Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 203 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
kmothonga ( gelöscht )
Beiträge:

24.08.2005 13:29
RE: vergiftungskette Thread geschlossen

Nicht willens, eine bloß mineralische Existenz fortzuführen,
waren die Pflanzen die ersten Rebellen. Aber die Freuden
einer Pflanze sind auf die Anzahl von Wegen beschränkt, auf
denen sie die das Reich der Minerale regierenden Gesetze
umgehen kann ... Es gibt giftige Minerale, die Pflanzen und
Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Pflanzen,
die Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Tiere
(meistens Reptilien), die Menschen töten können - aber der
Mensch ist nicht fähig, die Vergiftungskette fortzusetzen, denn
auch wenn er andere Wesen zu vergiften vermag, hat er doch
nie ein Mittel entwickelt, um die Götter zu vergiften . . «

was sich die leute doch so alles ausdenken :-).
gruß: kmothonga.

Friedrich Nietzsche ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2005 13:04
#2 RE: vergiftungskette Thread geschlossen

>Nicht willens, eine bloß mineralische Existenz fortzuführen,
>waren die Pflanzen die ersten Rebellen. Aber die Freuden
>einer Pflanze sind auf die Anzahl von Wegen beschränkt, auf
>denen sie die das Reich der Minerale regierenden Gesetze
>umgehen kann ... Es gibt giftige Minerale, die Pflanzen und
>Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Pflanzen,
>die Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Tiere
>(meistens Reptilien), die Menschen töten können - aber der
>Mensch ist nicht fähig, die Vergiftungskette fortzusetzen, denn
>auch wenn er andere Wesen zu vergiften vermag, hat er doch
>nie ein Mittel entwickelt, um die Götter zu vergiften . . «
>was sich die leute doch so alles ausdenken :-).
>gruß: kmothonga.
Irrtum, den Alten habe ich schon ne Überdosis verpasst. Der Himmel gehört uns.
F.N.

Alter ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2005 13:34
#3 RE: vergiftungskette Thread geschlossen

>>Nicht willens, eine bloß mineralische Existenz fortzuführen,
>>waren die Pflanzen die ersten Rebellen. Aber die Freuden
>>einer Pflanze sind auf die Anzahl von Wegen beschränkt, auf
>>denen sie die das Reich der Minerale regierenden Gesetze
>>umgehen kann ... Es gibt giftige Minerale, die Pflanzen und
>>Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Pflanzen,
>>die Tiere und Menschen töten können. Es gibt giftige Tiere
>>(meistens Reptilien), die Menschen töten können - aber der
>>Mensch ist nicht fähig, die Vergiftungskette fortzusetzen, denn
>>auch wenn er andere Wesen zu vergiften vermag, hat er doch
>>nie ein Mittel entwickelt, um die Götter zu vergiften . . «
>>was sich die leute doch so alles ausdenken :-).
>>gruß: kmothonga.
>Irrtum, den Alten habe ich schon ne Überdosis verpasst. Der Himmel gehört uns.
>F.N.
Irrtum, Friedrich hatte ich das Licht schon zu Lebzeiten ausgeknipst, damit er nicht auf noch dümmere Gedanken gekommen wäre.
A+O

«« Begegnung
So nun ... »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen