Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 146 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Webrunner ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2002 09:35
RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

hallo Zaubergeist,

ich frage mich warum hier in dem forum eine allgemeine ignoration von allen auf meine postings besteht, ich möchte niemanden angreifen (denke ich habe ich auch nicht mit meinen postings getan)
ich hatte (und habe immer noch) einige fragen aber es wird wohl niemand auf meine beiträge reagieren (schade eigentlich, da ich doch gehofft hatte mich mit einigen hier 'austauschen' zu können)

was meintest du mit 'der zweite versuch des renners' in deinem letzten posting
(du bist doch der admin hier oder?)
ich habe die beiträge von rennfinger auch gelesen und sei versichert das ich nichts mit dem 'renner' zu tun habe aber eigentlich kannst du es ja eher anhand der ip erkennen.

ich freue mich wenn es diesmal vieleicht eine (wenn auch nur kleine) reaktion gibt.

ich möchte allen für die beiträge zur 'emotionalen erpressung' danken, ich habe dort doch sehr viele punkte gefunden die mir (und bestimmt vielen anderen auch) sehr geholfen haben

Licht und Liebe
Webrunner

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2002 09:31
#2 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Lieber Webrunner,
es ist wohl sicher keine Ignoranz auf Deine Postings, die Dir begegnet. Auch kann ich nichts dazu sagen, warum andere Dir nichts zu sagen haben. Warum ich auf deine Beiträge nichts zu sagen hatte, lag einfach daran, dass sie mir nichts sagten. Dafür freue ich mich, dass Du mit den Beiträgen zur emotionalen Erpressung etwas anfangen konntest.
Wenn Du Antworten zu Fragen willst, die Dich betreffen, musst Du halt konkreter Fragen oder mehr von Dir erzählen, dann glaube ich, wirst Du sicher einen interessanten Gesprächsfaden finden.
Schön auch, dass Du nicht der Renner bist, mit dem ich Dich verwechselte. Aber ich schaue auch nicht in den Statisken des Forums nach, wer welche IP-Nummer hat, dafür ist mir die Zeit zu schade.
Aber dafür habe ich mal, von Deiner Bemerkung angeregt in die Zugriffs-Statistik geschaut, die ich nachstehend veröffentliche. Man sieht sehr deutlich, dass die Zugriffe steigen, sobald Beiträge eingestellt werden und sich eine Diskussion entwickelt. Durchschnittlich 64 Zugriffe pro Tag sind zwar nicht der Hit, aber auch nicht gerade tote Hose.
Also stelle die richtigen Fragen, und Du wirst interessante Antworten erhalten.
Alles Liebe
Zaubergeist
N.S.: Ich habe Deine Addi verschludert, mail mir bitte nochmal wegen einer Farbe.

Datum/Date Pageviews
12.11.2001 20
13.11.2001 14
14.11.2001 17
15.11.2001 22
16.11.2001 17
17.11.2001 77
18.11.2001 61
19.11.2001 83
20.11.2001 44
21.11.2001 54
22.11.2001 173
23.11.2001 510
24.11.2001 112
25.11.2001 45
26.11.2001 37
27.11.2001 39
28.11.2001 61
29.11.2001 47
30.11.2001 54
01.12.2001 52
02.12.2001 53
03.12.2001 44
04.12.2001 53
05.12.2001 55
06.12.2001 33
07.12.2001 38
08.12.2001 24
09.12.2001 36
10.12.2001 31
11.12.2001 64
12.12.2001 32
Gesamt 2002
Durchschnitt 64.58
Maximum 510

Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2002 09:23
#3 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Hallo Webrunner,

sorry, mir erging es ähnlich wie dem Zaubergeist.. dachte, Du seist... und die Frage sei beantwortet.
Also ist sie ja eigentlich auch *ggg*.... guck doch mal, bitte, bei den Antworten für Wurstfinger
nach, sind eventuell paar gute "Einsteigertipps" bei...
und ansonsten... ja, dann erzähl doch ´mal von Dir....und, wenn möglich, nicht so allgemein gehalten.. Ein "Hallo, ich interessiere mich für Magie und habe schon ein Buch dazu gelesen"
macht mit mir nicht wirklich viel....*g*
Was hast Du er-lebt, erfahren, warum ist da dieses Interesse an der Magie, was willst Du eigentlich
konkret wissen? Also ein Kompaktpaket Magie ähnlich dem legendären Chemiebaukasten gibt es
nicht. Du, wenn Du willst, das wir an Deinem Reich der Magie teilhaben, solltest Du uns schon die Tür öffnen.
Ach so...*g* WILLKOMMEN natürlich


*Plätzchen hinhalt*
zur Kapelle:"Tusch" *dröhn*wummer*

Webrunner ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2002 09:27
#4 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Hallo ihr beiden,
ich danke euch, (genauso wie allen, an diesem forum, beteiligten) Zaubergeist du hast natürlich recht, es ist zeitverschwendung wenn du jedesmal schauen solltest ob jemand der mit einem neuen namen reinschaut nicht zufällig jemand sein kann der schon voher unter anderen namen da war.

@all
so nun einfach mal zu meiner person (hätte ich wohl voher machen sollen um dieses mißverständnis von vornherein gar nicht erst entstehen zu lassen)
ich bin 22 jahre alt und lebe in gelsenkirchen, ich kann meinen gefühlen leider nicht so gut ausdruck verleihen (das wird später weiter erläutert)

nun meinem vater habe ich wohl zu verdanken das ich meinen weg hieher gefunden habe,
seit meiner frühesten kindheitserinnerungen hatte ich eigentlich nie ein festes band zwischen mir und meinen eltern gefühlt besonder bei meinem vater war es schwierig, er hat mich nie geschlagen,
und sehr selten mit mir gesprochen, ja fast schon ignoriert, eigentlich hatte er keinen anteil an mein leben (vieleicht interpretiere ich das auch nur da rein) mit der zeit kamen dann zweifel in mir auf was ich doch falsch gemacht haben könnte, warum er denn nun so zu mir ist.
langsam aber sicher begann ich mir dann ein ich sage mal 'dickes fell' zuzulegen, ich verdrängte so ziemlich jedes gefühl was in mir aufkam (ich dachte wenn ich nichts an mich heranlasse kann mir auch nichts schmerzen 'zufügen', ich wollte einfach nicht mehr von irgendjemanden enttäuscht werden und gab so niemanden die chance mich wirklich zu verstehen)
es wurde aber nicht besser trotz meines 'dicken felles' ich empfand eiskalte und bittere 'leere'

nun mein vater veränderte sich, (ich weiß nicht ob es mit mir zutun hatte denn ich haste ihn zu diesem zeitpunkt und wünschte ihm dieselbe einsamkeit die ich empfand) er war ständig müde und konnte sich nicht mehr so körperlich belasten wie er es 'voher' vermochte, auch hatte er immer öfter 'herzschmerzen'
meine mutter konnte ihn dann doch dazu überreden mal zu einem arzt zu gehen doch er fand keinen grund für die veränderungen nur einige leicht erhöhte werte in seinem blutbild, und gab ihm eine überweisung zum krankenhaus für den darauffolgenden montag (nun es war donnerstag als mein vater beim arzt war und meine mutter bestand darauf das er eine überweisung ins krankenhaus bekommen sollte)
doch freitag abends ging es ihm immer schlechter er und meine mutter fuhren doch noch ins krankenhaus, dort fanden sie sofort heraus das er blutkrebs hat (sein blutbild hatte sich in sehr kurzer seit völlig verändert laut dem hausarzt) meine mutter sagte mir auch das er dieses wochenende nicht überlebt hätte da sein risiko auf einen schlaganfall sehr rapide angestiegen war
nun er müßte dann direkt dortbleiben und wurde auch sofort nach der behandlung in ein sterilisiertes zimmer gebracht.
(ich hatte ihm ja immer einsamkeit gewünscht, doch wie mein vater sich nun auch körperlich verändert hatte war ein schreckliches bild (ich begann viel nachzudenken und hatte auch beschlossen mich auf eine möglichkeit zur transplantation zu untersuchen, ich wollte nicht das er solche qualen leiden sollte)
kurz darauf fand sich ein 'spender' und es ging ihm immer besser wenn auch die behandlung spuren hinterließ (körperliche sowie 'seelische')
..............nun ich sollte wohl langsam mal zum ende kommen.................
er hat die behandlung überlebt und seine erkrankung besiegt (doch nach wie vor ist unsere beziehung zueinander nicht gerade unverändert auch wenn mein wunsch in einsam und auch leiden zu sehen nicht mehr besteht wir unterhalten uns sehr selten und dann auch nur über dinge die eigentlich keine bedeutung hätten............
nun frage ich mich ob sich sein gesundheitszustand wirklich durch meinen wunsch so schnell verändert hat (oder überhaupt verändert hat, vieleicht versteht ihr jetzt meinen satz ich möchte magie nicht wirken (wenn es denn nun so war) aus meinem ersten posting) (naja verzeiht meine ungenauigkeit ich kann jetzt leider nicht nachschauen sonst muß ich alles wieder von vorne schreiben)
ich danke euch dafür das ihr mir einfach mal zuhöhrt (war vieleicht mal nötig)

Licht und Liebe
Webrunner

ps.: nun ich glaube wenn sich jetzt jemand fragt wie ich noch von liebe und licht sprechen kann in meinem abschied muß ich ihm oder ihr wohl recht geben
das einzige was ich nur noch möchte ist zu mir selbst finden und meinen gefühlen wieder trauen können (mir selbst vergeben können damit ich auch meinem vater vergeben kann, obwohl meine schuld schwerer wiegt)

pps.: danke nochmal an alle die hier ihre erfahrungen austauschen (besonder die der e.E.) und mir damit geholfen haben schon mal einen ansatz zu finden.

Undine ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2002 09:47
#5 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Hallo Webrunner,
>(ich hatte ihm ja immer einsamkeit gewünscht, doch wie mein vater sich nun auch körperlich verändert hatte war ein schreckliches bild (ich begann viel nachzudenken und hatte auch beschlossen mich auf eine möglichkeit zur transplantation zu untersuchen, ich wollte nicht das er solche qualen leiden sollte)
>kurz darauf fand sich ein 'spender' und es ging ihm immer besser wenn auch die behandlung spuren hinterließ (körperliche sowie 'seelische')

Ich habe etwas ähnliches erlebt. Meine "Prophezeiungen" sind in Erfüllung gegangen. So habe ich Verwandten zu einer bestimmten Versicherung in Zusammenhang mit einer Hausfinanzierung geraten. Der zweite Sohn sollte nach meiner Auffassung versichert werden. Die Hausfinanzierung läuft über 13 Jahre. Meine Verwandten haben sich für ihre Tochter entschieden. Zwei Jahre später kommt der zweite Sohn bei einem Sportunfall ums Leben. Sicher denkt niemand ausser ich noch an meine damalige Bemerkung. Schlimm für mich ist, was ich damals, als ich den Vorschlag gemacht habe, gedacht habe. Ich wurde gefragt, warum er in die Versicherung soll und in meinem Kopf war die Antwort: "er wird das Haus bezahlen". Diese Antwort habe ich nicht laut gesagt, sie erschien mir damals unpassend. Nun ist er tot und mit seinem Tod hätte er das Haus bezahlt.

Ich mache mir keine Vorwürfe mehr, weshalb ich nicht intensiver darauf gedrängt habe, das der zweite Sohn in die Versicherung kommt. Dies ist der krasseste Fall. Auch andere Bemerkungen sind ähnlich in Erfüllung gegangen. Ich bin nun vorsichtig mit meinen Äusserungen. Aber verändern kann ich die Zukunft nicht.

Du solltest Dich auch von diesen Vorwürfen befreien.

Undine

Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2002 09:37
#6 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Hallo webrunner,

zunächst vielen Dank für Deine Vorstellung.
Hm. Eine sehr schwierige Vater-Sohn-Beziehung Ich höre aus dieser große Verletzung, Du fühlst Dich offensichtlich zurückgestoßen und ungeliebt, ... das scheint ja von klein auf zu sein,
aus diesem Gefühl kontinuierlich unerwiderter Liebesgefühle-sehnsucht, dem Gefühl der
Ohnmacht können sich sehr wohl Wut, gar Hassgefühle entwickeln...und daraus
scheint sich bei Dir so ein Schuldkomplex entwickelt zu haben. Du hast garkeine Schuld an
irgendetwas! In Deinen Bedenken Deine Gedanken als Auslöser oder Heiler oder was auch immer der Krankheit Deines Vaters zu empfinden, sehe ich keinen magischen Selbstläufer, sondern eher
Ansätze für einen neurotischen Schuldkomplex. Du bist verletzt, verunsichert, fühlst Dich ungeliebt, leidest unter der familiären Kälte. Da unausgelebte Gefühle und Spannungen zu psychosomatischen Beschwerden führen können, die wiederum in knallharte medizinische Tatsachen münden, möchte ich Dir eine
psychotherapeutische Behandlung anraten wollen, eventuell sogar eine Familientherapie.
Lerne Vertrauen in Dein Selbst. Allerdings ist das ein Job für einen Psychologen und nicht einen
Magier. Es ist für psychisch unstabile Menschen recht gefährlich sich mit Dingen außerhalb ihrer
normalen Wahrnehmung zu beschäftigen. Wie soll das auch verkraftet werden, wenn schon
die reale Wahrnehmung unerträglich scheint? Gehe liebevoll mit Dir um und übernehme
Verantwortung für Deine Seelen-Heilung.

Kraft, Energie, Mut und Entschlossenheit für den Weg zu Deinem Selbst
,
Natasha.

hexen.org

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2002 09:24
#7 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

Hi Webrunner,
nun dem, was Natasha Dir schon mitteilte, ist wenig hinzuzufügen. Auch ich sehe hier keine Magie am Wirken, wenn dein böser Wunsch auch Erfüllung fand, so ist das eher eine zufällige Synchronizität als magisches Wirken.
Nur, das mit den Eltern ist so eine Sache. Um flügge zu werden, müssen sie einen nicht nur aus dem Nest stoßen, sondern man stößt sie ebenfalls von sich. Ein Prozess der für beide Teile schmerzhaft und oft unverständlich sind. Ich habe mal Gelegenheit gehabt im Herbst ein Schwanenpaar zu beobachten, die ihr mittlerweile weißes Junges verbissen, damit es sich allein auf seine Reise durch die Welt machte. Es war einerseits belustigend, andererseits traurig dem zuzusehen, wie das verstörte Junge, immer wieder die Nähe der Eltern suchte, von ihnen kurz geduldet und dann doch wieder attackiert wurde. Und es muss wohl einen ziemlichen Groll auf seine Eltern geschoben haben.
Nun, wir sind keine Schwäne, aber die Lösung von den Eltern hat schon damit zu tun, dass wir unseren eigenen Raum finden. Das meine ich hat Vorrang vor allem anderen. Hierbei ist es sehr hilfreich, wenn wir uns unsere Eltern nicht an unserem Wunschbild von Eltern messen. Denn egal was die Eltern an Gutem oder Schlechten taten, sie werden diesem Bild nie gerecht werden. Dafür ist es hilfreicher, die Eltern als ganz normale fehlende und bemühte Menschen mit Schwächen und Stärken zu sehen. Damit hebst Du sie vom Sockel und kannst allmählich auf eine erwachsene partnerschaftliche Weise mit ihnen umgehen. Und dann siehst du vielleicht, dass Dein Vater auch seine Geschichte hat, die ihn so und nicht anders mit Dir umgehen ließ. Hätte er anders können, hätte er es anders getan.
Jedenfalls sollte es nicht Deine Aufgabe sein, Deinen Vater nach Deinem Bild zu formen. Das haben schon Deine Eltern und Erzieher mit Dir versucht, und ich hoffe für Dich, es ist ihnen nicht gelungen.
Alles Liebe
Zaubergeist

Webrunner ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2002 09:39
#8 RE: @ Zaubergeist Thread geschlossen

hi Zaubergeist, hi Natascha,

ich danke euch für eure hilfe ich werde mir mal gedanken dazu machen und mich (was wohl schon lange nötig ist und auch nicht leicht wird) mal mit ihm darüber unterhalten
(das mit der familientherapie werde ich auch in betracht ziehen ich hoffe das meine eltern auch mitkommen)

ich schreibe nächstes ma bestimmt mehr und entschuldigt das ich mich erst jetzt wieder melden konnte

Licht und Liebe
Webrunner

ps. ich hoffe das es niemanden sört wennich öfter ma ein posting hier reinschreibe

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen