Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 190 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2005 13:54
RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
Gruß zur Nacht
Zaubergeist

Umberto ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2005 13:12
#2 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>Gruß zur Nacht
>Zaubergeist

Schöne Sprüche. Aber warum meinst Du, daß die beiden AUCH etwas von Magie vestanden? Oder kennst Du ein bedeutsames Kunstwerk, das nicht den Funken von Magie in sich trüge?

Aber sehe gerade, ihr hattet das Thema eh schon...

Liebe Grüße,
Euer interessierter Besucher
Umberto

Gottfried Benn ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2005 13:14
#3 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>Gruß zur Nacht
>Zaubergeist

Kunst geht nach Brot !

Knabe Süßlein ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2005 13:47
#4 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>>Gruß zur Nacht
>>Zaubergeist
>Kunst geht nach Brot !
Wie anmaßend, sich Gottfried Benn zu nennen.
Knabe Süßlein

Wetterfisch ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2005 13:11
#5 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>Gruß zur Nacht
>Zaubergeist
Dear Zaubergeist! Empfangende Entsagung - Notwendigkeit - Notdurft - " Wenn Nonnen malen " oder was?
Clearlynes only comes in small doses,woll? ( Depeche Mode ) Gruß Wetterfisch

Großmeister ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2005 13:36
#6 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>Gruß zur Nacht
>Zaubergeist

Ich würde meinen, dass man nicht nur meinen könnte.Die Sprüche von den beiden sind fast so gut wie der von Pesto, oder was meinst du?

Freundschaft ist die Beziehung der Freien, Partnerschaft die der Unfreien.

Licht und Liebe
Großmeister

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2005 13:27
#7 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>Gruß zur Nacht
>Zaubergeist
Das ist mir jetzt wo der karneval vorbei ist, alles n bisschen zu hoch. Also faste ich mal ne weile und warte auf die erleuchtung. Klingt aber ganz gut, der text. Vor allem das sprücherl von Benn. Ich hab auch immer das gefühl, wenn ich mal n ritual mache, dass ich mich total auspower und dabei doch fülle wie so n heißluftballon. Oder anders, gerade dann, wenn ich keine magie mache, bin ich am magischsten. Das hat dann was tatsächlich mit raum zu tun. Jedenfalls fühle ich mich da einfach leer und doch unendlich reich. Also sollte ich doch n künstler werden. Oder bin ich das schon? Ich frag mal meine studenten.

Sonnenstark ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2005 13:50
#8 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>>>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>>>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>>>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>>>Gruß zur Nacht
>>>Zaubergeist
>>Das ist mir jetzt wo der karneval vorbei ist, alles n bisschen zu hoch. Also faste ich mal ne weile und warte auf die erleuchtung. Klingt aber ganz gut, der text. Vor allem das sprücherl von Benn. Ich hab auch immer das gefühl, wenn ich mal n ritual mache, dass ich mich total auspower und dabei doch fülle wie so n heißluftballon. Oder anders, gerade dann, wenn ich keine magie mache, bin ich am magischsten. Das hat dann was tatsächlich mit raum zu tun. Jedenfalls fühle ich mich da einfach leer und doch unendlich reich. Also sollte ich doch n künstler werden. Oder bin ich das schon? Ich frag mal meine studenten.
>>
>Eine Frage zur Nacht, ignorieren Sie mich Sie starker Sonniger ?
>Knabe Süßlein
Ich lese jeden deiner Beiträge! Wirklich!! Ganz wirklich!!!
Manchmal lache ich dann laut auf!
Fühlst du dich jetzt beachtet?
[img]http://www.bwl.uni-kiel.de/Fachschaft/images/Abschleppgefahr.jpg>

Knabe Süßlein ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2005 13:56
#9 RE: Zwei Sprüche zur Kunst Thread geschlossen

>>>>Die Kunst ist Entsagung, aber eine Entsagung, die alles empfängt. (Gottfried Benn)
>>>>Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit, und von der Notwendigkeit des Geistes, und nicht von der Notdurft der Materie will sie ihre Vorschrift empfangen. (Friedrich Schiller)
>>>>Ja, man könnte meinen, beide verstanden auch was von Magie.
>>>>Gruß zur Nacht
>>>>Zaubergeist
>>>Das ist mir jetzt wo der karneval vorbei ist, alles n bisschen zu hoch. Also faste ich mal ne weile und warte auf die erleuchtung. Klingt aber ganz gut, der text. Vor allem das sprücherl von Benn. Ich hab auch immer das gefühl, wenn ich mal n ritual mache, dass ich mich total auspower und dabei doch fülle wie so n heißluftballon. Oder anders, gerade dann, wenn ich keine magie mache, bin ich am magischsten. Das hat dann was tatsächlich mit raum zu tun. Jedenfalls fühle ich mich da einfach leer und doch unendlich reich. Also sollte ich doch n künstler werden. Oder bin ich das schon? Ich frag mal meine studenten.
>>>
>>Eine Frage zur Nacht, ignorieren Sie mich Sie starker Sonniger ?
>>Knabe Süßlein
>Ich lese jeden deiner Beiträge! Wirklich!! Ganz wirklich!!!
>Manchmal lache ich dann laut auf!
>Fühlst du dich jetzt beachtet?
>[img]http://www.bwl.uni-kiel.de/Fachschaft/images/Abschleppgefahr.jpg>

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen