Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo

Weiße Magie als Weg zur Selbsterkenntnis ist das Thema dieses Forums.

Listinus Toplisten Dieses Forum ist nicht mehr aktiv. Es dient mit seinen Beiträgen als Archiv.

Betreiber dieses Forums ist Matthias Mala. Zu Büchern zur Theurgie von Matthias Mala klicken Sie bitte hier. Sein aktuelles Blog zu Mystik und Kontemplation finden Sie hier.

Listinus Toplisten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 277 mal aufgerufen
 Das Vorgängerforum "Die Macht der weißen Magie"
Seiten 1 | 2 | 3
Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2001 09:26
#16 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Hallo Jade!

Hm...unabhängig davon, dass ich den Dämon für ein rein christliches Phänomen befinde..was ja an dieser sTelle aber auch wurscht ist..was passiert den beiden denn KONKRET?
Irgendetwas muss ja passieren, sonst hätten sie ja nicht das Gefühl, es sei etwas da...
ABER WAS FINDET DA STATT?
Möglich ist ja - fast - alles und auch eine überspannte Phantasie sollte da nicht ausgenommen werden, lässt sich allerdings nur nach genauerer Beschreibung sagen.

Lieben Gruß,
Natasha.

>es könnte alles sein, vom "harmlosen Geist der sie jetzt ein wenig ärgert und erschreckt, über Kopbold Dämon und was weiß ich was. Das ist ja das Gefährlich an diesen Aktionen, daß man nie weiß wer oder was erscheint, das könnte jede Form von Energie sein....
>Liebe Grüße
>Jade

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2001 09:38
#17 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Ich kopier dir mal das das Postin rein, ...
2 Schulkolleginen die haben Gläserrücken praktiziert . Sie hatten keinen Schutzkreis aber dafür einen Ring ( soviel ich weiss funkt das auch als Schutz). Nungut ist ja noch nichts Schlimmes. Die Mädchen haben den Ring unabsichtlich verlassen, und seid dem haben sie irgendetwas das nicht verschwindet, grünlich ist, immer Nachts auftaucht in ihrem Keller wo sie das Ritual durchführten.
Meiner Meinung nach haben beide den Zauber nicht beendet ( den Geist verabschiedet.... ), aber wenn es nicht so ist wie kann man das "Phänomen " oder Geistererscheinung loswerden ??
Mehr weiß ich dann auch nicht mehr, außer das sie beiden eienn Riesenbammel haben...
Mittägliche Grüße
Jade
*gg*

Julian ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2001 09:40
#18 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>Ich kopier dir mal das das Postin rein, ...
>2 Schulkolleginen die haben Gläserrücken praktiziert . Sie hatten keinen Schutzkreis aber dafür einen Ring ( soviel ich weiss funkt das auch als Schutz). Nungut ist ja noch nichts Schlimmes. Die Mädchen haben den Ring unabsichtlich verlassen, und seid dem haben sie irgendetwas das nicht verschwindet, grünlich ist, immer Nachts auftaucht in ihrem Keller wo sie das Ritual durchführten.
>Meiner Meinung nach haben beide den Zauber nicht beendet ( den Geist verabschiedet.... ), aber wenn es nicht so ist wie kann man das "Phänomen " oder Geistererscheinung loswerden ??
>Mehr weiß ich dann auch nicht mehr, außer das sie beiden eienn Riesenbammel haben...
>Mittägliche Grüße
>Jade
>*gg*

Wenn es Dir gelingen könnte ihnen zu erklären, dass sämtliche Informationen, die beim Gläserrücken ,beim Tarot Gesichtsanrufungen... von ihrem UNterbewussten ausgehen und die genannten Techniken nur als Medien zur Übertragung auf das Bewusste nutzen, dann könnten sie es ziemlich leicht "abschütteln", das Phänomen.
Wenn sie erst mal begriffen haben, dass das was wir als Geister, KObolde, Engel ... nur unsere eigene unbewusste Wissenspalette ist und sie nur die Medien annimmt die man ihr bietet um quasi eine bekannte aber nicht bewusste Sache auf etwas zu übertragen, das dieses Unbewusste bewusst machen kann(so in der Art wie die Übertragungen im FReudschen Sinne), dann wissen sie auch wie sie das Ding wieder wegkriegen.
Allerdings gibts da am besten keine konkrete Anleitung zu, sondern sie sollen mit der selben Intuition, mit der sie das Teil "gerufen"haben, es erneut ansprechen und ihm vermitteln, dass es an der Zeit ist loszulassen. Sie müssen also eigentlöich mit ihrem UB in Kontakt treten um die unerwünschtenb Dinge, die aus dem UB ins Bewusstsein gedrungen sind wieder dahin zurückzuverfrachten. Also keine Lösung anbieten, sondern den Herbeiführer zum Zurückführenden auf der Basis seiner Intuition machen.
Ich hoffe das klingt einigermaßen verständlich und hilft Dir a bisserl.


Bb,
Julian


P.S.: Weil Du aus Wien bist:
Reitest Du klassische Dressur und/oder kennst vielleicht jemanden, der mit der Hofreitschule oder mit einem der Bereiter zu tun hat(z.B. Cottas oder Riegler). Wenn ja könnten sie mir nämlich ein Mailchen schreiben. Bin nämlich faszinierter(wenn auch junger )Reiter, der versucht zum einen die Klassische Kunst, wie man sie eben in Wien, am Institut von Neindorff oder bei vereinzelten Freizeitreitern noch finden kann, selbst zu "praktizieren" und andererseits, die Lieblichkeit, die Poesie, den Tanz des Pferdes und das Gefühl für mehr als nur ein Nutztier für Selbstbestätigung weiterzutragen- auch wenn das so gut wie nie gelingt, weil mensch ja immer nur das hören will, was ihn mit keinerlei Fehlern(das ich nicht lacghe, sind wir Götter?)behaftet.

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2001 09:53
#19 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>Wenn es Dir gelingen könnte ihnen zu erklären, dass sämtliche Informationen, die beim Gläserrücken ,beim Tarot Gesichtsanrufungen... von ihrem UNterbewussten ausgehen und die genannten Techniken nur als Medien zur Übertragung auf das Bewusste nutzen, dann könnten sie es ziemlich leicht "abschütteln", das Phänomen.
>Wenn sie erst mal begriffen haben, dass das was wir als Geister, KObolde, Engel ... nur unsere eigene unbewusste Wissenspalette ist und sie nur die Medien annimmt die man ihr bietet um quasi eine bekannte aber nicht bewusste Sache auf etwas zu übertragen, das dieses Unbewusste bewusst machen kann(so in der Art wie die Übertragungen im FReudschen Sinne), dann wissen sie auch wie sie das Ding wieder wegkriegen.
>Allerdings gibts da am besten keine konkrete Anleitung zu, sondern sie sollen mit der selben Intuition, mit der sie das Teil "gerufen"haben, es erneut ansprechen und ihm vermitteln, dass es an der Zeit ist loszulassen. Sie müssen also eigentlöich mit ihrem UB in Kontakt treten um die unerwünschtenb Dinge, die aus dem UB ins Bewusstsein gedrungen sind wieder dahin zurückzuverfrachten. Also keine Lösung anbieten, sondern den Herbeiführer zum Zurückführenden auf der Basis seiner Intuition machen.
>Ich hoffe das klingt einigermaßen verständlich und hilft Dir a bisserl.

Also das ist schwierig, da ich a) auch nur über eine 3 Person Kontakt zu ihnen habe, und b) irgendwie auch nicht so recht verstanden habe was du mir da sagen willst. *auf der leitung sitz*
Zusätzlich kann ichmich mit dem Text insoweit nicht recht anfreunden, da ich schon Kontakt mit Feen und Trollen hatte, und das sicher keine Projektionen waren...

Hm, ich Bin zwar aus Wien kenne aber leider keinen der reitet, oder gar Dressurreitet... (machen die wenigsten Wiener)
Trotzdem liebe Grüße
Jade

>
>Bb,
>Julian
>
>P.S.: Weil Du aus Wien bist:
>Reitest Du klassische Dressur und/oder kennst vielleicht jemanden, der mit der Hofreitschule oder mit einem der Bereiter zu tun hat(z.B. Cottas oder Riegler). Wenn ja könnten sie mir nämlich ein Mailchen schreiben. Bin nämlich faszinierter(wenn auch junger )Reiter, der versucht zum einen die Klassische Kunst, wie man sie eben in Wien, am Institut von Neindorff oder bei vereinzelten Freizeitreitern noch finden kann, selbst zu "praktizieren" und andererseits, die Lieblichkeit, die Poesie, den Tanz des Pferdes und das Gefühl für mehr als nur ein Nutztier für Selbstbestätigung weiterzutragen- auch wenn das so gut wie nie gelingt, weil mensch ja immer nur das hören will, was ihn mit keinerlei Fehlern(das ich nicht lacghe, sind wir Götter?)behaftet.

Julian ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2001 09:38
#20 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>
>>Wenn es Dir gelingen könnte ihnen zu erklären, dass sämtliche Informationen, die beim Gläserrücken ,beim Tarot Gesichtsanrufungen... von ihrem UNterbewussten ausgehen und die genannten Techniken nur als Medien zur Übertragung auf das Bewusste nutzen, dann könnten sie es ziemlich leicht "abschütteln", das Phänomen.
>>Wenn sie erst mal begriffen haben, dass das was wir als Geister, KObolde, Engel ... nur unsere eigene unbewusste Wissenspalette ist und sie nur die Medien annimmt die man ihr bietet um quasi eine bekannte aber nicht bewusste Sache auf etwas zu übertragen, das dieses Unbewusste bewusst machen kann(so in der Art wie die Übertragungen im FReudschen Sinne), dann wissen sie auch wie sie das Ding wieder wegkriegen.
>>Allerdings gibts da am besten keine konkrete Anleitung zu, sondern sie sollen mit der selben Intuition, mit der sie das Teil "gerufen"haben, es erneut ansprechen und ihm vermitteln, dass es an der Zeit ist loszulassen. Sie müssen also eigentlöich mit ihrem UB in Kontakt treten um die unerwünschtenb Dinge, die aus dem UB ins Bewusstsein gedrungen sind wieder dahin zurückzuverfrachten. Also keine Lösung anbieten, sondern den Herbeiführer zum Zurückführenden auf der Basis seiner Intuition machen.
>>Ich hoffe das klingt einigermaßen verständlich und hilft Dir a bisserl.
>Also das ist schwierig, da ich a) auch nur über eine 3 Person Kontakt zu ihnen habe, und b) irgendwie auch nicht so recht verstanden habe was du mir da sagen willst. *auf der leitung sitz*
>Zusätzlich kann ichmich mit dem Text insoweit nicht recht anfreunden, da ich schon Kontakt mit Feen und Trollen hatte, und das sicher keine Projektionen waren...

Ich wollte damit nicht sagen, dass es sie nicht gibt, aber es fällt mir schwer zu glauben, dass ihnen ein Geist odder Ähmnliches erschienen ist. In IHREM Falle, denke ich an eine solche projektion, an einen wunsch etwas zu sehen, dass man dan auch sieht. Das sind dann keine Hallus oder sonstwas, sondern in dem Moment in dem Du etwas als real befindest und voll davon überzeugt bist, dann IST das die Realität. Ich denke sie haben vergessen durch eine symbolische Handlung(wie das Verabschieden eben )diesen Wunsch ganz loszulassen haben ih aber auch nicht weiterhin ganz als real akzeptiert. Also tritt die "erscheinung" von Zeit zu Zeit wiede auf. Also eine Verabschiedung an die sie selbst glauben(und das sind meist die, die wir selbst erfinden)und puff sie haben den geist ganz verabschiedet, ihn ganz losgelassen und nicht nur zur hälfte aus ihrem Bewusstsein verdrängt.
Vielleicht is et verständlicher.
Ciao,
Julian

P.S.: Mir sind auch schon Feen begegnet von daher halte ich sie nicht nur für übertragungen, sondern für wesen, die teils aus unerem inneren kommen und teils von außen. wir geben ihnen eine gestalt aber das eigentliche wesen des wesens(schiefe formulierung, ich weiß)kommt von außen zu uns.

>Hm, ich Bin zwar aus Wien kenne aber leider keinen der reitet, oder gar Dressurreitet... (machen die wenigsten Wiener)
>Trotzdem liebe Grüße
>Jade
>>
>>Bb,
>>Julian
>>
>>P.S.: Weil Du aus Wien bist:
>>Reitest Du klassische Dressur und/oder kennst vielleicht jemanden, der mit der Hofreitschule oder mit einem der Bereiter zu tun hat(z.B. Cottas oder Riegler). Wenn ja könnten sie mir nämlich ein Mailchen schreiben. Bin nämlich faszinierter(wenn auch junger )Reiter, der versucht zum einen die Klassische Kunst, wie man sie eben in Wien, am Institut von Neindorff oder bei vereinzelten Freizeitreitern noch finden kann, selbst zu "praktizieren" und andererseits, die Lieblichkeit, die Poesie, den Tanz des Pferdes und das Gefühl für mehr als nur ein Nutztier für Selbstbestätigung weiterzutragen- auch wenn das so gut wie nie gelingt, weil mensch ja immer nur das hören will, was ihn mit keinerlei Fehlern(das ich nicht lacghe, sind wir Götter?)behaftet.

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2001 09:40
#21 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Hallo!
Ich bin gestern wirklich etwas auf der Leitung gestanden. Ich dachte mir zuerst auch daß sie es verabscheiden sollten, aber wenn das nicht geht?
Erkläre mal verängstlichen Jugendlichen, daß das was ihnen Angst macht nur durch sie "greifbar" wird....
Aber ich werde es versuchen....
Danke liebe Grüße
Jade

Julian ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2001 09:33
#22 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>Hallo!
>Ich bin gestern wirklich etwas auf der Leitung gestanden. Ich dachte mir zuerst auch daß sie es verabscheiden sollten, aber wenn das nicht geht?
>Erkläre mal verängstlichen Jugendlichen, daß das was ihnen Angst macht nur durch sie "greifbar" wird....
>Aber ich werde es versuchen....
>Danke liebe Grüße
>Jade

Oder du versuchst gar nicht erst es ihnen zu erklären- vorerst jedenfalls.
Schick ihnen einfach ein Ritual, das nichts anderes ist, als eine sehr hochzeremonielle Verabschiedung ist. Du ginst ihnen quasi Regeln vor, die sie befolgen sollen und packst mittenrein eine Verabschiedung. Der Rest kann irgendwas sein wie, es muss bei Abenddämmerung in einer wolkenlosen Nacht geschehen, sie brauchen schwarze und weiße Kerzen, wobei die weißen ünberwiegen und dem Geist einen spiralförmigen Weg zeigen...
Wenn sie erstmal das erhalten haben was sie wollten, nämlich eine Anleitung, da sie sich selbst nicht zutrauen den Geist wegzukriegen, dann sollen sie so eine Anleitung bekommen. Dann sind sie überzeugt davon, dass es klappt(am besten baust Du noch paar Beispiele von Leuten ein; denens noch viiieeel schlimmer ging und dies damit geschafft haben)und dann wird es auch klappen. Verstärkt wird diese Überzeugung vielleicht noch, wenn Du eine möglichst genaue Anweisung gibst und ihnen einbleust sie auf jeden Fall strikt zu befolgen.
#Normalerweise sollen wir Priester der Göttin ja nicht lügen und auch nicht dazu verleiten, aber über dem Gesetz steht immer noch das eigene Gewissen.
Wenn das Ding dann weg ist, kannst Du ihnen ja erklären was es genau damit auf sich hatte. Umsicherzugehen, dass sie wieder antworten, sag ihnen sie müssen Dir unbedingt schreiben ob es funktioniert hat, und falls nicht, dann geh nochmal alle Punkte mit ihnen durch(schreib Dir das "Ritual" also auf bevor Du es ihnen überbringst), und mach sie dann auf einbe Kleinigkeit aufmerksam die sie vergessen haben müssen.
Viel Glück Dir und den Mädels,
Julian

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2001 09:26
#23 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>>Hallo!
>>Ich bin gestern wirklich etwas auf der Leitung gestanden. Ich dachte mir zuerst auch daß sie es verabscheiden sollten, aber wenn das nicht geht?
>>Erkläre mal verängstlichen Jugendlichen, daß das was ihnen Angst macht nur durch sie "greifbar" wird....
>>Aber ich werde es versuchen....
>>Danke liebe Grüße
>>Jade
>Oder du versuchst gar nicht erst es ihnen zu erklären- vorerst jedenfalls.
>Schick ihnen einfach ein Ritual, das nichts anderes ist, als eine sehr hochzeremonielle Verabschiedung ist. Du ginst ihnen quasi Regeln vor, die sie befolgen sollen und packst mittenrein eine Verabschiedung. Der Rest kann irgendwas sein wie, es muss bei Abenddämmerung in einer wolkenlosen Nacht geschehen, sie brauchen schwarze und weiße Kerzen, wobei die weißen ünberwiegen und dem Geist einen spiralförmigen Weg zeigen...
>Wenn sie erstmal das erhalten haben was sie wollten, nämlich eine Anleitung, da sie sich selbst nicht zutrauen den Geist wegzukriegen, dann sollen sie so eine Anleitung bekommen. Dann sind sie überzeugt davon, dass es klappt(am besten baust Du noch paar Beispiele von Leuten ein; denens noch viiieeel schlimmer ging und dies damit geschafft haben)und dann wird es auch klappen. Verstärkt wird diese Überzeugung vielleicht noch, wenn Du eine möglichst genaue Anweisung gibst und ihnen einbleust sie auf jeden Fall strikt zu befolgen.
>#Normalerweise sollen wir Priester der Göttin ja nicht lügen und auch nicht dazu verleiten, aber über dem Gesetz steht immer noch das eigene Gewissen.
>Wenn das Ding dann weg ist, kannst Du ihnen ja erklären was es genau damit auf sich hatte. Umsicherzugehen, dass sie wieder antworten, sag ihnen sie müssen Dir unbedingt schreiben ob es funktioniert hat, und falls nicht, dann geh nochmal alle Punkte mit ihnen durch(schreib Dir das "Ritual" also auf bevor Du es ihnen überbringst), und mach sie dann auf einbe Kleinigkeit aufmerksam die sie vergessen haben müssen.
>Viel Glück Dir und den Mädels,
>Julian

Julian ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2001 09:45
#24 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>>>Hallo!
>>>Ich bin gestern wirklich etwas auf der Leitung gestanden. Ich dachte mir zuerst auch daß sie es verabscheiden sollten, aber wenn das nicht geht?
>>>Erkläre mal verängstlichen Jugendlichen, daß das was ihnen Angst macht nur durch sie "greifbar" wird....
>>>Aber ich werde es versuchen....
>>>Danke liebe Grüße
>>>Jade
>>Oder du versuchst gar nicht erst es ihnen zu erklären- vorerst jedenfalls.
>>Schick ihnen einfach ein Ritual, das nichts anderes ist, als eine sehr hochzeremonielle Verabschiedung ist. Du ginst ihnen quasi Regeln vor, die sie befolgen sollen und packst mittenrein eine Verabschiedung. Der Rest kann irgendwas sein wie, es muss bei Abenddämmerung in einer wolkenlosen Nacht geschehen, sie brauchen schwarze und weiße Kerzen, wobei die weißen ünberwiegen und dem Geist einen spiralförmigen Weg zeigen...
>>Wenn sie erstmal das erhalten haben was sie wollten, nämlich eine Anleitung, da sie sich selbst nicht zutrauen den Geist wegzukriegen, dann sollen sie so eine Anleitung bekommen. Dann sind sie überzeugt davon, dass es klappt(am besten baust Du noch paar Beispiele von Leuten ein; denens noch viiieeel schlimmer ging und dies damit geschafft haben)und dann wird es auch klappen. Verstärkt wird diese Überzeugung vielleicht noch, wenn Du eine möglichst genaue Anweisung gibst und ihnen einbleust sie auf jeden Fall strikt zu befolgen.
>>#Normalerweise sollen wir Priester der Göttin ja nicht lügen und auch nicht dazu verleiten, aber über dem Gesetz steht immer noch das eigene Gewissen.
>>Wenn das Ding dann weg ist, kannst Du ihnen ja erklären was es genau damit auf sich hatte. Umsicherzugehen, dass sie wieder antworten, sag ihnen sie müssen Dir unbedingt schreiben ob es funktioniert hat, und falls nicht, dann geh nochmal alle Punkte mit ihnen durch(schreib Dir das "Ritual" also auf bevor Du es ihnen überbringst), und mach sie dann auf einbe Kleinigkeit aufmerksam die sie vergessen haben müssen.
>>Viel Glück Dir und den Mädels,
>>Julian

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2001 09:35
#25 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

>>>>Hallo!
>>>>Ich bin gestern wirklich etwas auf der Leitung gestanden. Ich dachte mir zuerst auch daß sie es verabscheiden sollten, aber wenn das nicht geht?
>>>>Erkläre mal verängstlichen Jugendlichen, daß das was ihnen Angst macht nur durch sie "greifbar" wird....
>>>>Aber ich werde es versuchen....
>>>>Danke liebe Grüße
>>>>Jade
>>>Oder du versuchst gar nicht erst es ihnen zu erklären- vorerst jedenfalls.
>>>Schick ihnen einfach ein Ritual, das nichts anderes ist, als eine sehr hochzeremonielle Verabschiedung ist. Du ginst ihnen quasi Regeln vor, die sie befolgen sollen und packst mittenrein eine Verabschiedung. Der Rest kann irgendwas sein wie, es muss bei Abenddämmerung in einer wolkenlosen Nacht geschehen, sie brauchen schwarze und weiße Kerzen, wobei die weißen ünberwiegen und dem Geist einen spiralförmigen Weg zeigen...
>>>Wenn sie erstmal das erhalten haben was sie wollten, nämlich eine Anleitung, da sie sich selbst nicht zutrauen den Geist wegzukriegen, dann sollen sie so eine Anleitung bekommen. Dann sind sie überzeugt davon, dass es klappt(am besten baust Du noch paar Beispiele von Leuten ein; denens noch viiieeel schlimmer ging und dies damit geschafft haben)und dann wird es auch klappen. Verstärkt wird diese Überzeugung vielleicht noch, wenn Du eine möglichst genaue Anweisung gibst und ihnen einbleust sie auf jeden Fall strikt zu befolgen.
>>>#Normalerweise sollen wir Priester der Göttin ja nicht lügen und auch nicht dazu verleiten, aber über dem Gesetz steht immer noch das eigene Gewissen.
>>>Wenn das Ding dann weg ist, kannst Du ihnen ja erklären was es genau damit auf sich hatte. Umsicherzugehen, dass sie wieder antworten, sag ihnen sie müssen Dir unbedingt schreiben ob es funktioniert hat, und falls nicht, dann geh nochmal alle Punkte mit ihnen durch(schreib Dir das "Ritual" also auf bevor Du es ihnen überbringst), und mach sie dann auf einbe Kleinigkeit aufmerksam die sie vergessen haben müssen.
>>>Viel Glück Dir und den Mädels,
>>>Julian

Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2001 09:42
#26 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Juhu *jodel* Jade!

Ja, also ich weiß ja nicht *zweifel* *grübel*...also da fragt Dich ein Mädel für 2 Mitschlülerinnen.... nimmt ja einen ganz schön weiten Bogen und hört sich auch garnicht danach an, als würden die beiden selber aktiv suchen....Bin ja eh gegen dieses anderen ´mal nen Zauber schicken, egal, in welche Richtung es geht...Hm...
Und was ist,wenn sich die beiden nur ´n büschchen wichtig tuen?

Mir ist das alles - wie wahrscheinlich Dir auch sonst tätärätateste *ggg* ja hier nicht nachfrageh- ein wenig arg wage.
Also, was hex ja immer empfehlen kann...
einfach ne komplette Räucherung des Hauses samt Gerassel und Getrommel (bleibt nur zu wünschen, dass nicht auch die irdischen Gäste dann ausziehen)...., einschließlich Pentagramm-Verzierung etc. na, das kennste ja.
na und, wie Du ja schon selber meinst, ein Abschiedsritual. Freundlich verabschieden und wegschicken, ohne in irgendeiner Form in Kontakt zu treten, jo...das würd ich denn mal dazu sagen..
Dusselige Geschichte, das die da aber auch nie die Pfoten von lassen können *ggg*....
Ich schätze mal, dass dat grüne Ding eher eine Folge erhöhten Buffy und Consorten Konsumes ist, aber wie gesagt , sicherheitshalber: s.v.
Vielleicht wäre es ja nicht verkehrt, wenn die "Betroffenen" sich mal äußerten?

Lieben frühabendlichen Gruß*gg*
Natasha.

>Ich kopier dir mal das das Postin rein, ...
>2 Schulkolleginen die haben Gläserrücken praktiziert . Sie hatten keinen Schutzkreis aber dafür einen Ring ( soviel ich weiss funkt das auch als Schutz). Nungut ist ja noch nichts Schlimmes. Die Mädchen haben den Ring unabsichtlich verlassen, und seid dem haben sie irgendetwas das nicht verschwindet, grünlich ist, immer Nachts auftaucht in ihrem Keller wo sie das Ritual durchführten.
>Meiner Meinung nach haben beide den Zauber nicht beendet ( den Geist verabschiedet.... ), aber wenn es nicht so ist wie kann man das "Phänomen " oder Geistererscheinung loswerden ??
>Mehr weiß ich dann auch nicht mehr, außer das sie beiden eienn Riesenbammel haben...
>Mittägliche Grüße
>Jade
>*gg*

Jade ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2001 09:51
#27 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Huhu *winker*
Ja sowas haben wir auch geraten von wegen Räuchern und wenn es nicht besser wird professionelle Hilfe suchen... möglichst aus der selben Stadt... oder zumindest dem selben Land... (ich sitz ja in Österreich*gg*) und manchmal denk ich echt das sind Auswüchse vom Konsum der Serien Buffy, Angel, Charmed oder Sabrina (hab ich was vergessen) Ich meine ich mag die Serien auch so zur Allgemeinen Belustigung, aber das dann als realität ansehen *na toll*
Naja... Eine wunderschöne gute Nacht
Jade

Zaubergeist ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2001 09:45
#28 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

Liebe Jade,
grünlich ist Ektoplasma, jener Stoff bei dem bei spiritistischen Sessions mit Geistermaterialisationen sich der Geist formt. Er wird vom Medium abgesondert.
Die Durchführung des Rituals ist hierfür unerheblich. Schutzkreis oder nicht hat damit überhaupt nichts zu tun. Er ist vor allem ein psychischer Schutz für die Teilnehmer der Session. Nachdem die Mädels den Schutzkreis verletzt haben, kann es bei einem der Teilnehmerinnen durch die Angst zu einer Absonderung von Ektoplasma gekommen sein. Allerdings verliert sich das Fluid sehr rasch. Zurück bleibt meist ein grauer Stoff, der verbrannt werden sollte. Es kann also durchaus möglich sein, dass sie nach der missglückten Beschwörung einen solchen Ektoplasmaausstoss beobachtet hatten.
Sehen Sie indes über Tage hinweg ein grünes Licht, kann ich, wenn es so ist, und nicht eine Projektion ist, nur annehmen, dass sich die Mädchen bei ihrer Sitzung sich einen Poltergeist (Kobold) angelacht haben, der sich des Angsteffektes bedient, um hierdurch Festigkeit zu erlangen. Die Abwehr solcher Erscheinungen ist bekannt, Natasha hat hierzu eigentlich alles erwähnenswerte bereits gesagt.
Alles Liebe
Zaubergeist

OsirisX ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2001 09:41
#29 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen


Hi,

ich finde man sollte einfach die Finger davon öassen, so lange man nicht weiß, dass man bereit dazu ist...aber das wissen wohl die wenigsten *leider*.

Slan, Osi

Natasha ( gelöscht )
Beiträge:

14.09.2001 09:59
#30 RE: Mal andere Meinungen hören möchte.... Thema: Die Totenruhe stören... Thread geschlossen

...hab da immer so´n blödes Beispiel parat...

das ist wie mit dem Gewichtheben...der Geübte stemmt 80 Kg, den Untrainierten macht das Gewicht hoffnungslos platt...
Problem bei Jades Kiddies...da ist "das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen"...

Nana.

>
>Hi,
>ich finde man sollte einfach die Finger davon öassen, so lange man nicht weiß, dass man bereit dazu ist...aber das wissen wohl die wenigsten *leider*.
>Slan, Osi
>

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen