Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 657 mal aufgerufen
 Allgemeine Fragen zur weißen Magie
formidolosus Offline



Beiträge: 74

09.02.2009 00:00
RE: Räucherungen und Duftöle antworten

Hallo,
Räuchert ihr?
Wenn ja, wie räuchert ihr?
Nehmt ihr Räucherstäbchen oder benutzt ihr Räuchergefäs bzw Räucherschale.
Benutzt ihr auch Duftöle?

Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

09.02.2009 16:14
#2 RE: Räucherungen und Duftöle antworten

Unterschiedlich, lieber Formidolosus, alles unterschiedlich, warum fragst Du? Ist Dir das heilige Kraut ausgegangen?
Eine wichtige Frage geht mir ab, zu welchen Gelegenheiten räuchert Ihr? Und an welchem Ort räuchert Ihr?
Ich halte es da mit den Chinesen, die wichtigste Gelegenheit und erste Adresse ist der Lokus. Hier habe ich bis vor kurzem täglich geräuchert. Seit jüngstem stehen dort Aromasticks in einer Vase mit Duftöl. Die Aromasticks muten mich wie Räucherstäbchen an. - Bei der Gelegenheit, im Buddhistischen Haus in Berlin darf nicht mehr geräuchert werden, damit die armen Lungen der Mönche in der frischen Stadtluft sauber bleiben und sie möglichst lange nicht ins Nirwana eingehen, zwecks der irdischen Prüfungen, die man so als Pflicht vor der Kür noch zu durchstehen hat.
Zuletzt habe ich rituell in meiner Wohnung zu Heilig Drei Könige geräuchert, als ich die Cabame für 2009 an die Haustüre zeichnete. Da habe ich mit Räuchergefäß und Kohle geräuchert (silberne Schale in Holzkorpus und aufgefüllt mit Räuchersand) und Kohle geräuchert. Es waren verschiedene Komponenten, die ich verbrannte. Kardinalsweihrauch, Rosenweihrauch, eine Mischung aus Tolubalsam und Benzoe und etwas Mastix. Die nächste Gelegenheit, zu der ich groß räuchern werde, wird wohl Ostern sein. Das sind bewegte Räucherungen, bei denen ich das Räuchergefäß durch alle Räume trage.
Zu Ritualen räuchere ich meist mit Räucherstäbchen oder Räucherkegel, wobei mir Räucherkegel prinzipiell besser gefallen, da die Asche nicht so durch die Gegend staubt. - Allerdings übe ich nur selten Rituale aus. - Die Duftnoten, die ich benütze sind mir dabei meistens schnurz, Hauptsache es qualmt. Nur bei besonderen Ritualen, zum Beispiel Totendienst, achte ich auf das Räucherwerk, wobei es dann meist Weihrauch ist.
Überhaupt räuchere ich zwecks der Duftnote so alle Woche einmal, meist mit Sandelholz und Rose. Räucherort ist meistens die Diele.
Duftöle erwärme ich gelegentlich mit einem beheizten Stein im Schlafzimmer, hier kommen nur Naturöle zum Zuge, die Duftnote wechselt nach Laune, Zeit und Wetter. Lavendel habe ich ganz gerne, er macht den Schlaf ruhig und entspannt.
Jetzt weißt Du, wie ich es halte, und wie hältst es Du?
Ach ja, kleiner Tipp am Rande, Räucherartikel kauft man beim Devotionalienhandel meistens günstiger als im Eso-Shop.
Servus
Dein Matthias

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

formidolosus Offline



Beiträge: 74

09.02.2009 21:30
#3 RE: Räucherungen und Duftöle antworten

Naja, ab und an mal ein Räucherstäbchen oder Räucherschale.
Duftlampe hab ich auch.

Hans J Offline



Beiträge: 126

11.02.2009 17:21
#4 RE: Räucherungen und Duftöle antworten

Ich hab den ganzen puffigen Räucherkram bei mir im Laden abgeschafft. Ich räuchere nur noch mit Tabak und Duftöl ist bei mir Olivenöl in der Pfanne.
Tschö Hans

Manipulation »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen