Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 183 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2003 11:12
RE: Dies Korn sproßt und jenes nicht ... Thread geschlossen

Es weht eine starke Kraft durch dieses Forum. Versuchen wir nicht, sie zu halten, wird sich daraus mehr entwickeln; wollen wir sie halten wird sie weniger werden, weil festgehalten erstarren. Das ist ein Zauber, der im Fluß bleiben muss. Ein Fluß ist im Fluß, wenn er mit sich reißt, wenn er staut, wenn er strömt, wenn er an Hindernissen strudelt ... lassen wir den Fluß fließen. Fließen kann er nur, wenn wir sein Wasser nicht sammeln und zuordnen, wenn wir nicht sagen, dass ist Wasser aus dieser Quelle und das ist das süße Wasser der Mündung und das das Wasser der Tümpel ... Beginnen wir so, benennen wir am Ende noch die Tropfen ... Magie ist ein Fluß im Fluß und da gibt es keine Grade und Noten, entweder Du bist im Fluß oder Du bist es nicht, gut es mag welche geben die am Ufer planschen und welche die schwimmend mit dem Fluß treiben, aber wer sind wir, dass wir benennen können, der da plantscht und der da schwimmt, wer solches sagt, steht als Zuschauer am trockenen Ufer ... Fürwahr es gibt unterschiedliche Tiefen der Spiritualität, einen unterschiedlich weiten Raum, doch wenn wir anfangen diese Räume und Tiefen zu messen, nehmen wir ihnen die Unermesslichkeit und damit ihre wahre Magie.
In Licht und Liebe meine Freunde
Zaubergeist

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2003 11:11
#2 RE: Dies Korn sproßt und jenes nicht ... Thread geschlossen

>Es weht eine starke Kraft durch dieses Forum. Versuchen wir nicht, sie zu halten, wird sich daraus mehr entwickeln; wollen wir sie halten wird sie weniger werden, weil festgehalten erstarren. Das ist ein Zauber, der im Fluß bleiben muss. Ein Fluß ist im Fluß, wenn er mit sich reißt, wenn er staut, wenn er strömt, wenn er an Hindernissen strudelt ... lassen wir den Fluß fließen. Fließen kann er nur, wenn wir sein Wasser nicht sammeln und zuordnen, wenn wir nicht sagen, dass ist Wasser aus dieser Quelle und das ist das süße Wasser der Mündung und das das Wasser der Tümpel ... Beginnen wir so, benennen wir am Ende noch die Tropfen ... Magie ist ein Fluß im Fluß und da gibt es keine Grade und Noten, entweder Du bist im Fluß oder Du bist es nicht, gut es mag welche geben die am Ufer planschen und welche die schwimmend mit dem Fluß treiben, aber wer sind wir, dass wir benennen können, der da plantscht und der da schwimmt, wer solches sagt, steht als Zuschauer am trockenen Ufer ... Fürwahr es gibt unterschiedliche Tiefen der Spiritualität, einen unterschiedlich weiten Raum, doch wenn wir anfangen diese Räume und Tiefen zu messen, nehmen wir ihnen die Unermesslichkeit und damit ihre wahre Magie.
>In Licht und Liebe meine Freunde
>Zaubergeist

manchmal ist das licht der kerze im keller wichtiger als eine flutlichtanlage, du hast recht, uns steht es nicht zu zu werten. lassen wir uns mit dem strom zur mündung treiben und auch geniessen wenn wir am ufer planschen dürfen um letztlich im meer als dampf wieder aufzusteigen nur um tropfen zu werden der die quelle speist, so wie der stein der weisen eingeschmolzen wird nur um ihn neu zu entdecken.

deine haue hab ich dir verziehen,
jetzt liebe ich dich wieder
Großmeister

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen