Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 713 mal aufgerufen
 Kundalini und Mudras
Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

26.06.2011 20:14
RE: Heilwerden antworten


Liebe Freunde,
diesen Bericht einer Praktizierenden der Kundalini-Mudra möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Er erreichte mich dieser Tage per E-Mail.


Hallo Herr Mala,
auf diesem Wege möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Für Ihr Buch "Kundalini-Mudra" und die darin vorgestellte Übung. Als "alte Skeptikerin" die ich bin, war ich sehr kritisch, als ich es gelesen hatte. Da man aber nicht "über einen Brunnen, dessen Wasser man nie getrunken hat" sprechen soll, unternahm ich also den Versuch. Schon beim ersten Mal hatte ich danach ein Gefühl großer Präsenz. Ich war jetzt, ich war hier. Die Füße fest am Boden, den Kopf zum Himmel und frei. Nach einem schweren Autounfall mit HWS Verletzungen vor 10 Jahren, war ich zum ersten mal wieder ganz. Dieses Gefühl, entweder ein Kopf ohne Körper oder aber ein Körper ohne Kopf zu sein, war weg.

Ich übe die Mudra jetzt seit etwa einer Woche und bemerke, dass die "energetischen Durchsacker" am Tag weniger heftig werden. Auch bemerke ich eine Besserung in meinem Rücken. Er wird wieder "lebendig". Durch den Unfall fühlte er sich irgendwie zerstückelt an. Wie ein Puzzle, zu dem man zwar alle Teile hat, die aber nicht zusammen gesetzt sind. Ich schlafe erholsamer und träume intensiver. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich diese wunderbare Mudra weiterhin auswirken wird. Bei jedem Üben erwarte ich nichts, sondern empfinde freudige und vertrauensvolle Offenheit.

Allein schon der Effekt auf meinen körperlichen Zustand macht diese Mudra zu einem Segen für mich. Neurologen und Neurochirurgen sagten mir, ich müsse mich mit dieser Empfindungsstörung, also einem "segmentierten" Rücken und einem Kopf, der nicht mehr ein Teil meines Leibes ist, abfinden. Meine innere Antwort war immer: "Ich bin dazu bereit, wenn es zu meinem Weg gehört. Ich weiß aber auch, dass Heilung kommen darf, wann immer es richtig ist." Nun, mit Ihrer wunderbaren Mudra darf Heilung in mir stattfinden.

Die Allmacht möge Sie dafür segnen.
Ihre dankbare
Caterina

Liebe Caterina,
haben Sie ganz herzlichen Dank für Ihre freundlichen Worte der Dankbarkeit und Ihr Vertrauen, dass Sie mir entgegenbringen. Ja, die Kundalini-Mudra ist ein Schlüssel zu einem Raum, in dem wir heil werden, ganz unabhängig von bestehenden körperlichen und psychischen Gebrechen. Diese metaphysische Erfahrung des Heilseins wirkt freilich zurück auf unsere substanzielle Wirklichkeit und unterstützt hier unsere selbstheilenden Kräfte. So rundet sich das "Wie oben, so unten"; die Transzendenz ummantelt uns als eine weitere erfahrbare Wirklichkeit.

Ich freue mich, dass Sie mit der Kundalini-Mudra heilsame Hilfe gefunden haben, und verneige mich in Demut vor der Kraft, die Sie berührt.

Liebe Caterina, eine Frage: Darf ich Ihren Text in mein Magieforum stellen? Ich denke, dass er gut geeignet ist, andere Personen auf die gnadenreiche Wirkung der Kundalini-Mudra aufmerksam zu machen.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit, bei weiterhin fortschreitenderGenesung und verbleibe
mit herzlichen Grüßen
Ihr Matthias Mala


Lieber Herr Mala,
selbstverständlich dürfen Sie meine Mail in Ihr Forum stellen. Es würde mich freuen, wenn so noch mehr Menschen Zugang zur Mudra bekämen und sich das Geschenk machten, es einfach zu versuchen. Mein jüngster Sohn übt inzwischen mit mir, er meinte, sie sähe sooo schön aus und sie würde "Regenbogen-Glühwürmchen" um mich herum machen. Außerdem, so sagte er, käme dann so eine friedliche Wärme auf wie, wenn wir abends im Weinberg sitzen und dem besonderen Sonnuntergang zu sehen. Das liebt er. Ein "besonderer Sonnenuntergang" bedeutet in seinen Worten:" Wenn die Sonne untergeht, fühle ich öfters, wie Mama- und Papa-Gott der Erde und all ihren Kindern den Gute-Nacht-Kuss geben. Dann schläft man schön, träumt gut, und steht am Morgen froh wieder auf".


Herzliche Grüße
Caterina

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen