Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 290 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Seiten 1 | 2 | 3
Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2005 13:31
RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

Liebe Susi,
ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
Grundsätzlich möchte ich anmerken:
Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
Lieben Gruß an alle
Zaubergeist

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:23
#2 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>Liebe Susi,
>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>Lieben Gruß an alle
>>Zaubergeist
>Lieber Zaubergeist,
>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>Lieben Gruß Sandra
Daß Dein Statement soviel Verwirrung stiftet, hätte ich nicht gedacht. Es ist in meinen Augen so richtig, wie es falsch ist. Eben von jedem die Hälfte.
1. Hälfte: Wer den Raum bemessen oder kontrollieren will, verschließt ihn. Dies ist für mich eine Tatsache
2. Der gedachte, gesehene, inspirierte oder wie auch immer Punkt im Raum -der die Verwirrung stiftete- ist eine Vermessenheit und somit außerhalb der Magie. Es gibt keinen Punkt im Unermesslichen. Punkte sind immer das Ergebnis eines zuvor angelegten Maß.
Es mag ja sein, daß die Bewegung auf einen Punkt hin, die Illusion nährt, man bewege sich im magischen Raum, dennoch bewegt man sich in der 1. Hälfte.
Letztlich findet der Suchende nichts anderes als wonach er suchte. Da er begrenzt ist, wird er also nur das Begrenzte finden. Den magischen Raum wird er sich also nicht erschließen. Erkennt er dies, gibt er womöglich die Suche auf, und das was gesucht wurde findet sich, ohne daß es einen Finder gibt.
Gruß in die Walpurgisnacht
Zauberstark

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2005 13:57
#3 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>Liebe Susi,
>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>Lieben Gruß an alle
>>Zaubergeist
>Lieber Zaubergeist,
>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>Lieben Gruß Sandra
nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:33
#4 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>Liebe Susi,
>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>Lieben Gruß an alle
>>>Zaubergeist
>>Lieber Zaubergeist,
>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>Lieben Gruß Sandra
>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>

wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
fragend
katharina

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:55
#5 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>Liebe Susi,
>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>Zaubergeist
>>>Lieber Zaubergeist,
>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>Lieben Gruß Sandra
>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>
>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>fragend
>katharina
biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:26
#6 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>Liebe Susi,
>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>Zaubergeist
>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>
>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>fragend
>>katharina
>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>
der Raum hat kein Zentrum, sondern Punkte, auf die man sich zubewegt.
Auf 3d hat ein Raum ein durch seine gesetzten Grenzen ein Zentrum.
Bezugspunkte sind keine Zentren.
3d-gemometrie istmeßbar.
der magische Raum ist unermeßlich.
Magie ist unendlich.
Wirkung begrenzt.
Baden wir in Illusionen.
Wie warm soll das Wasser sein?
Liebe Grüße, formidolosus!

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:35
#7 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>Liebe Susi,
>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>Zaubergeist
>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>
>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>fragend
>>katharina
>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>

awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
sonniger gruß
katharina

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:34
#8 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>Zaubergeist
>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>
>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>fragend
>>>katharina
>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>
>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>sonniger gruß
>katharina
Wurmlochtheorie oder was?
Liebe Grüße, formidolosus!

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:54
#9 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>>Zaubergeist
>>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>>
>>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>>fragend
>>>>katharina
>>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>>
>>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>>sonniger gruß
>>katharina
>Wurmlochtheorie oder was?
>Liebe Grüße, formidolosus!

wurm? loch? sach ma, du denkst auch nur ans eine.... tztztz....
(nur mach ma lieber aus der theorie praxis, is praktischer)

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:59
#10 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>>>Zaubergeist
>>>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>>>
>>>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>>>fragend
>>>>>katharina
>>>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>>>
>>>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>>>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>>>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>>>sonniger gruß
>>>katharina
>>Wurmlochtheorie oder was?
>>Liebe Grüße, formidolosus!
>wurm? loch? sach ma, du denkst auch nur ans eine.... tztztz....
>(nur mach ma lieber aus der theorie praxis, is praktischer)
Also der Wurm ist schon an der Angel.
Jetzt ist der Ball bei dir.
Für dich ist das ja wohl nur ein kleiner Fisch.
Komm her, komm her!
Liebe Grüße, formidolosus!

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:48
#11 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>Zaubergeist
>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>
>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>fragend
>>>katharina
>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>
>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>sonniger gruß
>katharina
obs den raum kratzt ist nicht die frage, sondern dass du dich auf den punkt kon-zentrierst, schafft das zentrum
vom nichtpunkt 0° aus grüßt
Sonnenstark die korinthenknetende Katharina

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:42
#12 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>>Zaubergeist
>>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>>
>>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>>fragend
>>>>katharina
>>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>>
>>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>>sonniger gruß
>>katharina
>obs den raum kratzt ist nicht die frage, sondern dass du dich auf den punkt kon-zentrierst, schafft das zentrum
>vom nichtpunkt 0° aus grüßt
>Sonnenstark die korinthenknetende Katharina
Bezugspunkte sind immer noch keine Zentren, da könnt ihr machen, was ihr wollt.
Der Raum ist nicht statisch, sondern dynamisch.
Alles bewegt sich.
Wer den bewegenden Moment erkennt, der kauft sich einen Flaschenöffner.
Liebe Grüße, formidolosus!

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:00
#13 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>>>Zaubergeist
>>>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>>>
>>>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>>>fragend
>>>>>katharina
>>>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>>>
>>>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>>>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>>>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>>>sonniger gruß
>>>katharina
>>obs den raum kratzt ist nicht die frage, sondern dass du dich auf den punkt kon-zentrierst, schafft das zentrum
>>vom nichtpunkt 0° aus grüßt
>>Sonnenstark die korinthenknetende Katharina
>Bezugspunkte sind immer noch keine Zentren, da könnt ihr machen, was ihr wollt.
>Der Raum ist nicht statisch, sondern dynamisch.
>Alles bewegt sich.
>Wer den bewegenden Moment erkennt, der kauft sich einen Flaschenöffner.
>Liebe Grüße, formidolosus!
ich habe gesagt ein bezugspunkt ist ein subjektives zentrum ... jetzt kapiert?

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2005 13:14
#14 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>>>>>>>>Liebe Susi,
>>>>>>>>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>>>>>>>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>>>>>>>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>>>>>>>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>>>>>>>>Lieben Gruß an alle
>>>>>>>>>Zaubergeist
>>>>>>>>Lieber Zaubergeist,
>>>>>>>>ich will an dieser Stelle auf das Thema im Deteil nicht mehr eingehen, nur ein Gedanke ist mir gerade eben gekommen.
>>>>>>>>Wer dem Raum ein Maß setzen will verschließt sich dem Raum. Der Raum ist nicht kontrollierbar. Magie bedeutet nicht dass sich der Punkt im Raum auf den Suchenden zubewegt, sondern der Suchende erschließt den Raum und somit die Magie, wenn er den Punkt im Raum erkennt und sich auf den Punkt zubewegt.
>>>>>>>>Wünsche einen schönen Tag, heute scheint die Sonne!
>>>>>>>>Lieben Gruß Sandra
>>>>>>>nee ich glob der raum hat kein zentrum, weil sonst wäre er nur die selbe wirtschaft, aus der ich grade rausgegangen bin.
>>>>>>>bei mir scheint jeden tag die sonne, und es wird mir nicht langweilig dabei.
>>>>>>>
>>>>>>wo steht denn da, dass der raum ein zentrum hat?
>>>>>>fragend
>>>>>>katharina
>>>>>biste am korinthen kneten? ... indem er einen punkt hat auf den sich der suchende bewegt, hat der raum ein zentrum.
>>>>>
>>>>awas, das interessiert doch den raum nen feuchten dreck, welchen punkt ich mir raussuch um mich drauf zu zu bewegen. der punkt mag für mich interessant und wichtig sein, aber der raum verbiegt sich doch nich nach meiner art den punkt 14987 für anpeilungswert zu halten.
>>>>ich kann den punkt 14987 ja in dem moment für das zenrum halten, aber der raum in seiner unendlichkeit kann doch gar kein zentrum haben?!
>>>>soviel zum korinthen kneten. ich würd jetzt ja lieber was anderes kneten, aber der punkt 6739203 ist leider zu weit weg....
>>>>sonniger gruß
>>>>katharina
>>>obs den raum kratzt ist nicht die frage, sondern dass du dich auf den punkt kon-zentrierst, schafft das zentrum
>>>vom nichtpunkt 0° aus grüßt
>>>Sonnenstark die korinthenknetende Katharina
>>Bezugspunkte sind immer noch keine Zentren, da könnt ihr machen, was ihr wollt.
>>Der Raum ist nicht statisch, sondern dynamisch.
>>Alles bewegt sich.
>>Wer den bewegenden Moment erkennt, der kauft sich einen Flaschenöffner.
>>Liebe Grüße, formidolosus!
>ich habe gesagt ein bezugspunkt ist ein subjektives zentrum ... jetzt kapiert?
Hab ich durchaus.
Deine Aussage bezog sich aber auf den suchenden.
Ich hab halt nichts verloren.
Liebe Grüße, formidolosus!

Wetterfisch ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2005 13:29
#15 RE: Thema dieses Forums ist die Macht der weißen Magie Thread geschlossen

>>Liebe Susi,
>>ich habe Deinen letzten Beitrag gelöscht, er war sehr weit neben dem Thema.
>>Grundsätzlich möchte ich anmerken:
>>Der Ausweg eine Antwort über eine Zweideutigkeit zu formulieren, wird in der letzten Zeit, von denen, die sich dieser rhetorischen Hintertür bedienen, nur mehr selten gewählt, dafür wird mit Eindeutigkeiten operiert. Dies ist nicht der angemessene Kommunikationsstil. Ich denke, wir haben uns darauf geeinigt, daß das Zeitalter der Pommesbude hinter uns liegt.
>>Ich bitte daher alle, eher auf eine Antwort zu verzichten, anstatt mit Zoten zu parieren. Auch bitte ich darum, insgesamt etwas höflicher miteinander umzugehen. Damit meine ich auch wieder, besser auf Antworten zu verzichten, anstatt mit Derbheiten zu kontern.
>>Lieben Gruß an alle
>>Zaubergeist
>Lieber Zaubergeist,
>na gut, dann wars das eben.
>Heimweh ( Freddy Quinn)
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>Brennend heißer Wüstensand,
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>fern, so fern dem Heimatland.
>Kein Gruß,
>kein Herz,
>kein Kuß,
>kein Scherz.
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>Alles liegt so weit, so weit.
>Dort wo die Blumen blüh´n,
>dort wo die Täler grün´,
>dort war ich einmal zuhause.
>Wo ich den Liebsten fand,
>da liegt mein Heimatland,
>wie lang bin ich noch allein?
>Viele Jahre schwere Fron,
>harte Arbeit, karger Lohn,
>Tagaus,
>tagein,
>kein Glück,
>kein Heim
>alles liegt so weit, so weit
>Dort wo die Blumen blüh´n,
>dort wo die Täler grün´,
>dort war ich einmal zuhause.
>Hmmm-hmmm...
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>Hört mich an, ihr goldenen Sterne,
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>grüßt die Liebe in der Ferne.
>Mit Freud
>und Leid
>verinnt
>die Zeit,
>(So schön, schön war die Zeit)
>(So schön, schön war die Zeit)
>alles liegt so weit so weit.
>Dort wo die Blumen blüh´n,
>dort wo die Täler grün´,
>dort war ich einmal zuhause.
>Wo ich die Liebste fand,
>da liegt mein Heimatland,
>wie lang bin ich noch allein?
>Susi
Susi, war paar Wochen abwesend und hab den Kleinkarokram nicht mitbekommen.
Hoffe doch stark,das " das wars dann wohl " eher einen kleinen Pfurz beschreibt,
der grad quer saß....??? Los! Sag mal Piep! Lieben Gruß WF

Seiten 1 | 2 | 3
«« Illusion
liebeskummer »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen