Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 152 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Anke ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2003 11:38
RE: Vom Tod Thread geschlossen

Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:

Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
dem Körper des Lebens.
Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
zu schmelzen ?
Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?

Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
dann werdet ihr anfangen zu steigen.
Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.

... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...

Licht und Liebe
Anke

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2003 11:36
#2 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>dem Körper des Lebens.
>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>zu schmelzen ?
>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>Licht und Liebe
>>Anke
>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>lieben gruß eye of sphere
-
... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
Gruß Zaubergeit

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2003 11:01
#3 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>dem Körper des Lebens.
>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>zu schmelzen ?
>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>Licht und Liebe
>>>Anke
>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>lieben gruß eye of sphere
>-
>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>Gruß Zaubergeit

Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.

Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.

licht und liebe
Euer Großmeister

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:12
#4 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>zu schmelzen ?
>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>Licht und Liebe
>>>>Anke
>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>lieben gruß eye of sphere
>>-
>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>Gruß Zaubergeit
>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>licht und liebe
>Euer Großmeister

Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
fanatischer Besserwisserei ?!
Gruß Anke

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:18
#5 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>>zu schmelzen ?
>>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>>Licht und Liebe
>>>>>Anke
>>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>>lieben gruß eye of sphere
>>>-
>>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>>Gruß Zaubergeit
>>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>>licht und liebe
>>Euer Großmeister
>Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
>Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
>Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
>fanatischer Besserwisserei ?!
>Gruß Anke
-
Na, dann liebe Anke, dann ziele aber genau zwischen die Augen und mache es konkret. Nur eins, verzeih mir, verlange nicht, dass ich mich mit diesem Text auslegend beschäftigen soll. Er mag Dir etwas gesagt haben, mir sagt er nichts. Ich halte Deine Texte solchem Geraune weitaus überlegen.
Licht und Liebe, um's beim Gruß nicht zu belassen,
Zaubergeist

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:48
#6 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>>>zu schmelzen ?
>>>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>>>Licht und Liebe
>>>>>>Anke
>>>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>>>lieben gruß eye of sphere
>>>>-
>>>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>>>Gruß Zaubergeit
>>>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>>>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>>>licht und liebe
>>>Euer Großmeister
>>Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
>>Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
>>Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
>>fanatischer Besserwisserei ?!
>>Gruß Anke
>-
>Na, dann liebe Anke, dann ziele aber genau zwischen die Augen und mache es konkret. Nur eins, verzeih mir, verlange nicht, dass ich mich mit diesem Text auslegend beschäftigen soll. Er mag Dir etwas gesagt haben, mir sagt er nichts. Ich halte Deine Texte solchem Geraune weitaus überlegen.
>Licht und Liebe, um's beim Gruß nicht zu belassen,
>Zaubergeist

Wie man(m) es macht macht man es verkehrt. wenn`s mit dem wissen past, wird es als bestätigung des EGO´S mißbraucht, wenn`s nicht past zur fanatischen besserwisserei erklärt.
Nun ja, liebe anke, verzeih auch mir, der ebenso wie zaubergeist dieser scheiße keine substanz abgewinnen kann.
licht und liebe
Großmeister

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:17
#7 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>>>>zu schmelzen ?
>>>>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>>>>Licht und Liebe
>>>>>>>Anke
>>>>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>>>>lieben gruß eye of sphere
>>>>>-
>>>>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>>>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>>>>Gruß Zaubergeit
>>>>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>>>>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>>>>licht und liebe
>>>>Euer Großmeister
>>>Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
>>>Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
>>>Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
>>>fanatischer Besserwisserei ?!
>>>Gruß Anke
>>-
>>Na, dann liebe Anke, dann ziele aber genau zwischen die Augen und mache es konkret. Nur eins, verzeih mir, verlange nicht, dass ich mich mit diesem Text auslegend beschäftigen soll. Er mag Dir etwas gesagt haben, mir sagt er nichts. Ich halte Deine Texte solchem Geraune weitaus überlegen.
>>Licht und Liebe, um's beim Gruß nicht zu belassen,
>>Zaubergeist
>Wie man(m) es macht macht man es verkehrt. wenn`s mit dem wissen past, wird es als bestätigung des EGO´S mißbraucht, wenn`s nicht past zur fanatischen besserwisserei erklärt.
>Nun ja, liebe anke, verzeih auch mir, der ebenso wie zaubergeist dieser scheiße keine substanz abgewinnen kann.
>licht und liebe
>Großmeister

Ist mir nicht bewußt eine Bestätigung mißbraucht zu haben, das Einzigste was mir bewußt ist;
daß ich nach einer Orientierung, in meiner ständig wechselnden Gedankenwelt suche, um in
mir selbst einen Anker zu setzen.
Ausserdem habe ich die Sache mit der selbstgerechten, fanatischen Besserwisserei nicht auf
ein Urteil über diesen Text bezogen, sondern vielmehr darauf, daß vieles von dem Hin- und
Hergeschreibsel hier genauso sinnlos sein mag, wie die Tränen meiner Sinnlosigkeit.
Ich erwarte nicht, daß dieser Text, Dir lieber Zaubergeist etwas sagt, aber, von seinem
sinnvollem oder auch sinnlosem Inhalt mal abgesehen, könnte er Dir etwas über mich sagen.
In meinem Leben gibt es nämlich gar nichts mehr, was ich noch bewahren könnte, außer
vielleicht die Existenz meines Leibes. Und das nicht bewahren zu können, ist noch so ziemlich
das Letzte, wovor ich noch Darmflattern habe...! Das ist eine Tatsache, die mich bewegt,
auch wenn Ihr längst über diesen Punkt hinausgewachsen seit. Dann erklärt mir doch mal,
was mit uns passiert, wenn wir ins Gras beissen ?
Ansonsten stehe ich gerade am Punkt NULL! Und das ist so, weil ich mich bis auf die
Knochen dagegen wehre, mich an ein "schwarzbeseeltes System" zu versklaven. Es gibt
keine Absichten, keine Pläne und keine Ziele mehr, meine Taschen sind leer, und vielleicht
muß ich nur noch fressen, daß ich in den Augen dieser Welt ein Versager bin und mich mit
unberührtem Schulterzucken davon verabschieden ?! Leider gibt es da draussen keine un-
berührte Wildbahn mehr, in der die Büffel als Gabe Gottes um einen Indianer zu ernähren,
am Tippi vorbei galoppieren. Dafür gibt es da draussen jede Menge Banken und Sparkassen
und ein mit Blut und Tränen besudeltes Tauschmittel.
Leider habe ich auch keinen Mann, der mir einen Büffel jagt von dessen Fleisch ich meine
Kinder ernähren kann! Und wenn ich ihn hätte, würde ich mich von ihm abhängig fühlen.
Ich habe jede Menge Tränen für diese kranke und verkorkste Gesellschaft und für alle,
die darin gefangen sind, auch dann, wenn diese Tränen sinnlos sind.
Wahrscheinlich habe ich irgendetwas Grundsätzliches immer noch nicht begriffen, denn ich
sehe keinen Weg dieser Sache zu entkommen, ohne mit den Klamotten, die ich noch auf dem
Leibe trage, unter einer Brücke zu enden.
Und Großmeister, lieber Freund; am Punkt dieser Leere will ich mit meinem Gejammer,
als was Du es sicher empfindest, weder Mitleid, noch Mitgefühl, denn ich habe es selbst
gewählt. Ich möchte einfach nur eine Antwort auf diese EINE Frage finden:
WO ist mein Platz und WAS ist meine Aufgabe, um meinen seelischen Auftrag zu erfüllen, ohne
mich selbst an diese dunkle Macht zu verraten ?
Licht (das ich gerade nicht sehe) und Liebe (die ich gerade nicht fühle)
aber Ehrlichkeit (so hoffe ich)
Anke

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:20
#8 RE: Vom Tod Thread geschlossen

Liebe Anke,
das Büffeljagen war aber auch nicht der große Hit, sondern mordsmäßige Arbeit, verbunden mit all dem Streß den unsereins hat, wenn er dem Bankomat ein paar Flocken rausleiern will. Darum sind ja manche dazu übergegangen sich das Rindviech vor dem Zelt zu halten, doch auch dies war, wie wir längst wissen nicht der Bringer ... Zu diffus erscheinen mir die Hintergründe Deiner Verzweiflung, um darauf eingehen zu können, muss auch nicht sein, Näheres zu wissen. Ich kann es mir vorstellen, wenn einen der blanke Hein ins Angesicht lacht und die Linsen vom Aldi in all ihren köstlichen Varianten von Montag bis Sonntag den Speiseplan schmücken ... Was ich tun kann, ist: ich kann Dir versichern liebe Anke, dass es eine Kraft gibt, die Dich trägt; eine Kraft, die Dich nicht verlassen wird; eine Kraft, der Du vertrauen kannst; diese Kraft ist hier, weil Du hier bist. Sie ist hier, weil sie in Dir ist. Vertraue dieser Kraft. Und vertraue, wenn ich Dir einen mächtigen Strahl schicke, auf dass Du Deine Dich tragende Kraft wieder in ihrer ganzen Fülle wahrnehmen kannst.
Licht und Liebe sollen für Dich wirken
Dein Zaubergeist

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:14
#9 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>>>>>zu schmelzen ?
>>>>>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>>>>>Licht und Liebe
>>>>>>>>Anke
>>>>>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>>>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>>>>>lieben gruß eye of sphere
>>>>>>-
>>>>>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>>>>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>>>>>Gruß Zaubergeit
>>>>>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>>>>>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>>>>>licht und liebe
>>>>>Euer Großmeister
>>>>Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
>>>>Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
>>>>Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
>>>>fanatischer Besserwisserei ?!
>>>>Gruß Anke
>>>-
>>>Na, dann liebe Anke, dann ziele aber genau zwischen die Augen und mache es konkret. Nur eins, verzeih mir, verlange nicht, dass ich mich mit diesem Text auslegend beschäftigen soll. Er mag Dir etwas gesagt haben, mir sagt er nichts. Ich halte Deine Texte solchem Geraune weitaus überlegen.
>>>Licht und Liebe, um's beim Gruß nicht zu belassen,
>>>Zaubergeist
>>Wie man(m) es macht macht man es verkehrt. wenn`s mit dem wissen past, wird es als bestätigung des EGO´S mißbraucht, wenn`s nicht past zur fanatischen besserwisserei erklärt.
>>Nun ja, liebe anke, verzeih auch mir, der ebenso wie zaubergeist dieser scheiße keine substanz abgewinnen kann.
>>licht und liebe
>>Großmeister
>Ist mir nicht bewußt eine Bestätigung mißbraucht zu haben, das Einzigste was mir bewußt ist;
>daß ich nach einer Orientierung, in meiner ständig wechselnden Gedankenwelt suche, um in
>mir selbst einen Anker zu setzen.
>Ausserdem habe ich die Sache mit der selbstgerechten, fanatischen Besserwisserei nicht auf
>ein Urteil über diesen Text bezogen, sondern vielmehr darauf, daß vieles von dem Hin- und
>Hergeschreibsel hier genauso sinnlos sein mag, wie die Tränen meiner Sinnlosigkeit.
>Ich erwarte nicht, daß dieser Text, Dir lieber Zaubergeist etwas sagt, aber, von seinem
>sinnvollem oder auch sinnlosem Inhalt mal abgesehen, könnte er Dir etwas über mich sagen.
>In meinem Leben gibt es nämlich gar nichts mehr, was ich noch bewahren könnte, außer
>vielleicht die Existenz meines Leibes. Und das nicht bewahren zu können, ist noch so ziemlich
>das Letzte, wovor ich noch Darmflattern habe...! Das ist eine Tatsache, die mich bewegt,
>auch wenn Ihr längst über diesen Punkt hinausgewachsen seit. Dann erklärt mir doch mal,
>was mit uns passiert, wenn wir ins Gras beissen ?
>Ansonsten stehe ich gerade am Punkt NULL! Und das ist so, weil ich mich bis auf die
>Knochen dagegen wehre, mich an ein "schwarzbeseeltes System" zu versklaven. Es gibt
>keine Absichten, keine Pläne und keine Ziele mehr, meine Taschen sind leer, und vielleicht
>muß ich nur noch fressen, daß ich in den Augen dieser Welt ein Versager bin und mich mit
>unberührtem Schulterzucken davon verabschieden ?! Leider gibt es da draussen keine un-
>berührte Wildbahn mehr, in der die Büffel als Gabe Gottes um einen Indianer zu ernähren,
>am Tippi vorbei galoppieren. Dafür gibt es da draussen jede Menge Banken und Sparkassen
>und ein mit Blut und Tränen besudeltes Tauschmittel.
>Leider habe ich auch keinen Mann, der mir einen Büffel jagt von dessen Fleisch ich meine
>Kinder ernähren kann! Und wenn ich ihn hätte, würde ich mich von ihm abhängig fühlen.
>Ich habe jede Menge Tränen für diese kranke und verkorkste Gesellschaft und für alle,
>die darin gefangen sind, auch dann, wenn diese Tränen sinnlos sind.
>Wahrscheinlich habe ich irgendetwas Grundsätzliches immer noch nicht begriffen, denn ich
>sehe keinen Weg dieser Sache zu entkommen, ohne mit den Klamotten, die ich noch auf dem
>Leibe trage, unter einer Brücke zu enden.
>Und Großmeister, lieber Freund; am Punkt dieser Leere will ich mit meinem Gejammer,
>als was Du es sicher empfindest, weder Mitleid, noch Mitgefühl, denn ich habe es selbst
>gewählt. Ich möchte einfach nur eine Antwort auf diese EINE Frage finden:
>WO ist mein Platz und WAS ist meine Aufgabe, um meinen seelischen Auftrag zu erfüllen, ohne
>mich selbst an diese dunkle Macht zu verraten ?
>Licht (das ich gerade nicht sehe) und Liebe (die ich gerade nicht fühle)
>aber Ehrlichkeit (so hoffe ich)
>Anke
>

Es ist leicht, oder unmöglich, seine Aufgabe in reichtum oder bestens versorgten verhältnissen zu erkenn. Wie sagte ein großer Magier: eher geht ein kamel durch ein nadelör, als das ein reicher in den himmel kommt. du bist in dieser situation in der du bist um zu erkennen, denk an den text von katharina. und was du sicher nicht bist liebe anke ist ein versager, vielleicht aber ein nicht mehr funktionierer, wilkommen im club. mach bilanz und frage dich ehrlich wo du stehst und dann frage dich genauso ehrlich wo du hin willst und dann anke überlege wie du da hinkommst. geh dann schritt für schritt und lass dich nicht und von niemanden beirren, folge der stimme deines herzen und gebrauche deinen verstand. du wirst sehen es wird dir hilfe zu teil aus ecken aus denen du sie nicht vermutest. steine die man dir in den weg gelegt hat räume einfach bei seite oder steige darüber. sei ein fach du selbst und befreie dich vom selbst betrug.verzeih all denen die dich in diese lage gebracht haben und sei denen dankbar die dir helfen. sieh das positive in deinem leben und verliere dich nicht in dich und andere trübsinnig machende gedanken.
und nun an dieser stelle eine vorhersage.halte durch bis ostern, danach wird sich deine situation positiv verändern. Mehr will ich hier im forum nicht sagen.
und noch eins die welt ist nicht schwarz, es ist die beste die wir haben. wer aus welchen gründen auch immer nur das negative sehen will,sieht es auch nur.deine schulden sind dein kapital mit dem du dich frei kaufen kannst.Solange du aber festhälst an dem was du verloren hast, wirst du nicht das finden was auf dich wartet.
den tot zu huldigen, egal in welcher form ist sehr gefährlich, weil die meisten den tot als das gegenteil von leben ansehen und nur die mit totessehnsucht befriedigt.weiße magie ist vorallem auch die lehre vom leben. leben ist die energie die erhalten bleibt selbst wenn wir gestorben sind.
wer aber im leben schon tot ist, nimmt nur wenig energie mit, wenn er stirbt.
du solltest lieber engel in dieses forum bringen, weil die energie der engel verstärkt auf dich zurückfällt.

liebe und freundschaft
Großmeister

Anke ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2003 11:13
#10 RE: Vom Tod Thread geschlossen

>>>>>>>>>Diesseits des Todes fand ich in folgendem Text Zuversicht:
>>>>>>>>>Ihr möchtet das Geheimnis des Todes kennenlernen.
>>>>>>>>>Aber wie werdet ihr es finden, wenn ihr es nicht im Herzen des Lebens sucht ?
>>>>>>>>>Die Eule, deren Nachtaugen am Tag blind sind, kann das Mysterium des Lichts nicht entschleiern.
>>>>>>>>>Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit
>>>>>>>>>dem Körper des Lebens.
>>>>>>>>>Denn Leben und Tod sind eins, so wie der Fluß und das Meer eins sind.
>>>>>>>>>In der Tiefe eurer Hoffnungen und Wünsche liegt euer stilles Wissen um das Jenseits;
>>>>>>>>>und wie Samen, der unter dem Schnee träumt, träumt euer Herz vom Frühling.
>>>>>>>>>Traut den Träumen, denn in ihnen ist das Tor zur Ewigkeit verborgen.
>>>>>>>>>Eure Angst vor dem Tod ist nichts als das Zittern des Hirten, wenn er vor dem König
>>>>>>>>>steht, der ihm zur Ehre die Hand auflegen wird.
>>>>>>>>>Freut sich der Hirte unter seinem Zittern nicht, daß er das Zeichen des Königs tragen wird ?
>>>>>>>>>Dach gewahrt er sein Zittern nicht viel mehr ?
>>>>>>>>>Denn was heißt sterben anderes, als nackt im Wind zu stehen und in der Sonne
>>>>>>>>>zu schmelzen ?
>>>>>>>>>Aund was heißt nicht mehr zu atmen anderes, als den Atem von seinen rastlosen Gezeiten
>>>>>>>>>zu befreien, damit er emporsteigt und sich entfaltet, und ungehindert Gott suchen kann ?
>>>>>>>>>Nur wenn ihr vom Fluß der Stille trinkt, werdet ihr wirklich singen.
>>>>>>>>>Und wenn ihr den Gipfel des Berges erreicht habt,
>>>>>>>>>dann werdet ihr anfangen zu steigen.
>>>>>>>>>Und wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
>>>>>>>>>... mögen diese Zeilen durch dieses Forum all jenen, die diesseits des Todes stehen
>>>>>>>>>und Zuversicht brauchen, als Geschenk zu ihnen fließen...
>>>>>>>>>Licht und Liebe
>>>>>>>>>Anke
>>>>>>>>danke den diese zeilen gelten wenn sie wahrhaft getragen werden für die ewigkeit, den sie sprechen von ihrem sein.
>>>>>>>>sehr schön und mit viel liiiiieeebbbbee
>>>>>>>>lieben gruß eye of sphere
>>>>>>>-
>>>>>>>... das hätte ich mal gerne erklärt bekommen, denn genau dies ist der Text nicht, er ist zum einen von Gemeinplätzen durchsetzt und zum anderen spricht er zum realen Tod Trost, was kaum Bedeutung für den Tod im Leben hat.
>>>>>>>Ich habe überhaupt das Gefühl, dass Du zuviel Weichspüler benützt.
>>>>>>>Gruß Zaubergeit
>>>>>>Mit dem erklären hat es das auge nicht so aber mit dem verklären, weiß auch nicht was das soll aber lassen wir uns überrachen. zu Ankes Text sage ich nichts, möchte ihre Hühneraugen schonen.
>>>>>>Hallo girls schön das ihr hier seit aber eine bitte an euch alle. gebt euch etwas mehr mühe die magie in diesem forum nicht mit den tränen der sinnlosigkeit zu verwässern, danke.
>>>>>>licht und liebe
>>>>>>Euer Großmeister
>>>>>Natürlich spricht dieser Text Trost zum realen Tod, was sonst ?!
>>>>>Und dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, was dieses Forum mehr verwässert;
>>>>>Tränen der Sinnlosigkeit oder sinnloses Hin- und Hergeballere selbstgerechter und
>>>>>fanatischer Besserwisserei ?!
>>>>>Gruß Anke
>>>>-
>>>>Na, dann liebe Anke, dann ziele aber genau zwischen die Augen und mache es konkret. Nur eins, verzeih mir, verlange nicht, dass ich mich mit diesem Text auslegend beschäftigen soll. Er mag Dir etwas gesagt haben, mir sagt er nichts. Ich halte Deine Texte solchem Geraune weitaus überlegen.
>>>>Licht und Liebe, um's beim Gruß nicht zu belassen,
>>>>Zaubergeist
>>>Wie man(m) es macht macht man es verkehrt. wenn`s mit dem wissen past, wird es als bestätigung des EGO´S mißbraucht, wenn`s nicht past zur fanatischen besserwisserei erklärt.
>>>Nun ja, liebe anke, verzeih auch mir, der ebenso wie zaubergeist dieser scheiße keine substanz abgewinnen kann.
>>>licht und liebe
>>>Großmeister
>>Ist mir nicht bewußt eine Bestätigung mißbraucht zu haben, das Einzigste was mir bewußt ist;
>>daß ich nach einer Orientierung, in meiner ständig wechselnden Gedankenwelt suche, um in
>>mir selbst einen Anker zu setzen.
>>Ausserdem habe ich die Sache mit der selbstgerechten, fanatischen Besserwisserei nicht auf
>>ein Urteil über diesen Text bezogen, sondern vielmehr darauf, daß vieles von dem Hin- und
>>Hergeschreibsel hier genauso sinnlos sein mag, wie die Tränen meiner Sinnlosigkeit.
>>Ich erwarte nicht, daß dieser Text, Dir lieber Zaubergeist etwas sagt, aber, von seinem
>>sinnvollem oder auch sinnlosem Inhalt mal abgesehen, könnte er Dir etwas über mich sagen.
>>In meinem Leben gibt es nämlich gar nichts mehr, was ich noch bewahren könnte, außer
>>vielleicht die Existenz meines Leibes. Und das nicht bewahren zu können, ist noch so ziemlich
>>das Letzte, wovor ich noch Darmflattern habe...! Das ist eine Tatsache, die mich bewegt,
>>auch wenn Ihr längst über diesen Punkt hinausgewachsen seit. Dann erklärt mir doch mal,
>>was mit uns passiert, wenn wir ins Gras beissen ?
>>Ansonsten stehe ich gerade am Punkt NULL! Und das ist so, weil ich mich bis auf die
>>Knochen dagegen wehre, mich an ein "schwarzbeseeltes System" zu versklaven. Es gibt
>>keine Absichten, keine Pläne und keine Ziele mehr, meine Taschen sind leer, und vielleicht
>>muß ich nur noch fressen, daß ich in den Augen dieser Welt ein Versager bin und mich mit
>>unberührtem Schulterzucken davon verabschieden ?! Leider gibt es da draussen keine un-
>>berührte Wildbahn mehr, in der die Büffel als Gabe Gottes um einen Indianer zu ernähren,
>>am Tippi vorbei galoppieren. Dafür gibt es da draussen jede Menge Banken und Sparkassen
>>und ein mit Blut und Tränen besudeltes Tauschmittel.
>>Leider habe ich auch keinen Mann, der mir einen Büffel jagt von dessen Fleisch ich meine
>>Kinder ernähren kann! Und wenn ich ihn hätte, würde ich mich von ihm abhängig fühlen.
>>Ich habe jede Menge Tränen für diese kranke und verkorkste Gesellschaft und für alle,
>>die darin gefangen sind, auch dann, wenn diese Tränen sinnlos sind.
>>Wahrscheinlich habe ich irgendetwas Grundsätzliches immer noch nicht begriffen, denn ich
>>sehe keinen Weg dieser Sache zu entkommen, ohne mit den Klamotten, die ich noch auf dem
>>Leibe trage, unter einer Brücke zu enden.
>>Und Großmeister, lieber Freund; am Punkt dieser Leere will ich mit meinem Gejammer,
>>als was Du es sicher empfindest, weder Mitleid, noch Mitgefühl, denn ich habe es selbst
>>gewählt. Ich möchte einfach nur eine Antwort auf diese EINE Frage finden:
>>WO ist mein Platz und WAS ist meine Aufgabe, um meinen seelischen Auftrag zu erfüllen, ohne
>>mich selbst an diese dunkle Macht zu verraten ?
>>Licht (das ich gerade nicht sehe) und Liebe (die ich gerade nicht fühle)
>>aber Ehrlichkeit (so hoffe ich)
>>Anke
>>
>Es ist leicht, oder unmöglich, seine Aufgabe in reichtum oder bestens versorgten verhältnissen zu erkenn. Wie sagte ein großer Magier: eher geht ein kamel durch ein nadelör, als das ein reicher in den himmel kommt. du bist in dieser situation in der du bist um zu erkennen, denk an den text von katharina. und was du sicher nicht bist liebe anke ist ein versager, vielleicht aber ein nicht mehr funktionierer, wilkommen im club. mach bilanz und frage dich ehrlich wo du stehst und dann frage dich genauso ehrlich wo du hin willst und dann anke überlege wie du da hinkommst. geh dann schritt für schritt und lass dich nicht und von niemanden beirren, folge der stimme deines herzen und gebrauche deinen verstand. du wirst sehen es wird dir hilfe zu teil aus ecken aus denen du sie nicht vermutest. steine die man dir in den weg gelegt hat räume einfach bei seite oder steige darüber. sei ein fach du selbst und befreie dich vom selbst betrug.verzeih all denen die dich in diese lage gebracht haben und sei denen dankbar die dir helfen. sieh das positive in deinem leben und verliere dich nicht in dich und andere trübsinnig machende gedanken.
>und nun an dieser stelle eine vorhersage.halte durch bis ostern, danach wird sich deine situation positiv verändern. Mehr will ich hier im forum nicht sagen.
>und noch eins die welt ist nicht schwarz, es ist die beste die wir haben. wer aus welchen gründen auch immer nur das negative sehen will,sieht es auch nur.deine schulden sind dein kapital mit dem du dich frei kaufen kannst.Solange du aber festhälst an dem was du verloren hast, wirst du nicht das finden was auf dich wartet.
>den tot zu huldigen, egal in welcher form ist sehr gefährlich, weil die meisten den tot als das gegenteil von leben ansehen und nur die mit totessehnsucht befriedigt.weiße magie ist vorallem auch die lehre vom leben. leben ist die energie die erhalten bleibt selbst wenn wir gestorben sind.
>wer aber im leben schon tot ist, nimmt nur wenig energie mit, wenn er stirbt.
>du solltest lieber engel in dieses forum bringen, weil die energie der engel verstärkt auf dich zurückfällt.
>liebe und freundschaft
>Großmeister
>
"DANKE"
an Euch beide und an alles, was damit zusammenhängt,
und das kommt ganz einfach aus ganzem Herzen !!!
Liebe und Freundschaft

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2003 11:54
#11 RE: Vom Tod Thread geschlossen

das macht nur deine eigen härte aus
Was weißt Du über meine Härte oder mein Weich sein?
was ist den realität, wenn du sie dir selber schaffst?
Was soll das solipsistische Gelaber?
das erste kategorisier nicht die welt fließt.
>lass mich raten verstehst du nicht

Was soll das Gestammel?
Gruß Zaubergeist

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen