche meine abhängigkeiten zu erkennen und mich von ihnen zu lösen, aber nicht durch:"was mach ich morgen"gedanken, oder "was hab ich gestern falsch gemacht", sondern, was ist JETZT!
und wenn ich doch mal wieder jammere oder es mir zum heueln ist, dann jammere/heule ich halt ganz bewußt, akzeptiere, dass ich grad nicht gut drauf bin und versuche mich dabei zu beobachten!
sei ehrlich zu Dir, Du bist nicht von irgendwas abhängig, Du weißt tief drin von was, für mich sieht das aus, als wolltest Du es Dir einfach nicht eingestehn!

niemand kann Dir helfen, außer Dir selbst!
alles andere sind halbherzige krücken -neue abhängigkeiten...
vor allem die, die Dir in ihrem helfersyndrom sagen, was Du hören willst -weil sie es brauchen, gebraucht zu werden...

Ich wünsche Dir was Du brauchst(nicht Dir wünschst!!!) vielleicht etwas distanz(was man wirklich will, schafft man) um mal in die rille HUMOR zu wechseln und zu sehen, wie absurd Du Dich gerade verhältst.

Licht und Liebe
Katharina

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen