Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Seiten 1 | 2 | 3
MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:33
RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

"Täglich auf's Neue
bin ich bereit zu kämpfen

Täglich auf's Neue
will ich den großen Durst stillen

Täglich auf's Neue
will ich mich verändern

Täglich auf's Neue,
das selbe Spiel..."


Ängste/Vorurteile, die uns verfolgen,
von denen wir meinen ergriffen worden zu sein,
lassen sich "in Luft" auflösen, wenn man nur bereit dazu ist,
sie "in Angriff" zu mehmen..
Die Kontinuität der Konfrontation mit Ängsten/Vorurteilen
ist ausschlaggebend über den "Heilungsverlauf".

MfG durch's MicRophone

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:38
#2 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>"Täglich auf's Neue
>bin ich bereit zu kämpfen
>Täglich auf's Neue
>will ich den großen Durst stillen
>Täglich auf's Neue
>will ich mich verändern
>Täglich auf's Neue,
>das selbe Spiel..."
>
>Ängste/Vorurteile, die uns verfolgen,
>von denen wir meinen ergriffen worden zu sein,
>lassen sich "in Luft" auflösen, wenn man nur bereit dazu ist,
>sie "in Angriff" zu mehmen..
>Die Kontinuität der Konfrontation mit Ängsten/Vorurteilen
>ist ausschlaggebend über den "Heilungsverlauf".
>MfG durch's MicRophone

Dann führe mal schön Krieg gegen Dich.
Gruß Zaubergeist

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:39
#3 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>"Täglich auf's Neue
>>bin ich bereit zu kämpfen
>>Täglich auf's Neue
>>will ich den großen Durst stillen
>>Täglich auf's Neue
>>will ich mich verändern
>>Täglich auf's Neue,
>>das selbe Spiel..."
>>
>>Ängste/Vorurteile, die uns verfolgen,
>>von denen wir meinen ergriffen worden zu sein,
>>lassen sich "in Luft" auflösen, wenn man nur bereit dazu ist,
>>sie "in Angriff" zu mehmen..
>>Die Kontinuität der Konfrontation mit Ängsten/Vorurteilen
>>ist ausschlaggebend über den "Heilungsverlauf".
>>MfG durch's MicRophone
>Dann führe mal schön Krieg gegen Dich.
>Gruß Zaubergeist

Ach ja und sag mir, welche Fraktion gewonnen hat, und was sie mit ihren Kriegsgefangenen macht und wie die Reparationen ausfallen.

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:56
#4 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>Dann führe mal schön (sinnbildlich) Krieg gegen Dich.
>>Gruß Zaubergeist
>Ach ja und sag mir, welche Fraktion gewonnen hat, und was sie mit ihren Kriegsgefangenen macht und wie die Reparationen ausfallen.


Täglich auf's Neue...bekommt die Menschheit die Chance.

Fraktionen sind doch Zusammenschlüsse von Abgeordneten mit gleichgerichteten Zielen.
Es gibt also keine Fraktion, wenn alle das selbe Ziel verfolgen, z.B. Frieden.

Was macht Kriegsgefangene zu dem was sie sind? Krieg und gefangensein?
Was machen Organisationen, die da sind, um für den Frieden zu sorgen,
trotzdem "kriegerisch" aktiv sind (NATO/UN)...Friedensgefangene?

Mein Vorschlag ist, friedlich zusammenzuleben, ohne dass die Freiheit des nächsten eingeschränkt wird. Dann gibt's auch keinen Grund Kriege zu führen.
Wofür also Reparationen, wenn es keinen Krieg gibt?

MfG danke für die Anregung

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:08
#5 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>>>Dann führe mal schön (sinnbildlich) Krieg gegen Dich.
>>>>Gruß Zaubergeist
>>>Ach ja und sag mir, welche Fraktion gewonnen hat, und was sie mit ihren Kriegsgefangenen macht und wie die Reparationen ausfallen.
>>
>>Täglich auf's Neue...bekommt die Menschheit die Chance.
>>Fraktionen sind doch Zusammenschlüsse von Abgeordneten mit gleichgerichteten Zielen.
>>Es gibt also keine Fraktion, wenn alle das selbe Ziel verfolgen, z.B. Frieden.
>>Was macht Kriegsgefangene zu dem was sie sind? Krieg und gefangensein?
>>Was machen Organisationen, die da sind, um für den Frieden zu sorgen,
>>trotzdem "kriegerisch" aktiv sind (NATO/UN)...Friedensgefangene?
>>Mein Vorschlag ist, friedlich zusammenzuleben, ohne dass die Freiheit des nächsten eingeschränkt wird. Dann gibt's auch keinen Grund Kriege zu führen.
>>Wofür also Reparationen, wenn es keinen Krieg gibt?
>>MfG danke für die Anregung
>Heute wohl auf Weltschmerzstrahl unterwegs? Hast Zaubergeist nicht verstanden, zudem er ja sogar noch sinnbildlich dazugeschrieben hat. Eine Diskussion über Sinn und Unsinn von Nato, Uno usw finde ich hier jedenfalls deplaziert.
>Liebe Grüße Sandra
Er hat mich wohl verstanden, allerdings weiß ich nicht, in welchen Kanal sich das Verständnis ergoß. Jedenfalls stammt die Einfügung (sinnbildlich) von MicRophone.
Gruß Zaubergeist

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:29
#6 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>So wit dit aussieht is dit een Fall für Susi. Der jute Mic sollte sich lieba mal irjentwie andas ergießen, anstatt hier kluge Sprüche zu kloppen, nur um watt zu pinseln. Wenn ick mir erst mal übalejen müßte, watt ick intellijentet schreiben könnte, dann wär ick längst nich so erleuchtet wie ick dit bin wenn ick grade nich erleuchtet scheine.
>Gruß von Susi

Liebe Susi,
so, wie das aussieht, lässt wohl lieber du deine Tastatur mal für ne Weile ruhen,
denn bei jedem meiner Beiträge, davon auszugehen, ich hätte nichts Besseres zu tun,
als mir für dieses Forum neue spannende Geschichten auszudenken,
zeugt nicht von Erleuchtung.

Dein Schreib-Slang und dein Hang zum Sexuellen
hat leider nichts mit der Qualität deiner Beiträge zu tun.
Das durfte ich jedenfalls heute wieder feststellen.
MFG

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:34
#7 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>Dein Schreib-Slang und dein Hang zum Sexuellen
>hat leider nichts mit der Qualität deiner Beiträge zu tun.
>Das durfte ich jedenfalls heute wieder feststellen.
>MFG
??? Was nun ??? Ist nun die Qualität ihrer Beiträge hoch oder ihr sexueller Hang oder ihr Slang?

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:46
#8 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

Ist nun die Qualität ihrer Beiträge hoch oder ihr sexueller Hang oder ihr Slang?

Ich sage, das eine hat mit dem anderen nichts gemein.
Geredet wird viel, gesagt nicht immer.

Ihr Sexleben ist ihr Ding;
ihr Schreib-Stil ist ihr Ding, er ist wie er ist.
(Main schraib-schtiel isst aouch wiii ähr ißt)

MFG

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:48
#9 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>Ist nun die Qualität ihrer Beiträge hoch oder ihr sexueller Hang oder ihr Slang?
>Ich sage, das eine hat mit dem anderen nichts gemein.
>Geredet wird viel, gesagt nicht immer.
>Ihr Sexleben ist ihr Ding;
>ihr Schreib-Stil ist ihr Ding, er ist wie er ist.
>(Main schraib-schtiel isst aouch wiii ähr ißt)
>MFG
Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
sonnig+stark=Sonnenstark

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:59
#10 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
>sonnig+stark=Sonnenstark

Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde.
Daran wird sich nichts ändern.

Sicherlich wurde schonmal jemand dafür an die Wand genagelt..
und bei Pudding krieg ich auch manchmal weiche Knie..

Liebe Grüsse M

formidolosus ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2005 13:16
#11 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>
>>Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
>>sonnig+stark=Sonnenstark
>Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde.
>Daran wird sich nichts ändern.
>Sicherlich wurde schonmal jemand dafür an die Wand genagelt..
>und bei Pudding krieg ich auch manchmal weiche Knie..
>Liebe Grüsse M
Ich habe selten eine so deutliche Absage an die Weiterentwicklung gelesen, Respekt!
Gruß, formidolosus!

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2005 13:33
#12 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

Ich habe selten eine so deutliche ANsage an die Weiterentwicklung gelesen

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2005 13:32
#13 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>
>>>Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
>>>sonnig+stark=Sonnenstark
>>Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde.
>>Daran wird sich nichts ändern.
>>Sicherlich wurde schonmal jemand dafür an die Wand genagelt..
>>und bei Pudding krieg ich auch manchmal weiche Knie..
>>Liebe Grüsse M
>Ich habe selten eine so deutliche Absage an die Weiterentwicklung gelesen, Respekt!
>Gruß, formidolosus!
Hallo formidolosus,
das sehe ich nicht so, ich verstehe den Satz "Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde." eher als eine Umschreibung linearer Wandlung oder konventionelle Persönlichkeitsentwicklung. Halte ihn aber insgesamt für dünkelhaft.
Ich habe nach dem Satz gegoogelt weil ich ihn für neutestamentarisch hielt und stieß dabei auf einen Aufsatz eines Soziologen über Übergänge zum Erwachsenenwerden und auf eine Paganistenseite. Da wurde auch über diesen Satz diskutiert und jemand kam zu dieser Lösung: "Ich bin ich. Ich bin der der ich war, der ich bin und der ich sein werde, von der Schöpfung meiner Seele bis zum Ende aller Sterne. Und dann bin ich endlich wieder ich. Awen Thomas"
Auch dieser Satz ist sehr aufgeblasen und nach gnostischen Gesichtspunkten nicht geschlossen.
Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was uns aus dem Mikrofon eigentlich zugeflüstert wurde. Aber das spielt ja bei der sich wandelnden Form des Forums zu einer Galerie für Performancekünstler ohnehin keine große Rolle mehr. Man redet aneinander vorbei. Hauptsache bleibt, man hat dabei was zu sagen.
Gute Nacht
Zaubergeist

MicRophone ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2005 13:26
#14 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>>
>>>>Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
>>>>sonnig+stark=Sonnenstark
>>>Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde.
>>>Daran wird sich nichts ändern.
>>>Sicherlich wurde schonmal jemand dafür an die Wand genagelt..
>>>und bei Pudding krieg ich auch manchmal weiche Knie..
>>>Liebe Grüsse M
>>Ich habe selten eine so deutliche Absage an die Weiterentwicklung gelesen, Respekt!
>>Gruß, formidolosus!
>Hallo formidolosus,
>das sehe ich nicht so, ich verstehe den Satz "Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde." eher als eine Umschreibung linearer Wandlung oder konventionelle Persönlichkeitsentwicklung. Halte ihn aber insgesamt für dünkelhaft.
>Ich habe nach dem Satz gegoogelt weil ich ihn für neutestamentarisch hielt und stieß dabei auf einen Aufsatz eines Soziologen über Übergänge zum Erwachsenenwerden und auf eine Paganistenseite. Da wurde auch über diesen Satz diskutiert und jemand kam zu dieser Lösung: "Ich bin ich. Ich bin der der ich war, der ich bin und der ich sein werde, von der Schöpfung meiner Seele bis zum Ende aller Sterne. Und dann bin ich endlich wieder ich. Awen Thomas"
>Auch dieser Satz ist sehr aufgeblasen und nach gnostischen Gesichtspunkten nicht geschlossen.
>Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was uns aus dem Mikrofon eigentlich zugeflüstert wurde. Aber das spielt ja bei der sich wandelnden Form des Forums zu einer Galerie für Performancekünstler ohnehin keine große Rolle mehr. Man redet aneinander vorbei. Hauptsache bleibt, man hat dabei was zu sagen.
>Gute Nacht
>Zaubergeist

tja, ich kann dazu nur sagen, ich kenne Awen Thomas nicht.
Ich habe auch seinen Aufsatz über die Übergänge des Erwachsenwerdens,
den du erwähnt hast, nicht gelesen und
ich kannte auch den Satz nicht, bevor ich ihn geschrieben habe.
Ich habe den Satz einfach geschrieben, weil er in mir war.
Glaub es oder lass es bleiben.

"Flüsternde" Grüsse durch's MicRophone

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2005 13:07
#15 RE: Täglich für die Ängstlichen Thread geschlossen

>>>>
>>>>>Sach, bist du der Pudding, den man an die Wand nagelt?
>>>>>sonnig+stark=Sonnenstark
>>>>Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde.
>>>>Daran wird sich nichts ändern.
>>>>Sicherlich wurde schonmal jemand dafür an die Wand genagelt..
>>>>und bei Pudding krieg ich auch manchmal weiche Knie..
>>>>Liebe Grüsse M
>>>Ich habe selten eine so deutliche Absage an die Weiterentwicklung gelesen, Respekt!
>>>Gruß, formidolosus!
>>Hallo formidolosus,
>>das sehe ich nicht so, ich verstehe den Satz "Ich bin, wer ich bin, weil ich bin, wer ich war und sein werde." eher als eine Umschreibung linearer Wandlung oder konventionelle Persönlichkeitsentwicklung. Halte ihn aber insgesamt für dünkelhaft.
>>Ich habe nach dem Satz gegoogelt weil ich ihn für neutestamentarisch hielt und stieß dabei auf einen Aufsatz eines Soziologen über Übergänge zum Erwachsenenwerden und auf eine Paganistenseite. Da wurde auch über diesen Satz diskutiert und jemand kam zu dieser Lösung: "Ich bin ich. Ich bin der der ich war, der ich bin und der ich sein werde, von der Schöpfung meiner Seele bis zum Ende aller Sterne. Und dann bin ich endlich wieder ich. Awen Thomas"
>>Auch dieser Satz ist sehr aufgeblasen und nach gnostischen Gesichtspunkten nicht geschlossen.
>>Trotzdem weiß ich immer noch nicht, was uns aus dem Mikrofon eigentlich zugeflüstert wurde. Aber das spielt ja bei der sich wandelnden Form des Forums zu einer Galerie für Performancekünstler ohnehin keine große Rolle mehr. Man redet aneinander vorbei. Hauptsache bleibt, man hat dabei was zu sagen.
>>Gute Nacht
>>Zaubergeist
>tja, ich kann dazu nur sagen, ich kenne Awen Thomas nicht.
>Ich habe auch seinen Aufsatz über die Übergänge des Erwachsenwerdens,
>den du erwähnt hast, nicht gelesen und
>ich kannte auch den Satz nicht, bevor ich ihn geschrieben habe.
>Ich habe den Satz einfach geschrieben, weil er in mir war.
>Glaub es oder lass es bleiben.
>"Flüsternde" Grüsse durch's MicRophone

Seiten 1 | 2 | 3
@ Löckchen! »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen