Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 195 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2001 09:15
RE: - apocalypsis Thread geschlossen

Hallo apocalypsis,

Haarausfall kann viele Ursachen haben..zuviel Stress, hormonelle Umstellungen, aggressives Shampoo..., kreisrunder ist meist hormonell bedingt.

Es gibt mehrere Wege, wie Du es angehen kannst, alle sind miteinander zu verbinden.

1. Visualisiere
Ich gehe davon aus, Du kennst das Visualisieren, wenn nicht, schreib´s und wir können es Dir näher beschreiben. In der Visualisierung stellst Du Dir vor, wie die betroffenen Hautstellen neu Durchblutung erfahren, versuche genau in diese Stelle hineinzugehen, stelle Dir vor, wie das Blut dort Nährstoffe hintransportiert, die Wurzelbildung angeregt wird, etc....(am besten täglich!)
Du kannst Dich auch verstärkend energetisch aufladen, die Energie in Deiner Hand sammeln und auftragen)
2. im Anschluß an die Visualisierung wäre es prima, die betroffene Stelle 10 Min. mit Rotlicht zu bestrahlen und anschließend eines der genannten Haarwasser einmassieren.

3. Eigentlich könntest Du auch ein kleines Ritual anschließen. Allerdings solltest Du den zunehmenden Mond abwarten. Im - üblichen - Kreisritual bittest Du die Kräfte um Unterstützung, vielleicht fertigst Du Dir einen kleinen Beutel, ein kleines Kästchen an...weihst es und bittest darum, dass das darin gesammelte (ausgefallene Haar) 3 fach an der ausgefallenen Stelle zurückkehre.
Du kannst dann nach jedem Haarekämmen, -bürsten, -waschen die Haare sammeln in diesem Kästchen. Ist das Kästchen voll, begehst Du ein erneutes Ritual. Du verbrennst die Haare. Verbranntes kehrt zurück, wie Du sicher weißt. Du bittest darum, dass dieses an die Natur gegebenen 3 fach an der bestimmten Stelle zurückkehre.
Kannst Dir auch einen Fetisch anfertigen, den Du mit in das erste Ritual nimmst. Also einen Stein, Feder, was auch immer, Kräfte um Aufladung bitten und ihn ständig bei Dir tragen...wenn Du ihn berührst..wird das Wachstum der Haare angeregt.....

ein gutes Shampoo erkennst Du an einer geringen Schaumbildung. Du solltest auch nie das Shampoo direkt auf den Kopf geben, sondern in der Hand aufschäumen und dann erst auftragen.

Bei Haarausfall helfen folgende Haarwasser:

Birke (allerdings nur bei leichteren), sowie Brennessel und Klette.

Brennessel-Haarwasser:

100 gr frische/ getrocknete Brennesselblätter mit 3 dl 70 %tigen Alkoholes übergießen,
1 Woche stehenlassen, mit destilliertem Wasser auffüllen, 3 Tage stehenlassen, abfiltern.
Täglich 25 ml in die Kopfhaut einmassieren.

Kletten-Haarwasser:

3 EL frische/getrocknete Klettenhaarwurzel mit 4 dl 70 %tigen Alkoholes übergießen,
5 Tage stehenlassen, mit 1 dl destillierten Wassers auffüllen, abfiltern.
Täglich 25 ml in die Kopfhaut einmassieren.

Jedem Haarwasser kannst Du 5 Tropfen je Rosmarin und Bay hinzufügen (Bay ist schweineteuer, aber bewährt), beide Öle regen die Durchblutung an. Du solltest die Öle vor Anwendung auf Verträglichkeit testen.

Meide zuviel Haarewaschen und nehme Shampoos, die schonend sind (ph-Wert 5,5-6), auch Spülungen können oftmals sehr aggressiv sein, wende eine zeitlang natürliche an, z.B auf 1 L Wasser,
2 TL Apfelessig, oder Bier und gebe zusätzlich etwas Vit.C hinzu. (Bier hat im Übrigen auch festigende Wirkung).

Viel Erfolg.
Lieben Gruß,
Natasha

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen