Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 198 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Anke ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2003 11:27
RE: Türschwelle Thread geschlossen

Hallo
ich beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit dem Thema "weisse Magie", und bin in
der "Informationssammel und Gedankenmachphase"! Wenn man die Astrologie als eine magische
Technik bezeichnen will, dann habe ich damit seit 8 Jahren was am Hut, und mir dadurch so eine
Art Basiswissen über analoges Denken angeeignet. Die Astrologie hat mir die Tür zu einer anderen
Welt eröffnet, aber ihre Möglichkeiten im Bezug auf Hilfestellungen, sind relativ beschränkt.
Ich glaube, dass alle Menschen magische Fähigkeiten haben und, dass sie diese durch ihre
unbewussten Wunsch- und Verhaltensmuster zum Wirken bringen. Da gibt es solche, die wünschen
sich Elend und Leid, weil sie glauben nichts Besseres verdient zu haben...!
Ich bin überzeugt davon, dass bewußt angewande weisse Magie sehr viel erfolgversprechender und wirkungsvoller ist, als der Gang zum Psychotherapeuten, (da dort ohnehin nur an der Oberfläche herum gekratzt und in den Problemen herum gestochert wird). Die Magie arbeitet ja mit der Sprache des Unbewußten,- mit Bildern, Symbolen, Gerüchen e.t.c. und Rituale sind ja auch wiederholte, symbolische Handlungen. So könnte man sich z.B. durch entsprechende Rituale von den Verletzungen und Schmerzen der Vergangenheit trennen, und an dieser Stelle einen positiven Wunsch (Lebensfreude, Selbstvertrauen,Kreativität...)plazieren. Kurzum,- das sind die wesentlichen Gründe, warum ich mich von der weissen Magie angezogen fühle und beschlossen habe, dieses Neuland zu betreten! Kann mir irgendjemand unter Euch einen Rat für diese ersten Schritte mit auf den Weg geben? In meiner näheren Umgebung ist ein Lehrer aufgetaucht, der es sich zur Aufgabe gemacht hat schwarzmagische Angriffe zu bekämpfen, und ich weiß nicht, was ich davon halten soll!
Wie steht Ihr dazu ? Ist es auch eine Aufgabe der weissen Magie die andere Seite zu bekämpfen oder ist es nicht viel sinnvoller, einfach nur für das Positive zu wirken und somit das kollektive "Licht" zu verstärken ?
liebe Grüsse
Anke

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2003 11:28
#2 RE: Türschwelle Thread geschlossen

>Hallo
>ich beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit dem Thema "weisse Magie", und bin in
>der "Informationssammel und Gedankenmachphase"! Wenn man die Astrologie als eine magische
>Technik bezeichnen will, dann habe ich damit seit 8 Jahren was am Hut, und mir dadurch so eine
>Art Basiswissen über analoges Denken angeeignet. Die Astrologie hat mir die Tür zu einer anderen
>Welt eröffnet, aber ihre Möglichkeiten im Bezug auf Hilfestellungen, sind relativ beschränkt.
>Ich glaube, dass alle Menschen magische Fähigkeiten haben und, dass sie diese durch ihre
>unbewussten Wunsch- und Verhaltensmuster zum Wirken bringen. Da gibt es solche, die wünschen
>sich Elend und Leid, weil sie glauben nichts Besseres verdient zu haben...!
>Ich bin überzeugt davon, dass bewußt angewande weisse Magie sehr viel erfolgversprechender und wirkungsvoller ist, als der Gang zum Psychotherapeuten, (da dort ohnehin nur an der Oberfläche herum gekratzt und in den Problemen herum gestochert wird). Die Magie arbeitet ja mit der Sprache des Unbewußten,- mit Bildern, Symbolen, Gerüchen e.t.c. und Rituale sind ja auch wiederholte, symbolische Handlungen. So könnte man sich z.B. durch entsprechende Rituale von den Verletzungen und Schmerzen der Vergangenheit trennen, und an dieser Stelle einen positiven Wunsch (Lebensfreude, Selbstvertrauen,Kreativität...)plazieren. Kurzum,- das sind die wesentlichen Gründe, warum ich mich von der weissen Magie angezogen fühle und beschlossen habe, dieses Neuland zu betreten! Kann mir irgendjemand unter Euch einen Rat für diese ersten Schritte mit auf den Weg geben? In meiner näheren Umgebung ist ein Lehrer aufgetaucht, der es sich zur Aufgabe gemacht hat schwarzmagische Angriffe zu bekämpfen, und ich weiß nicht, was ich davon halten soll!
>Wie steht Ihr dazu ? Ist es auch eine Aufgabe der weissen Magie die andere Seite zu bekämpfen oder ist es nicht viel sinnvoller, einfach nur für das Positive zu wirken und somit das kollektive "Licht" zu verstärken ?
>liebe Grüsse
>Anke

wahre weiße magie ist viel weniger als hokuspokusveranstalter und schwarzbekämpfer uns einreden wollen, aber viel wirksamer als jeder hokuspokus.
weiß bekämpft auch nicht schwarz, warum auch? bekämpft der erfahrene den unerfahrenen? oder der weise den dummen? bekämpft die mutter das kind? weiß verändert auch nicht die realität, macht sie aber in all ihrer größe und schönheit sichtbar.
die meisten kinder haben angst vor der dunkelheit, weil sie die dinge welche sie umgeben nicht genau erkennen können und ihnen der glaube fehlt das der vorhang der sich bei offenem fenster bewegt noch das harmlose gebilde ist was er am tag noch war.sie wollen das ein licht an bleibt und schon sind die bösen geister und dämonen beim teufel.lehrer, meister, guru´s und magier die im dunklen zimmer vorhänge bekämpfen haben mit weißer magie nichts zu tun. eigentlich müßte die weiße magie weise magie heisen dann wär klar das sie nicht das gegenteil von schwarz ist, sondern immer ganzheitlich ist.der weiße weg heist zum licht gehen um licht zuwerden. auf dem weg dorthin sollte man beachten das eine kerze im dunklen keller wichtiger sein kann als eine flutlichtanlage im olimpiastadion.
Mach einfach hier mit, bring licht in die dunklen ecken des forums und das forum wird mit seinem licht in dein innerstes dringen, der rest geschied dann wie von selbst.

licht und liebe großmeister

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2003 11:46
#3 RE: Türschwelle Thread geschlossen

Liebe Anke,
schön Dich in unserem Kreis begrüßen zu dürfen.
Bei Deiner Frage nach dem Kontermagier musste ich schmunzeln. Es ist schon seltsam, kaum wendet sich jemand der Magie zu, da tauchen aus dem Orkus die Lemuren und vergessenen Dämonen auf, um sich an den noch Unbedarften zu heften und ihn in ihr Schattenreich abzudrängen, auf dass sie von seiner Energie zehren wollen. Du weißt noch nicht was weiße Magie ist und was sie sein kann, da erzählt dir so ein Hinterhofmagier, so ein Lemurendresseur, dass er gegen die schwarze Magie kämpft. Lache ihn aus, er ist nur der böse Wolf.
Es gibt weit weniger schwarze Magie und echte schwarzmagische Angriffe als solche Wichtigtuer behaupten. Wirksame schwarze Magie ist ein ganz seltenes Phänomen. Dafür gibt es eine Unmenge an Psychopathen und kranken Gelichtern die sich im Vorraum der Hölle tummeln und sich mit schwarzer Mickymausmagie abgeben und unzählige andere labile Menschen in ihren Sumpf mit hinabziehen.
Weiße Magie ist nicht das Gegenteil der schwarzen Magie. Weiße Magie ist ein Weg der Selbsterkenntnis und der Gotteserkenntnis. Weiße Magie ist Theurgie. Weiße Magie ist die Lehre vom Umgang mit positiven Energien. Weiße Magie ist die Freude am Leben und ihr Gottesdienst ist genießende Teilhabe an der Schöpfung.
Viel Kraft und Licht auf Deinem Weg
wünscht Dir Zaubergeist

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen