Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.252 mal aufgerufen
 Die magische Psyche
Sabine ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2008 14:18
RE: Wiederkehrender Traum antworten

Lieber Herr Mala, seit einiger Zeit erfahre ich im Schlaf "falsches Aufstehen". Ich werde gerufen oder aufgefordert, aufzustehen und magische Handlungen zu vollziehen.
Ich werde zu einem Tor gerufen, das sich öffnet und ich kann dahintersehen.
Wenn ich aufwache, habe ich das Gefühl, nicht geträumt zu haben.
Mit Magie habe ich bisher nur geringe Erfahrung, eigentlich bin ich ein Heiler, habe aber im Moment den ständigen Drang danach.
Werde ich gerufen zu einer Berufung?
Wissen Sie Rat?
Sabine

Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

02.08.2008 14:23
#2 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Liebe Sabine,
man kann den luciden Traum so deuten, wie Sie es sich wohl wünschen. Ich wäre freilich mit einer solchen Deutung vorsichtig. Denn ebenso kann es sein, dass diese Berufung einer narzisstischen Verlockung entspringt. Weil
Sie berufen sein möchten, wünschen Sie sich diese Initiation herbei. Begäben Sie sich auf diesen Weg, könnten Sie ein Tor durchschreiten, das hinter Ihnen zuschlägt und Sie darauf in einer Sphäre verschließt, die Sie zwar zufrieden stimmt, jedoch nicht befreit. Dies wäre die Magie manischer Selbstverzauberung.
Was aber täten Sie, wenn Sie Ihren Traum so verstehen würden? Stellen Sie sich diese Frage; untersuchen Sie sie mit allem gebotenen Ernst; womöglich geschähe dann eine Einweihung fern Ihrer Vorstellung, die Sie ins
Unbekannte führte. Dies aber könnte ein Schritt in die Freiheit wahrhaftiger Magie sein.
Ich wünsche Ihnen Mut und Glück für dieses Abenteuer.
Matthias Mala

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

Ghost ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2008 11:09
#3 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Lieber Matthias Mala,

deine Antwort auf die Traumfrage ist überzeugend und doch, so scheint es mir, schaut sie nicht tief genaug in das eigentliche Traumbild und es besteht durchaus die Gefahr, damit die wahre Traumbotschaft gut zu verfehlen.

Zunächst stellt sich die Frage, in welcher Umgebung die Träumerin sich beim Erhalt dieser Aufforderungen befindet, dann wäre die Frage zu klären, wer in ihrem Traum nun diese Aufforderungen ausspricht. Vielleicht hat sie einen Engel visualisiert, der ihr dies sagt oder vielleicht auch nur eine Frau, die ihrer Nachbarin in diesen Träumen sehr ähnlich sieht??? Aber vielleicht hört sie auch nur immer eine männliche oder eine weibliche Stimme, vielleicht ist diese Stimme sogar ihrer Mutter sehr ähnlich???

Am beunruhigsten finde ich die Aufforderung bestimmte Rituale vorzunehmen. Das ist der wirklich entscheidene Punkt, hier gilt es genau hinzuschauen. Was sind das für Rituale genau, warum in Gottes Namen sollen nun Rituale vor dem Ergießen Himmlischen Segens vorgeschaltet werden??? Dann fällt in dieser kleinen Traumschilderung auch auf, persönliche Identifizierung vor dem großen Tor scheint nicht mehr erforderlich zu sein, hauptsache das Ritual stimmt................

Für mich ein sehr kritischer Traum dessen Botschaft darin bestehen könnte zu überprüfen, ob auf den bisher gegangenen Weg der Segen des Himmels bereits fehlte...

Ghost

Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

16.08.2008 21:12
#4 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Lieber Ghost,
nun siehst Du in dem Traum mehr, als Sabine uns mitteilte. Im Ergebnis aber sind wir uns beide jedoch recht nahe. Mir ging es bei meinem Rat an Sabine vor allem um die Stimmung, die ich wahrnahm, als ich Ihrem Traum folgte. Träume sind für mich generell eher Stimmungsbilder als verschlüsselte Analysen. Dass diese Stimmungsbilder auch konkretes Geschehen und mögliches Wollen skizzieren, in solchen Phänomen auch wurzeln, ist selbstverständlich.
Bemerkenswert finde ich Dein Infragestellen von Ritualen vor dem "Ergießen himmlischen Segens". Klar, der Segen Gottes ist eine Begnadung und lässt sich nicht durch Rituale erzwingen. Andererseits sind Rituale notwendige Einstimmungen für ein spirituelles Kommunikationsniveau. Eine Voraussetzung für eine solche Gesprächsebene ist Demut. Demut ist zwar eine Geisteshaltung, aber gerade diese Geisteshaltung äußert sich in sehr vielen Zeichen und Gesten, wie Bescheidenheit, Betrachtung, Klausur und Selbstwitz, die in ihrer Gesamtheit durchaus einem fortwährendem Ritual gleichkommen. Auch das rituallose Ritual ist folglich ein Ritual, wie ich dies verschiedentlich in meinen Schriften bemerkte.
Gewiss sah ich auch den Schatten, der in Sabines Hinweis auf die magischen Handlungen verborgen liegt. Allerdings halte ich es für müßig, solche Details zu vertiefen, wenn man die Botschaft im gesamten versteht; andernfalls gäbe man dem Destruktiven unnötig Gewicht. Als Bild: ein Hund, der schlechte Gefühle abwedelt, analysiert diese nicht vorher. Er schüttelt sich kurz und heftig und springt befreit von dannen.
Genieße den Frauendreißiger
Matthias

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

Witch_29 ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2010 19:38
#5 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Lieber Matthias Mala

Ich träume vieles und verschiedens aber einige Träume kann ich mich heute noch sehr gut dran erinnern und es sah aus als ob ich meine Zukunft erträumt habe, kann es sein das ich oft im schlaf mehere visionen habe ?

Und meine Mutter ist nächsten Monat 6 Jahre Tod und sie hat mir zweimal im Schlaf das leben gerettet und das obwohl sie zu der Zeit schon verstorben war und Sie hilft mir oft und gibt mir in träumen hilfe und zeigt mir den weg , kann es wirklich sein oder ist es nur eine einbildung

Liebe grüsse

Witch_29

Matthias Mala Offline




Beiträge: 233

25.08.2010 23:23
#6 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Liebe Witch,
luzide Träume oder Wahrträume sind etwas ganz normales. Sie können Hilfen oder Mahnungen sein, man sollte sie jedoch behutsam deuten, damit der Wunsch nicht zum Vater der Gedanken wird.
Auch können einem Verstorbene im Traum erscheinen. Mal sind sie fürsorglich, mal sind sie eine Belästigung. Stecken Sie am Morgen danach ein Weihrauchkegelchen an, bedanken Sie sich für den Besuch und lassen Sie sie ziehen. Diese Welt ist für die Lebenden, die jenseitige Welt ist für die Ahnen. Und es ist gut so, dass beide Welten so scharf getrennt sind.
Mit guten Gedanken
Matthias Mala

Das magische Geschenkbuch:
Das Stundenbuch der weißen Magie - Kontemplationen zur Quelle magischer Kraft und Weisheit

Witch_29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 11:40
#7 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Lieber Matthias Mala

Danke für ihre antwort.

Das ich von in meinen Träumen von meiner Zukunft träume , sind es eigentlich visionen oder bin ich eine hellseherin ?

Wenn meine Mutter mich im Schlaf aufsucht ist es für mich was schönes, Sie hat aber nur zu mir kontackt im Schlaf aber nicht zu meinen anderen beiden geschwister und nicht zu ihren Mann, warum grade bei mir ?

Simpl Offline



Beiträge: 69

26.08.2010 16:00
#8 RE: Wiederkehrender Traum antworten

kann sich jemand vorstellen, was das für schmerzen sind?

Witch_29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 16:34
#9 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Liebe(r) Simpl

Was für schmerzen meinst Du ?

Hans J Offline



Beiträge: 126

26.08.2010 16:58
#10 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Ich glaub, Simpl schmerzt Dein Eifer, Prophetin zu werden.
Salü Hans

Witch_29 ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 18:03
#11 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Ich soll eine Prophetin sein, nur weil ich echte Vionen habe ? das ist verrückt. aber ich denke er meinte wie der schmerz ist wenn man die Mutter für immer verliert.

ich kann nur sagen es ist ein scheiss Schmerz , meine Mutter starb vor knapp 6 Jahre und der schmerz sitz immer noch sehr tief in mir

Hans J Offline



Beiträge: 126

26.08.2010 22:42
#12 RE: Wiederkehrender Traum antworten

Sch***-Schmerz??? Hast Du Schmerzen beim Stuhlgang? Solltest Du Deinen Arzt oder Apotheker fragen.
Nacht Hans

«« Höllensturz
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen