Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 137 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2003 10:04
RE: Zwischen den Stühlen ... Thread geschlossen

Es gibt Menschen, die sind knallharte Realisten, für die ist nur, was messbar, wiederholbar und beweisbar ist. Alles andere zählt nicht.
Es gibt Menschen, die sind durchgeknallte Esoteriker, für die ist nur, was hinter der Wirklichkeit an x-beliebigem Mystischem behauptet wird.
Beide Charaktere haben die Angewohnheit bei jeder Gelegenheit ungefragt ihre Welt zu erklären. Entweder sagen sie uns das alles Humbug ist, oder sie sagen uns, dass alles einen tiefen geheimnisvollen Grund hat. Die einen wie die anderen müssen so handeln, weil sich durch die Behauptung ihrer Welt, sich dieselbe für sie manifestiert. Es ist ein Vorgang der beständiger Wiederholung bedarf, da sich ihre Welt verliert, sobald sie nicht behauptet wird.
Dazwischen sitzen die, die nichts behaupten müssen, weil sie in der Welt sind; einer Welt, in der das eine wie das andere ist; eine Welt, die sich in ihren einzelnen Facetten widerspricht, sich in ihrer Gesamtheit aber harmonisch durchdringt. Und diese Menschen sitzen zwischen beiden, hören zu und schweigen. Doch die, die neben ihnen sitzen, hören ihr Schweigen nicht, da sie nur auf ihr Geschwätz hören.
Die Welt ist wirklich lustig, womit erklärt ist, warum der Weise lacht, wenn die Welt nur nicht so traurig wäre, dass er darüber weinen muss.
So jetzt aber ein dicker Punkt bevor ich beginne, zu behaupten, was nicht zu behaupten ist.

Alles Liebe
Zaubergeist

chrisby ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2002 10:44
#2 RE: Zwischen den Stühlen ... Thread geschlossen

>Es gibt Menschen, die sind knallharte Realisten, für die ist nur, was messbar, wiederholbar und beweisbar ist. Alles andere zählt nicht.
>Es gibt Menschen, die sind durchgeknallte Esoteriker, für die ist nur, was hinter der Wirklichkeit an x-beliebigem Mystischem behauptet wird.
>Beide Charaktere haben die Angewohnheit bei jeder Gelegenheit ungefragt ihre Welt zu erklären. Entweder sagen sie uns das alles Humbug ist, oder sie sagen uns, dass alles einen tiefen geheimnisvollen Grund hat. Die einen wie die anderen müssen so handeln, weil sich durch die Behauptung ihrer Welt, sich dieselbe für sie manifestiert. Es ist ein Vorgang der beständiger Wiederholung bedarf, da sich ihre Welt verliert, sobald sie nicht behauptet wird.
>Dazwischen sitzen die, die nichts behaupten müssen, weil sie in der Welt sind; einer Welt, in der das eine wie das andere ist; eine Welt, die sich in ihren einzelnen Facetten widerspricht, sich in ihrer Gesamtheit aber harmonisch durchdringt. Und diese Menschen sitzen zwischen beiden, hören zu und schweigen. Doch die, die neben ihnen sitzen, hören ihr Schweigen nicht, da sie nur auf ihr Geschwätz hören.
>Die Welt ist wirklich lustig, womit erklärt ist, warum der Weise lacht, wenn die Welt nur nicht so traurig wäre, dass er darüber weinen muss.
>So jetzt aber ein dicker Punkt bevor ich beginne, zu behaupten, was nicht zu behaupten ist.
>
>Alles Liebe
>Zaubergeist

aber lieber zaubergeist,
was sind denn diese menschen für solche, die selbst diese beiden extreme ins sich
bergen und diese auch mal hervorschauen lassen, nur einfach mal der vielfalt wegen... ?
geben muß es sie, sonst wäre das ganze zu einfach.
in licht und liebe
chrisby

Ps: die verwirrendsten geister waren schon immer die der spektrale...

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2002 10:37
#3 RE: Zwischen den Stühlen ... Thread geschlossen

>>Es gibt Menschen, die sind knallharte Realisten, für die ist nur, was messbar, wiederholbar und beweisbar ist. Alles andere zählt nicht.
>>Es gibt Menschen, die sind durchgeknallte Esoteriker, für die ist nur, was hinter der Wirklichkeit an x-beliebigem Mystischem behauptet wird.
>>Beide Charaktere haben die Angewohnheit bei jeder Gelegenheit ungefragt ihre Welt zu erklären. Entweder sagen sie uns das alles Humbug ist, oder sie sagen uns, dass alles einen tiefen geheimnisvollen Grund hat. Die einen wie die anderen müssen so handeln, weil sich durch die Behauptung ihrer Welt, sich dieselbe für sie manifestiert. Es ist ein Vorgang der beständiger Wiederholung bedarf, da sich ihre Welt verliert, sobald sie nicht behauptet wird.
>>Dazwischen sitzen die, die nichts behaupten müssen, weil sie in der Welt sind; einer Welt, in der das eine wie das andere ist; eine Welt, die sich in ihren einzelnen Facetten widerspricht, sich in ihrer Gesamtheit aber harmonisch durchdringt. Und diese Menschen sitzen zwischen beiden, hören zu und schweigen. Doch die, die neben ihnen sitzen, hören ihr Schweigen nicht, da sie nur auf ihr Geschwätz hören.
>>Die Welt ist wirklich lustig, womit erklärt ist, warum der Weise lacht, wenn die Welt nur nicht so traurig wäre, dass er darüber weinen muss.
>>So jetzt aber ein dicker Punkt bevor ich beginne, zu behaupten, was nicht zu behaupten ist.
>>
>>Alles Liebe
>>Zaubergeist
>aber lieber zaubergeist,
>was sind denn diese menschen für solche, die selbst diese beiden extreme ins sich
>bergen und diese auch mal hervorschauen lassen, nur einfach mal der vielfalt wegen... ?
>geben muß es sie, sonst wäre das ganze zu einfach.

>in licht und liebe
>chrisby
>Ps: die verwirrendsten geister waren schon immer die der spektrale...

Hallo chrisby,
ich bin ja richtig überracht, du bist ja ein aktivposten,
nun ja die geschichte mit den magenschmerzen habe ich dir auch nicht abgekauft.
ich freue mich das du sinn für humor hast, das belebt das ganze ungemein.

alles licht und liebe
die meister grüßen dich

Großmeister

chrisby ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2003 10:52
#4 RE: Zwischen den Stühlen ... Thread geschlossen

>Hallo chrisby,
>ich bin ja richtig überracht, du bist ja ein aktivposten,
>nun ja die geschichte mit den magenschmerzen habe ich dir auch nicht abgekauft.
>ich freue mich das du sinn für humor hast, das belebt das ganze ungemein.
>alles licht und liebe
>die meister grüßen dich
>Großmeister

lieber großmeister
wundert mich nicht, hab ich gar keinen preis genannt...
in dubio et lumen
chrisby

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen