Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 138 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Markus ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2003 10:21
RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

Hallo,
Inspiriert von der Kaballa, geleitet von Gott, verrückt vor den Menschen.
So würde ich meinen jetzigen zustand Beschreiben.
Ich finde nicht den Platz, nach dem sich meine Seele sehnt. Sie wird zwischen Magie und Realität hin und her gerissen.

Mein Herz und meine Träume, bekennen und sehnen sich nach der weissen Magie.
Mein Verstand und die Gesellschaft lehnen dies jedoch ab.

Ich habe schon oft versucht einen Mittelweg zu finden, doch nach einiger Zeit, gewinnt der Verstand wieder. Und mein Herz und meine Seele leiden erneut.
In meinen Träumen wird mir öffters ein Weg gezeigt, aber es ist doch "nur" ein Traum.

Wer kann mir Helfen?

zauberweib ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2003 10:58
#2 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>Hallo,
>Inspiriert von der Kaballa, geleitet von Gott, verrückt vor den Menschen.
>So würde ich meinen jetzigen zustand Beschreiben.
>Ich finde nicht den Platz, nach dem sich meine Seele sehnt. Sie wird zwischen Magie und Realität hin und her gerissen.
>Mein Herz und meine Träume, bekennen und sehnen sich nach der weissen Magie.
>Mein Verstand und die Gesellschaft lehnen dies jedoch ab.
>Ich habe schon oft versucht einen Mittelweg zu finden, doch nach einiger Zeit, gewinnt der Verstand wieder. Und mein Herz und meine Seele leiden erneut.
>In meinen Träumen wird mir öffters ein Weg gezeigt, aber es ist doch "nur" ein Traum.
>Wer kann mir Helfen?

--------

das wichtigste: immer locker bleiben. fact ist: du bist nicht verrückt. jedenfalls nicht mehr als der rest der welt
hör auf dein herz, auf deinen bauch und informiere dich über die themen, die für dich in diesem zusammenhang von intresse ist. ich meine: dein verstand ist ja ein schlauer, also wird er auch einen weg finden, das zu begreifen, was dein bauch schon längst weiss.
auch nett: kopf und bauch beim streiten zuhören.. da kann man ne menge lernen.. ausserdem lernen die beide sich dadurc besser kennen. und je besser die zusammenarbeiten umso besser gehts dir

wie du siehst.. alles ganz normal.. )

viel spass auf deinem weg
alles liebe
zauberweib

chrisby ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2003 10:56
#3 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>Hallo,
>Inspiriert von der Kaballa, geleitet von Gott, verrückt vor den Menschen.
>So würde ich meinen jetzigen zustand Beschreiben.
>Ich finde nicht den Platz, nach dem sich meine Seele sehnt. Sie wird zwischen Magie und Realität hin und her gerissen.
>Mein Herz und meine Träume, bekennen und sehnen sich nach der weissen Magie.
>Mein Verstand und die Gesellschaft lehnen dies jedoch ab.
>Ich habe schon oft versucht einen Mittelweg zu finden, doch nach einiger Zeit, gewinnt der Verstand wieder. Und mein Herz und meine Seele leiden erneut.
>In meinen Träumen wird mir öffters ein Weg gezeigt, aber es ist doch "nur" ein Traum.
>Wer kann mir Helfen?

lieber markus,
inwieweit ist denn dein von gott geleiteter weg denn schon vorangeschritten,
als das dich dein verstand von deiner seele und deinem herzen wegleitet?
ist nicht vielmehr der weg des herzens der weg, der ám wichtigsten erscheint?
nungut, unser achso ausgeprägter, schulisch gelehrter verstand ist ein harter wiedersacher
was magie angeht, zweifel sind hier dennoch fehl am platze. du glaubst an gott,
setzt da dein verstand nicht aufs neute ein und meldet sich zu wort? etwa in der
form, daß es diesen nicht gibt, weil du ihn weder sehen, anfassen oder sonstwas kannst?
die form des glaubens spielt hier eine große rolle. dennoch meine ich, die seele und das herz sind von allen weltlichen dingen die wichtigsten. einen weg der mitte finden mußt du,
welcher das sein wird hängt ganz alleine von dir ab.
und mach dir nicht soviel gedanken um die gesellschaft, die bringt erstens richtig kranke sachen an den tag und zweitens mußt du ja nicht umherlaufen und dein magisches wesen jederman kundtun...
den kampf mit deinem verstand kann jedoch kein anderer für dich gewinnen.
in diesem sinne
licht und liebe
chrisby

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2003 10:20
#4 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

Es ist für mich sehr schwer gott und die magie in einklang zu bringen.
zum einen ist da die biebel bzw. die kirche die mir von kindesbeinen auf gesagt hat: "du darfst nicht ausser gott in dir haben, und lehne alles ab was mit magie zu tun hat."
doch zum anderen ist da der drang in mir der sich immer mehr in meinen träumen manifestiert.
ich fühle tief in mir das da was ist, das sein recht fordert. und ich kann es nicht kontrolieren.
nicht mehr...
dann kommt sie, diese wohlige wärme, diese unbendige kraft, diese bilder, diese angst.
angst sich fallen zu lassen, angst das an zu nehmen was auf mich wartet, angst der zu sein der ich bin.
in meinen träumen sehe ich gesichter, gesichter die uralt sind und mich freundlich einladen, es zieht mich zu diesem ort. dieser "hier ist dein zu hause" ort. doch dann kommt die angst des menschlichen verstandes wieder. und es wird wieder kalt.
ich weiss, das ich da selber durch muss um den weg zu finden der mir bestimmt ist, nur, werde ich ihn jemals begehen können?

vielen dank für alles!!!

atalanta ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2003 10:10
#5 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>Es ist für mich sehr schwer gott und die magie in einklang zu bringen.
>zum einen ist da die biebel bzw. die kirche die mir von kindesbeinen auf gesagt hat: "du darfst nicht ausser gott in dir haben, und lehne alles ab was mit magie zu tun hat."
>doch zum anderen ist da der drang in mir der sich immer mehr in meinen träumen manifestiert.
>ich fühle tief in mir das da was ist, das sein recht fordert. und ich kann es nicht kontrolieren.
>nicht mehr...
>dann kommt sie, diese wohlige wärme, diese unbendige kraft, diese bilder, diese angst.
>angst sich fallen zu lassen, angst das an zu nehmen was auf mich wartet, angst der zu sein der ich bin.
> in meinen träumen sehe ich gesichter, gesichter die uralt sind und mich freundlich einladen, es zieht mich zu diesem ort. dieser "hier ist dein zu hause" ort. doch dann kommt die angst des menschlichen verstandes wieder. und es wird wieder kalt.
>ich weiss, das ich da selber durch muss um den weg zu finden der mir bestimmt ist, nur, werde ich ihn jemals begehen können?
>vielen dank für alles!!!


Lieber Markus
mit der zeit wirst du sicher deinen weg finden, was du brauchst ist geduld und vertrauen, vertrau auf dein herzen, die kraft kommt immer aus der mitte des herzens.

lehne alles ab was magie hat ist einfach quatsch. bei den philosophen und theologendes altertums stand der name magie in ehren und war sogar im evangelium nicht unwillkommen.

wenn du angst einmal "ohne angst" betrachtest, bekommst du den eindruck, dass sie einen doppelaspekt hat: einerseits kann sie uns aktiv machen, andererseits kann sie uns lähmen. angst ist immer ein signal und eine warnung bei gefahren und sie enthält gleichzeitig einen aufforderungscharakter, nähmlich den impuls, sie zu überwinden. das annehmen und das meistern der angst bedeutet einen entwichlungsschritt, lässt uns ein stück reifen. das ausweichen vor ihr und vor der auseinandersetzung mit ihr lässt uns dagegen stagnieren; es hemmt unsere weiterentwicklung.
angst tritt immer dort auf, wo wir uns in einer situation befinden, der wir nicht oder noch nicht gewachsen sind. jede entwicklung, jeder reifungsschritt ist mit angst verbunden, denn er führt uns in etwas neues, bisher nicht gekanntes und gekonntes.

daher habe geduld und vertraue deinem herzen

alles liebe

atalanta

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2003 10:44
#6 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>
>Lieber Markus
>mit der zeit wirst du sicher deinen weg finden, was du brauchst ist geduld und vertrauen, vertrau auf dein herzen, die kraft kommt immer aus der mitte des herzens.
>lehne alles ab was magie hat ist einfach quatsch. bei den philosophen und theologendes altertums stand der name magie in ehren und war sogar im evangelium nicht unwillkommen.
>wenn du angst einmal "ohne angst" betrachtest, bekommst du den eindruck, dass sie einen doppelaspekt hat: einerseits kann sie uns aktiv machen, andererseits kann sie uns lähmen. angst ist immer ein signal und eine warnung bei gefahren und sie enthält gleichzeitig einen aufforderungscharakter, nähmlich den impuls, sie zu überwinden. das annehmen und das meistern der angst bedeutet einen entwichlungsschritt, lässt uns ein stück reifen. das ausweichen vor ihr und vor der auseinandersetzung mit ihr lässt uns dagegen stagnieren; es hemmt unsere weiterentwicklung.
>angst tritt immer dort auf, wo wir uns in einer situation befinden, der wir nicht oder noch nicht gewachsen sind. jede entwicklung, jeder reifungsschritt ist mit angst verbunden, denn er führt uns in etwas neues, bisher nicht gekanntes und gekonntes.
>daher habe geduld und vertraue deinem herzen
>alles liebe
>atalanta


Wenn ich mich wundern würde, würde ich mich jetzt wundern was es so alles gibt.

markus, hat für mich den gleichen stellenwert wie dietmar oder orphen, nur dass er so formuliert
dass das helfersyndrom bei einigen anspringt. schön das ihr alle so lieb seit, aber auch schön naiv.
Bei markus wird doch das einerseits und andererseits klar, also nichts.
die antworten sind zwar gut gemeint aber zum teil hochgeistiger stuhlgang.
mit magie hat das nur in sofern etwas zu tun, dass es nichts damit zu tun hat aber doch wirkt.ich bin immer wieder erstaunt wie wenig magie damit zu tun hat wo man sie vermutet und wie viel wo man die gegebenheiten als selbstverständlich hinnimmt.
also lieber markus hoffe hier nicht auf antworten die du nur in dir finden kannst, aber beteilige dich an den diskusionen hier und sag deine meinung ehrlich und frei und so kannst du teil der magie werden wie sie hier möglich ist. der wahre magier weiß was im rahmen seiner möglichkeiten wirkt und nutzt sie auch. der esoteriker macht dies und das in der hoffnung auf wirkung und wundert sich das nix passiert. Ja, ja ich weiß, ihr habt alle schon die tollsten wunder vollbracht.
der ernsthafte umgang mit der weißen magie zwingt zum gnadenlosen realismus wer das nicht gebacken bekommt soll sich lieber einen zauberkasten kaufen und oder hicken zum foby machen.

noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.
nun ja, mein beitrag versteht wahrscheinlich auch keine sau, werden sich wohl nur angegriffen fühlen, weil ich mit dem ei da dei aufräume.
also boys and girls haut jetzt mal richtig drauf, ich halte das aus.

licht und liebe für alle weicheier, sucher, finder, nerver, spinner, oberlehrer, kräuterhexen, kassierer, atheisten und katholiken

euer Großmeister

Atalanta ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2003 10:45
#7 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>>
>>Lieber Markus
>>mit der zeit wirst du sicher deinen weg finden, was du brauchst ist geduld und vertrauen, vertrau auf dein herzen, die kraft kommt immer aus der mitte des herzens.
>>lehne alles ab was magie hat ist einfach quatsch. bei den philosophen und theologendes altertums stand der name magie in ehren und war sogar im evangelium nicht unwillkommen.
>>wenn du angst einmal "ohne angst" betrachtest, bekommst du den eindruck, dass sie einen doppelaspekt hat: einerseits kann sie uns aktiv machen, andererseits kann sie uns lähmen. angst ist immer ein signal und eine warnung bei gefahren und sie enthält gleichzeitig einen aufforderungscharakter, nähmlich den impuls, sie zu überwinden. das annehmen und das meistern der angst bedeutet einen entwichlungsschritt, lässt uns ein stück reifen. das ausweichen vor ihr und vor der auseinandersetzung mit ihr lässt uns dagegen stagnieren; es hemmt unsere weiterentwicklung.
>>angst tritt immer dort auf, wo wir uns in einer situation befinden, der wir nicht oder noch nicht gewachsen sind. jede entwicklung, jeder reifungsschritt ist mit angst verbunden, denn er führt uns in etwas neues, bisher nicht gekanntes und gekonntes.
>>daher habe geduld und vertraue deinem herzen
>>alles liebe
>>atalanta
>

>Wenn ich mich wundern würde, würde ich mich jetzt wundern was es so alles gibt.
>markus, hat für mich den gleichen stellenwert wie dietmar oder orphen, nur dass er so formuliert
>dass das helfersyndrom bei einigen anspringt. schön das ihr alle so lieb seit, aber auch schön naiv.
>Bei markus wird doch das einerseits und andererseits klar, also nichts.
>die antworten sind zwar gut gemeint aber zum teil hochgeistiger stuhlgang.
>mit magie hat das nur in sofern etwas zu tun, dass es nichts damit zu tun hat aber doch wirkt.ich bin immer wieder erstaunt wie wenig magie damit zu tun hat wo man sie vermutet und wie viel wo man die gegebenheiten als selbstverständlich hinnimmt.
>also lieber markus hoffe hier nicht auf antworten die du nur in dir finden kannst, aber beteilige dich an den diskusionen hier und sag deine meinung ehrlich und frei und so kannst du teil der magie werden wie sie hier möglich ist. der wahre magier weiß was im rahmen seiner möglichkeiten wirkt und nutzt sie auch. der esoteriker macht dies und das in der hoffnung auf wirkung und wundert sich das nix passiert. Ja, ja ich weiß, ihr habt alle schon die tollsten wunder vollbracht.
>der ernsthafte umgang mit der weißen magie zwingt zum gnadenlosen realismus wer das nicht gebacken bekommt soll sich lieber einen zauberkasten kaufen und oder hicken zum foby machen.
>noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.
>nun ja, mein beitrag versteht wahrscheinlich auch keine sau, werden sich wohl nur angegriffen fühlen, weil ich mit dem ei da dei aufräume.
>also boys and girls haut jetzt mal richtig drauf, ich halte das aus.
>licht und liebe für alle weicheier, sucher, finder, nerver, spinner, oberlehrer, kräuterhexen, kassierer, atheisten und katholiken
>euer Großmeister


Lieber Grossmeister

Danke dir, das du mich als Naiv bezeichnest.
Das Helfersyndrom wie du es bezeichnest liegst doch unweigerlich bei dir. ( Sorry ).
Hochgeistiger - Stuhlgang ( Naja, wie auch immer ) das sagt doch schon alles über dich.

Ich habe in der Letzten Zeit einige Zitate und Berichte von dir gelesen, wer einen Zauberkasten braucht bist sicher du

Viel Liebe Herr Grossmeister

Atalanta

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2003 10:10
#8 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>>>
>>>Lieber Markus
>>>mit der zeit wirst du sicher deinen weg finden, was du brauchst ist geduld und vertrauen, vertrau auf dein herzen, die kraft kommt immer aus der mitte des herzens.
>>>lehne alles ab was magie hat ist einfach quatsch. bei den philosophen und theologendes altertums stand der name magie in ehren und war sogar im evangelium nicht unwillkommen.
>>>wenn du angst einmal "ohne angst" betrachtest, bekommst du den eindruck, dass sie einen doppelaspekt hat: einerseits kann sie uns aktiv machen, andererseits kann sie uns lähmen. angst ist immer ein signal und eine warnung bei gefahren und sie enthält gleichzeitig einen aufforderungscharakter, nähmlich den impuls, sie zu überwinden. das annehmen und das meistern der angst bedeutet einen entwichlungsschritt, lässt uns ein stück reifen. das ausweichen vor ihr und vor der auseinandersetzung mit ihr lässt uns dagegen stagnieren; es hemmt unsere weiterentwicklung.
>>>angst tritt immer dort auf, wo wir uns in einer situation befinden, der wir nicht oder noch nicht gewachsen sind. jede entwicklung, jeder reifungsschritt ist mit angst verbunden, denn er führt uns in etwas neues, bisher nicht gekanntes und gekonntes.
>>>daher habe geduld und vertraue deinem herzen
>>>alles liebe
>>>atalanta
>>
>>Wenn ich mich wundern würde, würde ich mich jetzt wundern was es so alles gibt.
>>markus, hat für mich den gleichen stellenwert wie dietmar oder orphen, nur dass er so formuliert
>>dass das helfersyndrom bei einigen anspringt. schön das ihr alle so lieb seit, aber auch schön naiv.
>>Bei markus wird doch das einerseits und andererseits klar, also nichts.
>>die antworten sind zwar gut gemeint aber zum teil hochgeistiger stuhlgang.
>>mit magie hat das nur in sofern etwas zu tun, dass es nichts damit zu tun hat aber doch wirkt.ich bin immer wieder erstaunt wie wenig magie damit zu tun hat wo man sie vermutet und wie viel wo man die gegebenheiten als selbstverständlich hinnimmt.
>>also lieber markus hoffe hier nicht auf antworten die du nur in dir finden kannst, aber beteilige dich an den diskusionen hier und sag deine meinung ehrlich und frei und so kannst du teil der magie werden wie sie hier möglich ist. der wahre magier weiß was im rahmen seiner möglichkeiten wirkt und nutzt sie auch. der esoteriker macht dies und das in der hoffnung auf wirkung und wundert sich das nix passiert. Ja, ja ich weiß, ihr habt alle schon die tollsten wunder vollbracht.
>>der ernsthafte umgang mit der weißen magie zwingt zum gnadenlosen realismus wer das nicht gebacken bekommt soll sich lieber einen zauberkasten kaufen und oder hicken zum foby machen.
>>noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.
>>nun ja, mein beitrag versteht wahrscheinlich auch keine sau, werden sich wohl nur angegriffen fühlen, weil ich mit dem ei da dei aufräume.
>>also boys and girls haut jetzt mal richtig drauf, ich halte das aus.
>>licht und liebe für alle weicheier, sucher, finder, nerver, spinner, oberlehrer, kräuterhexen, kassierer, atheisten und katholiken
>>euer Großmeister
>
>Lieber Grossmeister
>Danke dir, das du mich als Naiv bezeichnest
Bitte, und das meine ich ernst. naivität ist eine gabe die wir uns alle bewahren sollten.

>Das Helfersyndrom wie du es bezeichnest liegst doch unweigerlich bei dir. ( Sorry ).
Da waren alle gemeint, die auf das thema geantwortet haben.

>Hochgeistiger - Stuhlgang ( Naja, wie auch immer ) das sagt doch schon alles über dich.
Was den liebe atalanta?

>Ich habe in der Letzten Zeit einige Zitate und Berichte von dir gelesen, wer einen Zauberkasten braucht bist sicher du
warum und für was? außerdem bin ich der größte zuberkasten der welt.

>Viel Liebe Herr Grossmeister
>Atalanta
>
Für dich viel licht frau atalanta
Großmeister

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2003 10:39
#9 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.



Nun, großer Großmeister,
es ist doch ganz simpel: Wo Zaubergeist drauf steht, wird Leichtes schwer und Schweres leicht! Das ist die einfachste meiner Übungen. Warum auch soll jemand verstehen, wo er seinen Verstand nicht versteht, also sollte er seinen Verstand verstehen lassen, was ihn so unverständlich macht. Ist doch ganz einfach, oder nicht. Und versteht dann der unverstandene Verstand ist in ihm Verständnis für das Unverstandene und schwupps öffnet sich die Pforte zum Feenland.
Nebelwehen und Grottenmolch
Zaubergeist

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2003 10:33
#10 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

>>noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.
>
>
>
>Nun, großer Großmeister,
>es ist doch ganz simpel: Wo Zaubergeist drauf steht, wird Leichtes schwer und Schweres leicht! Das ist die einfachste meiner Übungen. Warum auch soll jemand verstehen, wo er seinen Verstand nicht versteht, also sollte er seinen Verstand verstehen lassen, was ihn so unverständlich macht. Ist doch ganz einfach, oder nicht. Und versteht dann der unverstandene Verstand ist in ihm Verständnis für das Unverstandene und schwupps öffnet sich die Pforte zum Feenland.
>Nebelwehen und Grottenmolch
>Zaubergeist

Na also, lieber Zaubergeist,

es geht doch, das verstehen jetzt wieder alle.

dank für die Grottenmolche,
waren mir gerade ausgegangen.
du hast auch recht damit, wenn du sagst, das da wo zaubergeist drauf steht auch zaubergeist drin ist.
Geist und Witz
Großmeister

pearl ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2003 10:10
#11 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

will man besser sein als die andern, oder möchte man den andern helfen!?

in Liebe pearl



>>noch ein wort an zaubergeist: du hast dich ja mal wieder selbst übertroffen das erkannte so zu formulieren das es kaum jemand versteht und wenn nur mit hilfe von magie.
>
>
>
>Nun, großer Großmeister,
>es ist doch ganz simpel: Wo Zaubergeist drauf steht, wird Leichtes schwer und Schweres leicht! Das ist die einfachste meiner Übungen. Warum auch soll jemand verstehen, wo er seinen Verstand nicht versteht, also sollte er seinen Verstand verstehen lassen, was ihn so unverständlich macht. Ist doch ganz einfach, oder nicht. Und versteht dann der unverstandene Verstand ist in ihm Verständnis für das Unverstandene und schwupps öffnet sich die Pforte zum Feenland.
>Nebelwehen und Grottenmolch
>Zaubergeist

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2003 10:52
#12 RE: Wahnsinn oder Berufung? Thread geschlossen

Tut mir leid, Freunde, aber ich bekomme weder das Problem von Markus noch Euere liebgemeinten Ratschläge auf die Reihe.
Wenn ich Magier bin, ist die Ratio ebenso ein Teil der magischen Sphäre, wie, um nur ein Beispiel zu nennen, die Dynamik der Symbole. Liege ich aber mit meiner Magie im Widerstreit zu meiner Ratio, bin ich weder im einen noch im anderen; das heißt ich bin in überhaupt keiner Sphäre, sondern imaginiere lediglich Bilder verschiedener Welten, ich bin Projekter, Leinwand und Publikum zugleich und suche mir je nach Laune einen passenden Platz.
Also wenn es mir so ginge, würde ich eine solche Vorstellung schleunigst verlassen und mir das Geld für eine neue Eintrittskarte verdienen. Um dass zu tun, müsste ich mich mit Handfestem auseinandersetzen, ich wäre in der materiellen Sphäre. Und damit wäre ich ja schon einen großen Schritt weiter ... so wohnen beispielsweise Elfen in ganz soliden Grotten aus Stein und Moos. Und schließlich sind die Elfen ja nicht doof.
Licht und Elfenkichern
Zaubergeist

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen