Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 662 mal aufgerufen
 Die magische Psyche
Boldy Offline




Beiträge: 35

20.09.2009 00:07
RE: mir gehts nicht gut antworten

Hallo ihr alle,

ich schreibe Euch hier weil ich hoffe einen Rat zu bekommen. Seit einigen Wochen fühle ich mich nicht so gut. Ich hab das Gefühl ausgesaugt und leer zu sein. Ich kann es nicht anders erklären. Müde und Erschöpft! Ich möchte das gerne ändern. Ich habe das Gefühl das alle Gefühle der Menschen die um mich rum sind in mich eindringen und ich kann mich nicht davor bewahren. Ich habe das Gefühl es liegt eine so große Last auf meinen Schultern das ich kaum Energie habe für meine täglichen Aufgaben. Was kann ich tun? Wie kann ich wieder frei und fröhlich werden. Mehr Energie bekommen?

LG

Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

20.09.2009 20:08
#2 RE: mir gehts nicht gut antworten

Liebe Chrissy,

nur mit dem was Sie mitteilen, ist es schwer zu raten. Andererseits nehme ich an, daß Sie Gründe haben, sich so knapp zu äußern. Also versuche ich es mit ein paar Gedankenhilfen, um Ihnen vielleicht eine heilsame Blickrichtung zu vermitteln.

Müde und erschöpft fühlen wir uns meist nach einer Anstrengung. Wir wollen es dann nicht ändern, sondern uns erholen, und suchen Ruhe und Schlaf. Danach haben wir unsere alte Spannkraft wieder.

Sind wir müde und erschöpft, sind wir auch schnell gereizt und überfordert. Unsere Mitwelt kann in uns eindringen, weil wir uns selbst ein Stück verlieren. Unsere Autonomie hebt sich hierdurch auf. Wir werden empfindsam und für andere sichtlich schwach. Daß andere diese Schwäche nutzen, um einen zu dominieren, ist eine der normalen schlechten Eigenheiten von uns Menschen.

Ich finde Ihre Fragen berechtigt, halte Sie jedoch für wenig hilfreich. An wen richten sie sich? Von was führen sie Sie weg? Richtet sich die Frage nach Energie an ein bestimmtes Ziel, machen Sie sich von ihm abhängig und können den Verlauf nur noch abwarten. Sind Sie offen für Energie, bleiben Sie bei sich und können hingegen eine gebotene Kraft annehmen.

Allerdings führen Sie Ihre Fragen weg von dem was ist. Was ist, ist die Tatsache, daß Sie sich ausgepumpt, überrannt und überlastet fühlen. Gehen Sie von dieser Tatsache nicht weg, sondern nehmen Sie sie an, bejahen Sie sie. Versuchen Sie nicht, davor zu fliehen, versuchen Sie nicht, etwas anderes zu wollen, dann sehen Sie die Tatsache konfliktfrei. Sie gelangen zu einer Einheit mit sich, der schwachen Chrissy. Sie müssen in diesem Augenblick nicht die andere sein. Sind sie in dieser Weise ganz bei sich, unverkrampft und ohne Sorge, kann etwas geschehen, das aus der Tatsache heraus wächst und nicht aus Ihrer Analyse oder Ihrem Ziel. Sie haben in diesem Augenblick kein Ziel, sondern sind so, wie Ihnen ist. Hier beginnt Einsicht und beginnt ein Handeln - ich nenne dies Laxzeption = entspannte Aufnahme und Wirken – das Ihnen und Ihrem Sein gerecht wird.

Ihr Ziel ist nicht Fröhlichkeit und nicht mehr Energie. Ihr Ziel sind Sie. Bejahen Sie sich, öffnen Sie sich für einen wunderbaren Zauber.

Ich sende Ihnen einen Strahl heilsamer Kraft
M. M.

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

Boldy Offline




Beiträge: 35

22.09.2009 22:13
#3 RE: mir gehts nicht gut antworten

Vielen Dank, lieber Mathias für die Antwort. Ich bin in der Tat nicht bei mir. Sorgen, Ängste, Schmerz, Sehnsucht und Einsamkeit beherscht mich zur Zeit. Ängste um Existenz, Kinder, Gesundheit. Schmerz mit allem alleine gelassen zu sein. Das macht mich auch wütend. Ich nehme die Tatsache an ! Schon immer. Aber das macht den Schmerz nicht besser. Ich weiß das ich wenn ganz bei mir wäre wäre ich nicht so unzufrieden und voller Schmerz. Aber es gelingt mir nicht zur Zeit. Ich will es bejahen und zufrieden sein. Ich müsste das eigentlich auch den ich habe das größte Glück geschenkt bekommen. Meine Kinder sind gesund und fit. Ich habe mir meinen Traum vom eigenen Haus erfüllen können. Aber dennoch gibt es Dinge die dieses Glück trüben. Ich weiß das ist nicht richtig und ich bin vieleicht ungerecht und undankbar. Aber so ist das Gefühl in mir und ich wünschte der Schmerz würde weg gehen.

[ Editiert von Boldy am 22.09.09 22:15 ]

formidolosus Offline



Beiträge: 74

22.09.2009 22:20
#4 RE: mir gehts nicht gut antworten

Was genau trübt dein Glück?

Eyeyanina Offline




Beiträge: 75

24.09.2009 20:43
#5 RE: mir gehts nicht gut antworten

Hey Chrissi,

willst du den Schmerz wegdrücken, wird er dir nur umso schmerzlicher bewusst. Nimmst du ihn an, die Situation und Dich wie du gerade bist (wie es auch schon gesagt wurde), zeigst du dir selbst, dass du dich auch magst, wenn du mal nicht die chrissi bist, die deinem Ideal entspricht. Und in dem Modus kannst du die dinge eher verändern, wenn sie denn veränderlich sind. Es ist auch oft (oder extrem ausgedrückt NUR) der Blickwinkel, der uns traurig sein lässt. Es sind die Emotionen, die wir zulassen und die uns die energien rauben.

keiner ist immer völlig gefasst oder bei sich, aber sich auch in solchen Situationen (und gerade in solchen situationen) lieb zu haben ist die Kunst.

Ey

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen